www.urknall-weltall-leben.de II

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

www.urknall-weltall-leben.de II

Beitragvon nocheinPoet » Samstag 11. August 2018, 16:31

ralfkannenberg hat geschrieben:Hallo Manuel, warum beschäftigst Du Dich mit unwichtigen Foren und langweiligen Moderatoren ? - Wobei das mit der Abschaffung des Äthers zwar korrekt, aber doch etwas spitzfindig war und offensichtlich Missverständnisse ausgelöst hat.

Moin Ralf,

Nun ja, was ich denn ein wirklich wichtiges Forum und wie wurde es wichtig? Was wenn sich nie wer mit einem noch unwichtigen Forum beschäftigt hätte und würde? Gäbe es dann überhaupt "wichtige" Foren? Wobei ich da wohl lieber "interessantes" oder "informatives" Forum sagen würde.

Weißt Du, seid ich bewusst denken kann habe ich in den Himmel geschaut und die Sterne bewundert, die Existenz aller Dinge und ebenso die meine hinterfragt. Ich laber jetzt mal eine Runde, Büro ist echt angenehmer von der Temperatur und Kaffee ist auch ganz lecker, steht auch heute nichts weiter wichtiges (da passt es dann) an. Mein erstes Buch über das Weltall steht noch immer griffbereit hier neben mir im Schrank: "DAS WELTALL - Die Entstehung der Sonne, Planeten und Galaxien". Mit der Widmung, Weihnachten 1977, Oma, ich war damals 10 Jahre und hatte es mir ein ganzes Jahr gewünscht. Ich habe es so oft gelesen, es war so spannend, es beginnt so:

Rätselhaftes Universum

Die Astronomie ist eine der ältesten, spannendsten und überraschungsträchtigsten Wissenschaften. Alleine in den 60er und frühen 70er Jahren machten Astronomen drei der aufregendsten Entdeckungen unseres Zeitalters. Sie enteckten die unglaublichen Quasare, sternähnliche Gebilde, so hell wie 100 Galaxien, die am Rande des erfassbaren Universums mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch den Raum rasen. Sie enteckten Pulsare, ultra-dichte Neutronenbälle von nur wenigen Kilometern Durchmesser, die Energieblitze (Pulse) aussenden, deren Stärke einigen tausend Sonnen entspricht. Sie enteckten Schwarze Löcher, klaffende Lücken im All, die enstehen wenn ein sterbender Stern zusammenstürzt. In einem Schwarzen Loch ist die Schwerkraft so groß, das nicht einmal Licht entweichen kann.


Es gibt in dem Buch ein Bild von "Joseph Weber von der University of Maryland mit seiner Apparatur zur Aufspürung von Schwerewellen oder Gravitonen" (original Bildbeschreibung) und was haben "wir" lange gewartet, bis die dann doch endlich direkt gemessen wurden ...

Das Buch bestärkte mein Sucht auf das Universum und nach Erkenntnis, ich wollte all das Wissen und verstehen, das mit dem Schwarzen Löchern war richtig spannend, ein wenig hatte ich ja schon davon gehört. Und natürlich war ich auch da schon ein Si-Fi-Fan, habe Enterprise geliebt. Ich kann mich noch so eben an die letzte Mondlandung erleben, 1972 erinnern, ich war fünf und hatte meine Oma den ganzen Tag genervt damit sie mich das in der Nacht sehen lässt. Frag mich eben, ob die wirklich live übertragen wurde, finde da nichts im Internet zu, hoffe meine Erinnerung ist da richtig.

Wie auch immer, mich haben all diese Dinge schon immer interessiert und fasziniert, ich kaufte mir früh schon viele Sachbücher, ich wollte als Kind eigentlich immer nur Bücher haben und war viel in den Büchereien. Später kaufte ich mir dann SdW, die Zeitschrift und auch viele Bücher aus dem Verlag. Ich programmierte schon auf den VC20 meine erste Weltraumsimulation. Und mein Interesse hat bis heute nicht nachgelassen.

Ich habe viel gelernt, vieles verstehe ich aber noch immer nicht, aber ich gebe mein Wissen gerne weiter, bin mal so eingenommen von mir, dass ich glaube ich kann gut erklären, entnehme ich auch dem Feedback das ich für meine Beiträge immer bekomme. Das Universum soll sich immer besser selber verstehen, ich gebe wieder, was ich bekomme.

Nun mag ich sehr die Sendungen alpha-Centauri von Harald Lesch und fand dann das Forum im Netz, wo er selber wo wie mit hinter stehen soll. Daher mein Interesse an dem Forum. Nun wurde das Forum aktuell von Crackpots überrannt, die Rubrik "Alternative Weltbilder" schien zur primären Rubrik des Forums zu werden. Wenn ich wo Plastik in der Natur sehe, hebe ich es auf, wo ich was sagen kann, sage ich was, hat mir oft im Leben richtig Ärger eingebracht. :D

Ja es ist mein Problem in gewissen Situationen nicht mein Maul halten zu können, ich übe aber täglich mich geschickter zu verhalten.

Nun kam in dem Forum dazu, dass dort ein Moderator den Usern wirklich falsche Dinge erklärte und damit nicht genug, nein er ging die User persönlich an, die ihm widersprachen und es den Anderen richtig erklärten. Ich war darüber wohl schon etwas aus dem Gleichgewicht. Es geht um die SRT, wie Du ja weißt. Dann hatte ich ein nettes Gespräch mit Herrn Gaßner, er erklärte mir, ihm würde schon doch persönlich viel an dem Forum liegen, es wäre ihm doch da wirklich wichtig. Gut denke ich mir, wenn dem so ist, kann man ja etwas unterstützen, warum nicht.

Und nun hat er (oder das Team) zum Glück endlich entschieden, die Rubrik "Alternative Weltbilder" wird geschlossen, eben auch die Lösung die ich favorisiere. Damit ist das Forum schon mal wieder etwas mehr auf Kurs.

Was mich wo einfach ärgert, ist wenn wer anderen falsche Dinge über Physik erklärt, ich kann dann wirklich einfach nicht meine Fresse halten, schon wo vermutlich ein kleines Handicap. Um nun das aktuelle Ereignis dort im Forum besser verständlich zu machen, gebe ich mal ohne weitere Kommentar den Dialog zur Beschleunigung in der SRT wieder, habe aber einige Stellen rot hervorgehoben, kannst mir ja mal Deinen Eindruck dazu sagen. Hier das Bild:

Bild
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron