... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Hier findet ihr das Neueste rund ums Forum

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 14. Februar 2019, 14:35

Moin Ralf,

ein wenig OT ist hier ja ganz nett, aber es sprengt nun echt den Rahmen, wenn Du da mit Hartmut weiter streiten willst, eventuell ein eigener Thread?

Lieben Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon Rudi Knoth » Donnerstag 14. Februar 2019, 15:05

Hallo Jetzt bin ich drin. Vielen Dank noch an Manuel für seine Mühe.

Nur weiss ich ehrlich nicht, was ich hier schreiben soll. Irgendwann braucht auch die fleissigste "Antwortmaschine" eine Pause :lol: . Und bei Frau Lopez wollte ich eigentlich auch mal Pause machen. Denn ich glaube nicht, daß ich sie zu einer begeisterten RT-Anhängerin machen kann. So überzeugend bin ich auch nicht. Und ich will auch nicht den 2030-Kommentarrekord knacken ;) .

Gruss
Rudi
Rudi Knoth
 
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2019, 18:08

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 14. Februar 2019, 15:22

Moin Rudi (ist das Du okay?),

schön das Du hier bist. Nun ja, Lopez, meine persönliche Meinung ist recht hart, kenne die Aktionen der Frau aber wohl an oder über zehn Jahre. Es zeigt sich ja auch aktuell wieder, den Grünfeld ätzt sie an, nennt das Geschwafel, und übernimmt dann aber frech einfach Aussagen von dem. Aufmal kommt sie mit Newton-Physik daher, nennt den Punkt mit t = t' der durch Einstein ja geändert wurde. Dass hatte doch der Grünfeld auch rauf und runter gepredigt.

Sie versucht einfach nur zu Streiten und andere zu negativen Aussagen über die SRT und Physiker wie Herrn Pössel zu bringen.

Die Frau hat überhaupt keine Ahnung von Physik, sie kommt mit dem Begriff Inertialsystem nicht klar, aber auch nicht mal mit Koordinatensystem, dabei sind die doch bei Friebe schon bewegt, wie der Grünfeld sehr schön raus gefunden hat. Denn fand ich richtig sauber ... :D Sie ätzt gegen bewegte Koordinatensystem und der zaubert eine Aussage von Friebe aus dem Hut, da musste ich echt mal nachlesen was der fabuliert hat.

Es bringt gar nichts, die Frau ist in Beton gegossen, Du wirst da nur verbrannt, der Grünfeld auch, wenn er hier ließt, Zeit besser mit anderen Mädels nutzen. Und das mit Hartmut Pohl (Nicht von Bedeutung) ist auch verbrannte Zeit, auch wenn ich mit dem hin und wieder selber spiele. Der scheitert ja schon bei Newton und dem RP, der will auch nicht.

Der Begriff "Crank" oder "Crackpot" bewahrheitet sich dort immer und immer wieder.

In der Netzkultur versteht man darunter eine Person, die sich unkonventionelle Ideen – in oft obsessiver Form – zu eigen macht und sich auch durch stichhaltige Gegenargumente nicht mehr von ihnen abbringen lässt. Fehler in ihren Einschätzungen (selbst grundlegende), die leicht aufgezeigt werden können, werden von ihr nicht als solche anerkannt. Crackpots verwenden dabei selten wissenschaftliche Methodik, sondern argumentieren mit Phrasen wie „Es ist logisch …“ oder „Es ist offensichtlich …“. Ihr Fachwissen beziehen sie meist aus eigenen Interpretationen von veralteten Theorien oder vereinfachten Darstellungen in den Medien. Ein charakteristisches Merkmal von Crackpots ist die Behauptung, ihre Hypothesen könnten verschiedenste Beobachtungen in der Natur besser erklären als gängige wissenschaftliche Theorien.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Crackpot# ... Netzkultur
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon Rudi Knoth » Donnerstag 14. Februar 2019, 15:40

Na gut Du zen ist OK. Nur bei scilogs ist Siezen wohl eher angebracht.

Was Gruenfeld angeht, so ist es wohl so, daß er eher ein SRT-Kritiker ist wenn ich seine Beiträge richtig verstanden habe. Das Problem mancher SRT-Kritiker ist wohl die Idee von Koordinatensystemen zu verstehen. Aber wie ich schon schrieb, will ich die 2030-Grenze nicht knacken.

PS: Wo geht es zum Profil? Wenn ich auf persönlichen Bereich klicke, dann kommt ein "SQL-Fehler".
Rudi Knoth
 
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2019, 18:08

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 14. Februar 2019, 15:55

Also hier: memberlist.php?mode=viewprofile&u=862 komme ich auf Dein Profil. Wie gesagt, das Forum ist etwas erkältet, kann sein, dass es klemmt.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:00

Hast recht, persönlicher Bereich geht zurzeit nicht. Mal sehen, ich sage Bescheid, wenn es wieder geht.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon Rudi Knoth » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:21

@Manuel

Danke für dien Mühe. Eine andere Frage: Gibt es im Bereich "Relativitätstheorie" schon eine Thema "Didaktik". Ich bin wohl so ein unverbesserlicher Optimist, der meint, daß manchmal die SRT eher falsch dargestellt wird und daher Skepsis hervorruft. Ich kenne dieses Thema auch in meinem persönlichen Bekanntenkreis.
Rudi Knoth
 
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2019, 18:08

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:45

nocheinPoet hat geschrieben:ein wenig OT ist hier ja ganz nett, aber es sprengt nun echt den Rahmen, wenn Du da mit Hartmut weiter streiten willst, eventuell ein eigener Thread?

Hallo Manuel,

nein, es genügt. Ihm sind ohnehin die Argumente ausgegangen und vorführen will ich ihn auch nicht.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5147
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 14. Februar 2019, 16:50

Sehr geehrter Herr Knoth,

zunächst einmal freue ich mich sehr, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.


Rudi Knoth hat geschrieben:Denn ich glaube nicht, daß ich sie zu einer begeisterten RT-Anhängerin machen kann. So überzeugend bin ich auch nicht.

Sie machen das ganz gut und ich bewundere da auch Ihre Geduld.


Rudi Knoth hat geschrieben:Und ich will auch nicht den 2030-Kommentarrekord knacken ;) .

Ich habe es vor 13 Jahren versucht, insgesamt etwa 30 Gutachten verfasst und denen ihr "Buch.pdf" zerlegt, aber gebracht hat es leider nichts. Mein Eindruck ist aber auch schon lange, dass es denen gar nicht um Physik geht, sondern diese nur ein Vorwand ist.


Freundliche Grüsse, Ralf Kannenberg


P.S. Ich denke, wir sind beide in einem Alter, in dem man sich das Siezen gewohnt ist, und die Schweine haben wir auch noch nicht zusammen gehütet, wie man hier in der Schweiz zu sagen pflegt. Für mich hat das Siezen aber bitte keinerlei abwertende Natur.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5147
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: ... geglaubte leben länger, AT ist back ...

Beitragvon Rudi Knoth » Donnerstag 14. Februar 2019, 17:35

Sehr geehrter Herr Kannenberg:


Danke auch für Ihre Aufnahme. Den Ausdruck "Schweine hüten" in diesem Zusammenhang gibt es auch in Deutschland. Was Duzen und Siezen angeht, so spielt sicherlich auch die Umgebung eine Rolle.

Eine Frage interessehalber: Haben Sie in Ihrem Umfeld auch Skepsis gegenüber der Relativitätstheorie bemerkt? Denn bei mir kommt das ab und zu vor. Die Gründe können da sehr unterschiedlich sein. Schon die Alltagserfahrung ist ja eher Newton/Galilei als Einsten.

Gruss
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 121
Registriert: Mittwoch 13. Februar 2019, 18:08

VorherigeNächste

Zurück zu News und Ankündigungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast