Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Die größte Logikerin aller Zeiten erklärt die SRT...

Moderator: nocheinPoet

Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Montag 7. Februar 2011, 10:40

.
Am 6.Februar 2011 lesen wir im Rufmord und Hetzblog der größten Logikerin der Welt :D

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Alpha Centauri, das Mobbing-Forum des Herrn Dr. Joachim Schulz

Ich gebe Austausche aus dem MAHAG Forum über die Aktivitäten im Internet des Mobbing-Forums „Alpha Centauri“ seit über 5 Jahren wieder, wobei hier zu vermerken ist, dass unter dem Teilnehmer mit dem Pseudonym „Gluon“ der Inhaber dieses Mobbing-Forums sich verbirgt, Dr. Joachim Schulz.

Erstmal ist Alpha Centauri kein Mobbing Forum, jeder der Jocelyne Lopez widerspricht, ist in deren Augen ein Stalker oder Mobber. So ist das eben, wenn der Verfolgungswahn zuschlägt. :D

Dann ist Dr. Joachim Schulz nicht der Inhaber des Forums Alpha Centauri und er war es auch nie. Das Forum wurde mal auf einer Domain die Dr. Joachim Schulz gehört betrieben, er hat nur den Webspace bereit gestellt. Seit ca. zwei Jahren liegt das Forum nun auf einer anderen Domain.

Frau Jocelyne Lopez weiß darum, man hatte es ihr auch vor dem 6.Februar 2011 mehrfach ganz deutlich erklärt:

Britta » Fr 4. Feb 2011, 10:08 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez » Do 3. Feb 2011, 22:11 hat geschrieben:
Der Betreiber eines Forums haftet jedoch persönlich für Beleidigungen, Beschimpfungen, üble Nachrede, Verleumdungen und Mobbing, die anonym in seinem Forum ausgesprochen werden und macht sie sich zu Eigen, wenn er sie nicht moderiert (auch unaufgefordert), sowie Maßnahmen ergreift um solche Missstände zu unterbinden. Insofern ist das Betreiben eines notorischen Hetzforums wie Alpha Centauri seit 2006, wo tagtäglich rund um die Uhr solche Delikte begangen und sogar gezielt von den Administratoren und Moderatoren gefördert und mitgezogen werden, im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen doch ein Verbrechen gegenüber unzähligen Teilnehmern und Nichtteilnehmern, was sehr wohl Adjektive wie "fanatisch" und "dogmatisch" gerechtfertigt.

Es gibt keinen Beweis, dass Joachim der Betreiber von AC war. Mag ja sein, das AC mal auf einer Domain lag, die Joachim bereitgestellt hat, aber wenn ich wem mein Auto leihe, dann bin ich eben nicht der Fahrer. Über Denic bekommst Du den Halter des 'Nummernschildes' einer Domain. Nicht mehr. Eigentümer einer Domain zu sein, bedeutet aber nicht, dass man auch der Betreiber ist. Es gibt viele Homepages, die untervermietet sind. So weit ich das weiß, hat Joachim einfach damals Raum zur Verfügung gestellt, nicht aber selber AC betrieben oder herausgegeben. Aber von Gesetzen und Rechten hast du ja genauso wenig Ahnung, wie von Mathematik und Physik. :D

Dann sollte man mal eine Liste deiner Beleidigungen und Unterstellungen so wie Verleugnungen, hier im Forum, in deinem Blog und im Web allgemein zusammenstellen, das wird eine sehr lange Liste. Was du über Dr. Singer abgelassen hast, ist das Letzte, das ist Sozialverweigerung und deine Unterstellungen füllen Bücher, und was war mit Ziegler? Von wegen Beweise.

Du diskreditierst jeden, der nicht nach deiner Musik tanzen will. Ernst ist ein Kritiker, das weiß hier jeder im Forum, aber weil er seine Kritik nicht so formuliert wie du es willst, beschimpfst du ihn, und das nicht nur ein Mal. Joachim und Ernst können sehr sachlich diskutieren, und es macht fast immer Spaß es zu lesen. Beide haben schon Ahnung von Physik. Du bist es aber, die in den Dialog Hass und Streit trägt, die pöbelt und schimpft. Du willst freie Meinung unterdrücken, du kannst Andersdenkende einfach nicht tolerieren, du musst dann sofort anfangen, diese lächerlich zu machen.

Eine Welt, in der du was zusagen hättest, wäre keine schöne Welt, es wäre eine voller Hass und Unterdrückung. Es gäbe überall Gewalt. Du hast dir die Kritik nur ausgesucht, um deine persönliche Schlammschlacht zu schlagen, und dass du nicht authentisch bist, haben die Tierschützer recht schnell erkannt. Auch da wolltest du dich in Szene setzen, auch da hast du Briefe geschrieben und immer von dir und dem was du so tust gefaselt. Die haben dich aber recht schnell durchschaut, und gerne auf dich verzichtet. Die Kritik währe ohne dich, sehr viel harmonischer und sachlicher du hast hier und überall wo du schreibst sehr viel verbrannte Erde hinterlassen.

Auch hier:

Harald Maurer » Fr 4. Feb 2011, 11:07 hat geschrieben:
Britta » Fr 4. Feb 2011, 10:08 hat geschrieben:
So weit ich das weiß, hat Joachim einfach damals Raum zur Verfügung gestellt, nicht aber selber AC betrieben oder herausgegeben.

Das ist korrekt. Joachim hat zwar den Webspace zur Verfügung gestellt, aber der Betreiber des AC Forums war er nie! Er war auch nie "Karl Hilpolt", denn ich weiß, wer das ist...

Frau Jocelyne Lopez weiß also Bescheid, und sie hat keine Beweise für ihre frechen und gelogenen Unterstellungen. Sie bezeichnet also wider besseren Wissens hier Dr. Joachim Schulz als Inhaber von Alpha Centauri. Das ist ganz klar eine Lüge, Frau Jocelyne Lopez ist somit eine Lügnerin. Aber das ist nichts neues, auch über mich hat sie schon so einiges zu erzählen gehabt. Die Frau beleidigt andere wo sie nur kann, hier mal ein Beispiel aus ihrer Homepage:


Jocelyne Lopez » 26. April 2004 hat geschrieben:
Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Singer,

Vorgestern haben wir Ihnen vor Ihrem Institut in Frankfurt einen zusätzlichen Preis erteilt: Der Tierquälerpreis 2004. Erstaunlicherweise haben Sie sich aber in Ihren Laboren verkrochen und sich nicht blicken lassen. Haben Sie schon zu viele Preise entgegengenommen, sind Sie es vielleicht leid? Wie ärgerlich. Oder vielleicht war unser Preis für Sie nicht gut genug? Wie schade. Auch hätten Sie dabei als großer Communicator die Gelegenheit wahrnehmen können unsere Fragen zu Ihren brisanten neuen Erkenntnissen in der Hirnforschung live zu beantworten. Sie mögen aber offensichtlich keine Fragen zu beantworten. Wie ungünstig. Oder meinen Sie etwa, dass wir zu dumm sind, um Ihre großartigen Forschungsergebnisse zu verstehen?

Sie verdienen zwar nebenbei mit Ihren vielen Preisen und Ehrungen ein nettes Taschengeld, sollten aber dabei nicht vergessen, sehr geehrter Herr Prof. Dr. Singer, dass Sie mit UNSEREM Steuergeld forschen. Wir haben ein Recht zu erfahren, was Sie entdeckt haben wollen. Und so dumm, dass wir Ihre öffentlichen Wischiwaschi Aussagen und Ihre pseudowissenschaftliche Aufklärung uns verkaufen lassen sind wir doch nicht.

Sie wollen entdeckt und bewiesen haben, dass der Mensch keinen freien Willen hat und dass Gott nicht existiert? Na so was. Da sind wir aber stark beeindruckt, sehr geehrter Herr Prof. Dr. Singer.

Wie Sie es bewiesen haben wollen bleibt jedoch sowohl in der Öffentlichkeit wie auch in der Wissenschaft ein Rätsel. Darüber verlieren Sie auch keine Worte, ist ja auch für die Menschen viel zu kompliziert zu verstehen. Außer für Sie, natürlich.

Könnte es jedoch nicht so sein, dass Sie uns Ihre persönlichen Meinungen und Vorstellungen für wissenschaftliche Erkenntnisse verkaufen wollen in dem Sie Ihre Machtposition missbrauchen?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Singer, Sie sind in meinen Augen eine Blamage für die seriöse Wissenschaft und eine Zumutung für die Forschung und auch für Ihre praktizierenden Kollegen. Sie machen uns krank mit Ihren abscheulichen Forschungsmethoden. Sie machen uns krank mit Ihrer Gewalt an Tiere. Sie machen uns krank mit Ihrer Gewalt an Menschen. Sie haben keine Ahnung von der menschlichen Psyche, das kann schon ein 10jähriges Kind erkennen. Sie machen uns krank mit Ihrem Zynismus, Ihrer Verlogenheit und Ihrer Feigheit. Und Sie sind nicht nur eine wissenschaftliche Niete, Herr Prof. Dr. Singer, Sie sind auch ein Waschlappen und ein krankes Hirn.

Jocelyne Lopez

Auch hier findet man diese Schmähschrift: http://www.tierversuchsgegner.org/wiki/ ... f_Singer...

Aber mal zurück zu den Lügen der Frau Jocelyne Lopez über Dr. Joachim Schulz. Die Diffamierungen gehen ja schon über einen längeren Zeitraum, hier mal etwas, das recht aktuell ist:

Jocelyne Lopez » Do 13. Jan 2011, 15:31 hat geschrieben:
Ich habe die Meinung des Experimentalphysikers Harald Maurer über diesen Experimentvorschlag gefragt, und ganz bestimmt nicht die Meinung des fanatischen und dogmatischen Relativisten Dr. Joachim Schulz, der das illegale Forum Alpha Centauri beherbergt, sowie dabei anonymen Figuren deckt und schützt, die das Jupiter-Experiment von Harald mit rechtswidrigen Mitteln und krimineller Energie versucht haben zu stören. Was kann also die Meinung und was können die Links von einem Dr. Joachim Schulz hier überhaupt Wert sein? Darauf kann jeder verzichten und verpasst nichts.

wobei das noch recht “harmlos” ist, wie man an dem Text an Dr. Singer erkennen kann. Also sie nennt Dr. Joachim Schulz einen fanatisch und dogmatischen Relativisten, könnte man noch als persönliche Meinungsäußerung werten, aber das er ein illegale Forum beherbergt, ist einfach frech gelogen.

Die Frage ist, warum lügt Frau Jocelyne Lopez so unverschämt? Sie will wohl provozieren, sie hat schon öfter andere aufgefordert sie doch zu verklagen. Nun hat Dr. Joachim Schulz geschrieben gehabt:

Gluon » Sa 05. Feb 2011, 11:29 hat geschrieben:
Keine Sorge, Frau Lopez, Sie nerven zwar ein wenig, aber gemobbt fühle ich mich von Ihnen noch nicht. Ich verspreche Ihnen aber, dass ich einen Anwalt aufsuchen werde, wenn es mir mit Ihnen zu bunt wird.

Und da hat Frau Jocelyne Lopez sich wohl gedacht, wenn ich mal in meinem Blog Lügen verbreite und provoziere, dann werde ich eventuell verklagt. :D

Hier kann man es auch gut nachvollziehen:

Jocelyne Lopez » So 06. Feb 2011, 17:27 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez » So 06. Feb 2011, 10:42 hat geschrieben:
@ Joachim Schulz

Ich bitte Sie ausdrücklich die genauen Beiträge zu zitieren und zu verlinken, wo ich Sie "wiederholt angegriffen" haben soll und die "Beleidigungen" zu zitieren, wofür Sie gerne eine Löschung von Harald gehabt hätten, damit jeder beurteilen kann, ob es im Kontext der Diskussionen bei MAHAG einer Löschung und einem "Schutz" gerechtfertigt hätte. Bitte keine leeren und unbegründeten Behauptungen.

Also keine Belege und keine Begründungen für Ihre Anschuldigungen, ich hätte Sie "wiederholt angegriffen" und "beleidigt". Das war zu erwarten...

Wenn Sie jedoch einen Rechtsanwalt aufsuchen wollen, da müssen Sie schon die Nachweise liefern, wie Sie von mir beleidigt wurden, und zwar mit Links, mit genauen Zitaten und mit Bildschirmabdrücken. Wenn Sie jedoch selbst nicht mal wissen wie Sie von mir beleidigt wurden, wird Ihr Rechtsanwalt wohl nichts für Sie tun können, logisch:

Gluon » Sa 05. Feb 2011, 11:29 hat geschrieben:
Keine Sorge, Frau Lopez, Sie nerven zwar ein wenig, aber gemobbt fühle ich mich von Ihnen noch nicht. Ich verspreche Ihnen aber, dass ich einen Anwalt aufsuchen werde, wenn es mir mit Ihnen zu bunt wird.


Dr. Joachim Schulz steigt auf so einen Unfug natürlich nicht ein. Aber hier mal ein paar Beiträge von Frau Jocelyne Lopez, wo sie wie üblich Lügen verbreitet:

Jocelyne Lopez » Do 3. Jan 2011, 10:09 hat geschrieben:
Es geht hier um Ihre Haftung als Forumbetreiber des notorischen Hetzforums Alpha Centauri, Herr Dr. Joachim Schulz, das Anfang 2006 gezielt als Mobbing- und Denunziationsportal gegen die Kritiker der Relativitätstheorie gegründet wurde und wo seitdem tagtäglich massive und gravierende anonyme Rechtsverstößen gegenüber unzähligen Teilnehmern und Nichtteilnehmern ungehemmt und ungeahndet begangen werden, wobei Ihre Kenntnisnahme dieser Missstände alleine durch Ihre eigene Beteiligung an das Forum belegt ist – was Ihre Verantwortung und Ihre Aufsichtspflicht als Forenbetreiber sowieso nicht tangiert, sie besteht grundsätzlich beim Betreiben eines Forums, auch ohne persönliche Beteiligung.

Es ist auch kein Zufall, dass die Betreiber von solchen illegalen Mobbing- und Denunziationsportale wie Alpha Centauri oder Esowatch (die zusammen kooperieren und sich bei ihren strafrechtlich relevanten Aktivitäten im Internet gegenseitig verlinken) versuchen, sich Ihrer Verantwortung zu entziehen und die Domäne ins Ausland anonym verlagern (wie kürzlich mit Alpha Centauri auch passiert ist). Das ist auch kein Zufall, dass die Staatsanwaltschaften solche Aktivitäten als strafrechtlich relevant ansehen und Ermittlungen zur Identifizierung der anonymen Betreiber führen.


Jocelyne Lopez » Do 3. Jan 2011, 22:11 hat geschrieben:
Der Betreiber eines Forums haftet jedoch persönlich für Beleidigungen, Beschimpfungen, üble Nachrede, Verleumdungen und Mobbing, die anonym in seinem Forum ausgesprochen werden und macht sie sich zu Eigen, wenn er sie nicht moderiert (auch unaufgefordert), sowie Maßnahmen ergreift um solche Missstände zu unterbinden. Insofern ist das Betreiben eines notorischen Hetzforums wie Alpha Centauri seit 2006, wo tagtäglich rund um die Uhr solche Delikte begangen und sogar gezielt von den Administratoren und Moderatoren gefördert und mitgezogen werden, im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen doch ein Verbrechen gegenüber unzähligen Teilnehmern und Nichtteilnehmern, was sehr wohl Adjektive wie "fanatisch" und "dogmatisch" gerechtfertigt.


Jocelyne Lopez » Sa 5. Jan 2011, 08:57 hat geschrieben:
Der Betreiber des Forums Alpha Centauri waren Sie als Inhaber des Domains, Herr Dr. Joachim Schulz, obwohl Sie versucht haben, sich Ihrer Verantwortung zu entziehen, indem das Forum anonym in die Türkei verlagert wurde - was eindeutig dokumentiert, dass Sie sich Ihr rechtswidriges Fehlverhalten sehr wohl bewußt sind. Ich kenne selbst die Identität Ihres Komplizen "Karl Hilpolt" nicht, der nach außen anonym das Forum 2006 gezielt als Mobbing-und Denunziationsportal gegen die Kritiker der Relativitätstheorie mit Ihrem Einverständnis und Ihrer Unterstützung gegründet hat und bis heute noch seine Hetz- und Mobbingaktivitäten animiert. Damit haften Sie solidarisch mit ihm, sowie auch mit Ihren anonymen Moderatoren.

Jeder, der seit 2006 in dieses Forum nur reingeschaut hat weiß, dass das Forum Alpha Centauri kein normales Diskussionsforum ist und nie ein normales Diskussionsforum war, sondern ganz eindeutig ein illegales Denunziations- und Rufmordportal gegen eine bestimmte Personengruppe in der Gesellschaft, die Kritiker der Relativitätstheorie, nach dem selben Muster eingerichtet und betrieben wie dessen befreundetes illegales Denunziations- und Mobbingportal "Esowatch", das seit mehreren Monaten Anlaß zu Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gibt. Dass die rechtswidrigen Zielen, die Kooperation und die gegenseitige Verlinkung der beiden anonymen Portale ersichtlich ist, wird wohl der Staatsanwaltschaft in ihren Ermittlungen auch nicht entgangen sein.

Insofern bestehen die massiven Rechtsverstöße und die Schaden gegen unzählige Personen tagtäglich seit 2006, solange das Forum online ist und ihre rechtswidrigen Inhalte öffentlich sind.

Interessant ist, dass Frau Jocelyne Lopez genau weiß, was Mobbing und Denuzieren ist, und dass man für seine Beleidigungen haftet. Dennoch hat sie sich so übel über Herrn Dr. Singer ausgelassen.

Warum legt Jocelyne Lopez es nun an, verklagt zu werden? Mit Dr. Markus Pössel hat sie das ja auch versucht, und versucht es noch immer, aber der nimmt die Dame Jocelyne Lopez auch nicht ernst, vermutlich hält er Jocelyne Lopez für krank im Kopf. Jocelyne Lopez will einfach Beachtung, sie will Publikum, sie will vor einen Richter, und glaubt dann da Gehör zu finden. Dann kann sie endlich über die ganze Unterdrückung die sie erleiden muss reden, über die Unterdrückung der Kritik an der SRT und über ihren Kampf gegen die SRT.


Wer noch andere freundliche Beiträge der Frau Jocelyne Lopez hat, ruhig mit Link hier reinstellen, wir können ja mal eine Liste machen, damit die Dame dann einen Überblick hat, wenn sie wann wo diffamiert hat. Bei dem was Frau Jocelyne Lopez so rausdrückt kann man schnell den Überblick verlieren. :D
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon Uli » Dienstag 8. Februar 2011, 09:55

Naja, solche Gelgenheiten, mit Physikern auf nichtfachlicher Ebene rumzumachen, nimmt sie als naturwissenschaftliche hohle Nuss natürlich gerne wahr. Ich finde, diese Dame bekommt viel zu viel Aufmerksamkeit: warum lassen wir sie nicht einfach sabbeln und geifern ?
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 8. Februar 2011, 09:58

Jocelyne Lopez » Do 7. Feb 2011, 22:45 hat geschrieben:
Gluon » Do 7. Feb 2011, 11:31 hat geschrieben:
Ich habe auch drei Fragen an Sie: 1. Glauben Sie wirklich, dass es mir Freude bereitet, Ihre Fragen zu beantworten, wenn sie auf Ihrem Blog Lügen über mich verbreiten?

Ich habe keine "Lügen" in meinem Blog über Sie verbreitet, ich habe einen öffentlichen Austausch aus dem MAHAG-Forum wortwörtlich zitiert und ordnungsgemäß mit den entsprechenden Links unterlegt, einschließlich mit Originalaussagen von Ihnen. Um welche "Lügen" soll es sich also Ihrer Meinung nach handeln?

Tja so ist das wenn man schwer unter Wahrnehmungsstörungen und Realitätsverlust leidet. Frau Jocelyne Lopez kann ihre Lügen nicht erkennen. :D Da fehlt nur noch:



Wie kann man nur so unverschämt verlogen sein?


In Ihrem Blog steht als Überschrift zum 6. Feb 2011:

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Alpha Centauri, das Mobbing-Forum des Herrn Dr. Joachim Schulz

Und man hat hier klar gesagt, dass Alpha Centauri nicht das Forum von Herrn Dr. Joachim Schulz ist, es lediglich mal vor einiger Zeit auf einer seiner Domains gelegen hat. Für ihre freche Verleugnung und Rufmordkampagne hat Frau Jocelyne Lopez auch nicht einen Beleg. Sie betreibt hier ohne Frage ganz gezielt Mobbing.


Jocelyne Lopez » Do 7. Feb 2011, 22:45 hat geschrieben:
Gluon » Do 7. Feb 2011, 11:31 hat geschrieben:
2. Denken Sie, dass es die beste Strategie zur Klärung Ihrer Fragen über Relativität ist, generell jeden und jede zu beleidigen, die nicht Ihrer Meinung sind?

Ich habe Sie ausdrücklich um Originalzitate von mir gebeten, ordnungsgemäß mit Links belegt, welche "Beleidigungen" ich gegen Sie ausgesprochen haben sollte, wo Sie auch von Harald Maurer eine Löschung erwarten hätte: http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.p ... 241#p23099

Es kam nichts, absolut nichts, außer jetzt wiederholt leeren Anschuldigungen. Man kann also festhalten, dass solche "Beleidigungen" und löschungswürdigen Beiträge von mir nicht existieren.

Dafür habe ich Beiträge von Ihnen zitiert und ordnungsgemäß verlinkt, wo Sie mich als "Troll" bezeichnet haben.

Dafür ist hier im MAHAG-Forum belegt, dass Sie das Forum als "brauner Sumpf" verlassen haben, was eine gravierende Beleidigung und Verleumdung gegenüber allen Teilnehmern ist, folglich auch mir gegenüber.

Aber noch ein Versuch, damit die Leser sich selbst überzeugen können: Um welche "Beleidigungen" handelt es sich, wofür Sie eine Löschung von Harald Maurer erwarten?

Jocelyne Lopez lebt in einer ganz anderen Welt, einer Traumwelt. Sie glaubt auch, sie sein wichtig und spiele irgendeine Rolle auf der Welt. Wo sie gelogen hat ist klar, und sie ist in Bringschuld, ihre Anschuldigungen zu belegen. Frau Jocelyne Lopez diffamiert aber nicht nur selber, sondern sie beteiligt sich auch rege an dem Verbreiten von Internetmobbingseiten. Lesen wir mal hier:

Jocelyne Lopez » Mo 7. Feb 2011, 18:02 hat geschrieben:
Eine Information aus der Webseite Promed-Watch: Internet-Kriminalität: Cornelia Helbig, Esowatch.com und Wiki-Autorin „0815“

http://promedwatch.blogspot.com/2011/02 ... elbig.html


und dort auf dem Blog:

Guru Claus Gaga hat geschrieben:
1. Cornelia Hxxxx ist Esowatch.com-Wiki-Autorin „0815“

Promed.Watch hat am 21.01.2011 erstmals den Klarnamen der Esowatch.com-Wiki-Autorin „0815“ bekanntgegeben. Die Meldung lautete: „Nach der Vorankündigung vom 09.12.2010, die Identität einer wichtigen Esowatch.com-Wiki-Autorin preiszugeben, nun die Bitte um etwas Geduld. So viel vorweg: Promed. Watch sieht sehr starke Indizien für die Möglichkeit, dass Cornelia H.xxxx (Landesdirektion Leipzig, Referat xxxx - Immissionsschutz, Telefon: 0xxxx - xxxx) identisch mit jener Person ist, welche das Esowatch.com-Forum unter dem Pseudonym „Conni“ moderiert und die in der Esowatch.com-Wiki unter dem Pseudonym „0815“ Inhalte veröffentlicht. Die Wiki-Autorin „0815“ ist u.a. deshalb von großem Interesse, weil sie in einer aggressiven Mobbing-Kampagne gegen den Heilpraktiker Wilfried Bales federführend aktiv war (Details dazu in der späteren Dokumentation) und in der Esowatch.com-Wiki ganztägig editiert. Möglicherweise wird dieses ganztägige Editieren demnächst nachlassen, wenn sich eine Aufsichtsbehörde der Sache annimmt ...“ Hier geht es zur vollständigen Meldung vom 21.02.2011.

Das ganztägige Editieren von „0815“ hat umgehend nach der Meldung aufgehört - und zwar komplett!

Die Formulierung „sieht starke Indizien für die Möglichkeit“ enthielt noch einen Rest Zweifel. Neue Erkenntnisse veranlassen Promed.Watch nun dazu, die bisherige Formulierungen wie folgend abzuwandeln: Promed. Watch geht jetzt davon aus, dass Cornelia xxxx (Landesdirektion Leipzig, Referat xxxx - Immissionsschutz, Telefon: 0xxxx - 9xxxx) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit identisch mit jener Person ist, welche das Esowatch.com-Forum unter dem Pseudonym „Conni“ bis zum 21.01.2011 moderierte und die in der Esowatch.com-Wiki bis zum 21.01.2011 unter dem Pseudonym „0815“ Inhalte veröffentlichte.

Ich habe hier den Nachnamen unkenntlich gemacht und auch die Telefonnummer. Wie schwer die Wahrnehmung und er Realitätsverlust von Jocelyne Lopez ist, zeigt die Tatsache, dass sie in solchen Beiträgen kein Mobbing und auch kein Rufmord erkennen kann, eben wie sie auch nicht in der Lage ist, ihre eigenen frechen Lügen in ihrem, Blog zu erkennen. Hier wird wieder einmal eine Person übel verleugnet und mit Klarnamen und Telfonnummer auf der Arbeitsstelle genannt, nur weil Claus Gaga glaubt und vermutet, sie könne was mit http://www.esowatch.com zu tun haben. Das gab es schon mehrfach, viele Personen wurden schon von Claus Gaga falsch beschuldigt und öffentlich diffamiert. Immer mit Klarnamen und Telefonnummer.

Das Ziel ist auch klar, hier wird nicht nur Beihilfe zum Mobbing geboten, hier wird indirekt dazu aufgefordert zu Mobben in der Hoffnung man könne eine Existenz vernichten. Und durch das wiederholte Verlinken dieses Mobbingblogs ist Jocelyne Lopez aktiv an diesen wohl kriminellen Handlungen beteiligt. Die Domain wird übrigens auf dem von Jocelyne Lopez angesprochenen Server betrieben auf der auch Alpha Centauri und http://www.esowatch.com liegen. Claus Gaga beruft sich für seine Anonymität auf Selbstverteidigung. :D
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 8. Februar 2011, 10:37

Uli hat geschrieben:
Na ja, solche Gelegenheiten, mit Physikern auf nichtfachlicher Ebene rum zumachen, nimmt sie als naturwissenschaftliche hohle Nuss natürlich gerne wahr. Ich finde, diese Dame bekommt viel zu viel Aufmerksamkeit: warum lassen wir sie nicht einfach sabbeln und geifern?

So viel bekommt sie nicht mehr, und darum scheint es ihr auch zu gehen. Ich finde hin und wieder müssen auch mal ein paar klare Worte gesagt werden, und dass Jocelyne Lopez eine Lügnerin ist, die bösartig versucht andere Menschen in Internet zu denunzieren sollte schon ausgesprochen werden.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 8. Februar 2011, 11:49

.
Wie sehr es Jocelyne Lopez darum geht, sich selber in Szene zu setzen zeigt diese Liste:

Oktober 2010: Beschwerde an das Albert Einstein Institut
Oktober 2010: Bitte um Prüfung an Herrn Prof. Dr. Wolfgang Sandner wegen Experiment Hafele/Keating

Juli 2009: Jocelyne Lopez schreibt an Prof. Dr. Jürgen Richter, mit Kopien an Frau Dr. Annette Schavan, Frau Angela Merkel und GFWP

Dezember 2008: Jocelyne Lopez schreibt an Herrn Prof. Dr. Jürgen Richter, mit Kopie an Frau Bundesministerin Dr. Annette Schavan
Dezember 2008: Jocelyne Lopez schreibt an Frau Brigitte Zypries, Bundesministerin der Justiz
September 2008: Jocelyne Lopez schreibt an Frau Milena Wazeck Mitarbeiterin des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte
Januar 2008: Jocelyne Lopez schreibt an je 100 Professoren der Humboldt-Universität Berlin und der Technischen Universität Dresden
Januar 2008: Jocelyne Lopez schreibt an Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, mit Kopie an Frau Angela Merkel Bundeskanzlerin und an Frau Katja Kipping und Herrn Jörn Wunderlich, Bundestagsabgeordnete
Juni 2008: Jocelyne Lopez schreibt an Prof. Dr. Juergen Richter mit Kopie an Frau Dr. Annette Schavan Bundesministerin für Bildung und Forschung

August 2007: Jocelyne Lopez schreibt an Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung
Juni 2007: Jocelyne Lopez schreibt an den Präsidenten des Vorstandes der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Peter Gruss und die Generalsekretärin, Frau Dr. Barbara Bludau
Mai 2007: Jocelyne Lopez schreibt an den Präsidenten des Vorstandes der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Peter Gruss und die Generalsekretärin, Frau Dr. Barbara Bludau
Mai 2007: Jocelyne Lopez schreibt an Prof. Dr. Jürgen Richter und Frau Dr. Annette Schavan, Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mai 2007: Jocelyne Lopez schreibt an Jörn Wunderlich und Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete (beide Fraktion DIE LINKE)
Februar 2007: Jocelyne Lopez schreibt an Frau Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete

Dezember 2006: Jocelyne Lopez schreibt an Frau Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung
August 2006: Antwort von Jocelyne Lopez an Frau Dr. Annette Schavan, Bundestagsabgeordnete und Bundesministerin für Bildung und Forschung
Juli 2006: Jocelyne Lopez schreibt an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages

Report 2 - November 2004

Report 1 - November 2003

Offener Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages
Offener Brief über Wissenschaftsfreiheit und Pressefreiheit
First Open Letter about the Freedom of Science to some 290 public figures, personalities, newspapers, and journals in Europe and the USA
Offener Brief über Wissenschaftsfreiheit nach GG Art. 5 an Frau Bundesministerin Annette Schavan
Offener Brief über Wissenschaftsfreiheit an 100 Professoren der Humboldt-Universität Berlin und an 100 Professoren der Technischen Universität Dresden
Offener Brief über die Wissenschaftsfreiheit an Medien und Publizisten der Bundesrepublik
Offener Brief über Mut zu schrägen Ideen und Mut zur Freiheit der Wissenschaft an die Wissenschaftskommission des Wissenschaftsrates
Offener Brief an die Frankfurter Allgemeine Zeitung über anonyme Informationen zu Skandalen

Zurzeit soll sie an einem offenen Brief an Gott arbeiten. :D


Wie sehr diese Frau nach Beachtung in der Öffentlichkeit bettelt, und wie lange Jocelyne Lopez es sich schon wünscht endlich vor einen Richter zu kommen, kann man hier lesen:

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Für Leser, die sich für die armseligen Lügen des armseligen selbsternannten "Holocaustopfers galileo2609" und seiner kleinen Truppe von "Holocaustopfern" aus dem Hetz- und Stalkerforum "Alpha Centauri" interessieren, habe ich ein Bildschirm-Abbild meiner heimlichen Sperrung aus diesem Forum - wo ich seit Jahren nichts mehr schreibe - in meinem Beitrag 230 im Forum "Auf zur Wahrheit" angehängt.

Die armseligen kleine Ganoven, die seit Jahren durch das Internet ziehen, ihre Mitmenschen massiv und tagtäglich überfallen und dabei ganz ganz ganz laut hysterisch schreien "Hilfe!!! Holocaust!!! Holocaust!!! Holocaust!!! Hilfe!!!" drohen mich seit Jahren vor das Verfassungsgericht zu ziehen, um mich gemäß § 130 Volksverhetzung verurteilen zu lassen.

Zigmal schon gesagt, aber noch einmal:

Ich werde vor Gericht jede einzelne Zeile wiederholen, die ich im Internet geschrieben habe. Vor jedem Richter dieses Landes oder von sonst einem Land, einmal, zweimal, dreimal, so oft sie es von mir hören wollen. Ich stehe zu allen meiner Aussagen, mit meinem echten bürgerlichen Namen, zu jeder einzelnen Zeile. Vor jedem Richter. Keine einzige Zeile werde ich widerrufen. Ich fürchte mich davor nicht, kein bisschen.

Die miesen, armseligen kleinen Ganoven aus dem Hetz- und Stalkerforum "Alpha Centauri", die die Holocaustopfer seit Jahren im Internet unverschämt missbrauchen um ihre täglichen Untaten und Rechtsbrüche gegen ihren Mitmenschen zur rechtsfertigen und sich hinter den Holocausopfern tapfer verstecken, um jeden in diesem Land anzugreifen, die ihre Meinungen und Lebeneinstellungen nicht teilen, finden aber auf einmal die Gesetze dieses Landes "muffig" und ziehen lieber vor, weiter ihre miese, armselige "Selbstjustiz" gegen ihre Mitmenschen zu betreiben. Schade aber auch, dass in diesem Land die Justiz so "muffig" sei, nicht wahr, kleine Ganoven aus dem Forum "Alpha Centauri"?

Wenn Ihr geglaubt habt, dass ich mich von armseligen, miesen, kleinen Ganoven aus Eurem Hetz- und Stalkerforum beeindrucken und einschüchtern lassen würde, da habt Ihr Euch aber gewaltig geirrt, kleine Ganoven. Da seid Ihr an der falschen Adresse: Ich werde vor Gericht jede einzelne Zeile wiederholen, die ich seit Jahren im Internet geschrieben habe, jede einzelne Zeile, ob als Kritikerin der Relativitätstheorie oder als Tierversuchsgegnerin. Vor jedem Richter dieses Landes, so oft, wie sie von mir es hören wollen.

Aber die armseligen, miesen, kleinen Ganoven aus dem Hetz- und Stalkerforum "Alpha Centauri", die tagtäglich rund um die Uhr ihre Mitmenschen überfallen und dabei ganz ganz ganz laut schreien "Hilfe!!! Hilfe!!! Holocaust!!! Holocaust!!! Holocaust!!! Hilfe!!!" haben wohl nicht laut genug geschrieen. Die "muffigen" Richter dieses Landes haben das noch nicht gehört. Schrei doch mal lauter, kleine Ganoven, tagtäglich rund um die Uhr, vielleicht werden die Richter das doch hören, und die "muffigen" Gesetze dieses Landes endlich durchsetzen.

Zwar hat der Zentralrat der Juden Eure lauten Schreien "Hilfe!!! Hilfe!!! Holocaust!!! Holocaust!!! Hilfe!!!" schon lange gehört, aber der Zentralrat der Juden will mit solchen miesen, armseligen kleinen Ganoven wie Euch rein gar nichts zu tun haben. Und das ist verständlich, in jeder Menschengemeinschaft gibt es schwarze Schafe, und Ihr gehört dazu.

Jocelyne Lopez

Da kann man nur noch lachen... :D

Ihre ganzen Schreiben wurden bis heute, wenn überhaupt nur mit ein paar Floskeln beantwortet, auf die Terror SPAM Mails von Jocelyne Lopez legt keiner großen wert.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Mittwoch 9. Februar 2011, 11:12

.
Und die Lügnerin Jocelyne Lopez legt einen obendrauf. Lesen wir heute in dem Mobbing- und Rufmordblog der Lügnerin Jocelyne Lopez:

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Die Verantwortung des Herrn Dr. Joachim Schulz, Inhaber des Mobbing-Forums Alpha Centauri

Ich komme auf meinen Eintrag Alpha Centauri, das Mobbing-Forum des Herrn Dr. Joachim Schulz zurück und gebe weitere Ausstausche mit Dr. Joachim Schulz wieder, der in einer Diskussion im MAHAG-Forum mich über diesen Eintrag öffentlich angesprochen hat, siehe ab Seite 3:

In meinen Augen ist die Frau Jocelyne Lopez geistig nicht mehr ganz gesund. Der Verdacht drängt sich einfach auf, wenn man das Handeln und den krankhaften Verfolgungswahn der Dame betrachtet.

Das Ziel der Lügnerin und Denunziantin Jocelyne Lopez ist weiterhin, Herrn Dr. Joachim Schulz mit ihrem Mobbing und ihren Verleugnungen dazu zu bewegen, sie zu verklagen. Die „Ich will nun aber endlich mal vor dem Richter“ Lopez hat eben Blut geleckt. :D

Sie hat selber auch nichts zu verlieren, denn eine richtige Geldstrafe wird sie nicht zahlen können, einen guten Ruf hat Stalkerin Jocelyne Lopez auch nicht zu verlieren, so als kleines unbedeutendes Licht in der Welt muss man eben versuchen, anderen Menschen das Leben schwer zu machen, und deren Ruf wo man kann zu schaden. Ich kann mir auch Neid als ein weiteres Motiv vorstellen.

Schauen wir aber mal einwenig zurück, die Hetze und das Mobbing so wie die Lügen und die Diffamierungen der Frau Jocelyne Lopez findet man immer wieder. Selbst Gerhard Kemme, der lange Zeit ein Weggefährte von Frau Jocelyne Lopez war, prangert die Sprache und das Ständige Mobbing und Diffamieren anderer Personen in Internet an:

Gerhard Kemme » Mi 15. Sep 2011, 20:24 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez » Mi 15. Sep 2011, 12:52 hat geschrieben:
So? Weil ich als Ausländerin in Deutschland lebe, dann „besetze“ ich Deutschland? Ich bin die französische Besatzungsmacht… Haben Sie sonst Probleme mit Ihrer deutschen Vergangenheitsbewältigung?

Als Ausländerin in Deutschland leben - das ist gut, jede Region der Welt kann qualifizierte und nette Menschen gebrauchen. Wenn jemand - wie du - allerdings seine Zeit ausschließlich damit verbringt, den Frieden auf allen Ebenen menschlichen Daseins systematisch zu untergraben - dann ist das eine Besatzermentalität, die du hier - sich steigernd - an den Tag legst. Wieso finden deine Verbalattacken und Beleidigungsangriffe eigentlich immer nur im deutschsprachigen Raum statt - kannst du nicht mal anderswo Wissenschaftler, die du per Klarnamen identifizieren kannst, diffamieren?

Werden irgendwo im Internet drei intelligente Worte geschrieben, dann kommen ellenlange Verbal-Attacken von Frau Lopez. Man könnte jetzt eine Linksammlung der Diffamierungen machen und seitenlang aufzählen - stellvertretend drei Personen, denen von Frau Lopez übel mitgespielt wurde:

18. April 2010, Blog - Jocelyne Lopez: Internet-Mobbing: EselWatch über Dr. Ing. Klaus Ramstöck alias Thomas Xavier bzw. Thomas X. hat geschrieben:
Die im letzten Blogbeitrag vorgestellten Indizien, die auf Dr. Ing. Klaus RXXXXX als Master-Administrator der EsoWatch-Wiki hindeuten, haben sich weiter verdichtet. Nach Promed.Watch dokumentiert nun auch EselWatch.com in einem separaten Wiki-Artikel, welche Verbindungen es zwischen dem IT-Freelancer aus Wörrstadt und den EsoWatch-Benutzern Thomas X. sowie Thomas Xavier gibt.

Wenn jemand promoviert hat und dann noch Ingenieur ist und dann auch noch Deutscher - Frau Lopez ist nicht mehr zu halten - und es geht los mit "EselWatch" - so was findet die gut und natürlich werden konkrete Orts- und Firmenbezeichnungen ins Gespräch gebracht - wer wird da nicht zittern gehen.

11. Mai 2010, Blog - Jocelyne Lopez: Internet-Kriminalität: Dr. Anja Ramstöck und EsoWatch (Doku Nr. 11/3) hat geschrieben:
Internet-Kriminalität: Dr. Anja RXXXX und EsoWatch (Doku Nr. 11/3)
Anja RXXXXX als Beamtin (Mainz)
herausgegeben vom Landesamt für Umweltschutz und Gewerbeaufsicht in Oppenheim.

Man muss sich das für eine Frau Lopez mal vorstellen, es gibt in Deutschland Beamtinnen, die als Gewerbeaufsicht im Umweltschutz arbeiten - die werden selbstverständlich als kriminell bezeichnet - so rein auf blauen Dunst und eine Vermutung reiht sich an die andere.

5. Dezember 2009, Blog - Jocelyne Lopez: GWUP.WATCH – Stalking: Ist Jörn Bannier aus Goslar „Webfox“? hat geschrieben:
GWUP.WATCH – Stalking: Ist Jörn Bannier aus Goslar „Webfox“?

Es ging hier um Internet-Kriminalität rund um das illegale Hass-Portal Esowatch und einen Stalker, der im World Wide Web unter dem Pseudonym „Webfox“ auftritt.

GWUP.WATCH – Stalking: Ist Jörn BXXXX aus Goslar „Webfox“? Ein kleiner Nachtrag zum letzten Beitrag „Militante Atheisten zu Besuch bei ScienceBlogs: „Webfox“ und „Thomas Xavier“ mobben den Philosophen Helmut Hille.“ Es ging hier um Internet-Kriminalität

Wenn jemand irgendwo öffentlich als Inhaber eines Geschäftsbetriebes ins Visier von Frau Lopez gerät, dann wird er zum Kriminellen gestempelt.

Hier spricht Gerhard Kemme klare Worte.


Auch das ist lesenswert:

Gerhard Kemme » Mi 15. Sep 2011, 20:39 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez » Mi 15. Sep 2011, 18:06 hat geschrieben:
War mir natürlich schon vorher klar, Britta, sonst würdest Du mir nicht seit Monaten hinterher hecheln. Manche möchten gern, können aber nicht... das ist Dein Schicksal - also hechele mir weiterhin hinterher, arme Britta. :(

Trotz des sehr unschönen Anblickes von Dir selbst, dass Du dabei gibst (manche möchten gern, können aber nicht...) gibt es mir ja doch immer wieder die Gelegenheit, einige Sachen zu dokumentieren und Dich als Stalkerin zusammen mit der (neuen/alten) Meute Hyänen aus Alpha Centauri / Esowatch / Allttratsch zu zeigen. 8-)


Die Sprache sinkt, sie sinkt immer schneller bei Frau Jocelyne Lopez, da "hecheln" User hinterher und es gibt sogar Anklänge an einschlägige Spam-Sätze: "möchten gern, können aber nicht" und dann "hechelt" es wieder weiter.

Natürlich sind andere Menschen dann "arm" und es ist wirklich dann auch das visuelle Erscheinungsbild der anderen Benutzer von Jocelyne Lopez als "unschöner Anblick" gekennzeichnet zu werden und wer auch nur das Alphanumerische Zeichen "a" sagt, der ist bei dieser Dame dann eine "Stalkerin" - und es werden dann sogar Metapher verwendet, um das kriminelle Tun hierzulande zu umschreiben: Es werden "Meute Hyänen" aus irgendwelchen Boards - und mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen, da wird die Userin B. des Schulterschlusses mit solchen "Meuten" verdächtigt.

Oh, oh, ob es da eine untere Auffangstelle für die charakterliche und verbale Sinkbewegung der J.L. gibt - man zweifelt und darf gespannt sein, wie sie uns drangsalieren wird - zitter, zitter *gröhl*

Auch mich hat Jocelyne Lopez immer wieder versucht mit ihren Lügen zu diffamieren:

Jocelyne Lopez » Mo 10. Mai 2011, 13:59 hat geschrieben:
nocheinPoet » Mo 10. Mai 2011, 08:46 hat geschrieben:
Genau, den Fehler macht auch nur ein Herr Ziegler. Wie viele „das“ hat den Frau Lopez inzwischen von mir so zusammen gezählt? :mrgreen:

Der schon wieder..., das hätte mich auch gewundert, dass ein Beitrag von diesem notorischen Stalker mich nicht namentlich erwähnen würde, das hätte schon Seltenheitswert gehabt, er träumt wohl seit Monaten Tag und Nacht von mir. :D Na ja, wenn der Typ schon Wert auf meine Meinung in dieser Angelegenheit zeigt, dann bitteschön, wir wollen ihn nicht enttäuschen, oder?

Nicht nur, dass ich die Grammatikfehler in seinen Beiträgen zähle, ich zähle auch seine Anschläge beim Schreiben bzw. nehme ich sie mit fast

abgöttischer Bewunderung zur Kenntnis:

Weißt Du Sebi, ich schreibe locker über 240 Anschläge in der Minute, das mach ich nebenbei. Wer nicht so schnell schreiben kann, dem kann ich

http://www.tipp10.de empfehlen.


Siehe auch:

Di 27. Apr 2010, 12:15: Ziegler der aufgrund seiner Vorstrafen in kriminellen Kreisen als äußerst internetversiert bekannt ist, und bis zu 300 Anschläge pro Minute schreiben soll [...]

Na ja, 240 Anschläge sind nicht 300 Anschläge wie der Herr Ziegler, aber eine weitere auffällige Gemeinsamkeit ist es doch, zusammen mit "internetversiert", worüber der Poet sich auch überall brüstet.... :mrgree:

Auch hier:

Jocelyne Lopez » Mo 26. Jul 2010, 12:40 hat geschrieben:
Zu vermerken ist vor kurzem die Zufügung in meiner Rufmord-Seite bei Esowatch von einem Link zum Rufmordforum von Manuel Krüger alias "nocheinpoet" alias "esowatch", alias zahlreiche Nicknamen (hier bei MAHAG jetzt endgültig gesperrt), was die Hinweisen bekräftigt, dass Manuel Krüger zum Kreise der anonymen Autoren von Esowatch gehört - eventuell sogar zum Kernteam - und auf jedenfalls mit der illegalen Seite Esowatch eng kooperiert.

Und ich soll ihr auch Drohungen als webfox per Mail geschrieben haben:

Jocelyne Lopez » Mo 05. Apr 2010, 15:00 hat geschrieben:
Der User „nocheinPoet“ benutzte zum Beispiel dieselbe E-Mail-Adresse wie der User „webfox“, um mir private Belästigungen im Rahmen einer Diskussion im Forum Politik sind wir per E-Mail zu schicken (z.B. ein dummer Autobahn-Witz, was er offen im Forum zugegeben hat), wobei der User „webfox“ im Internet wiederum nicht unter dem Klarname Manuel Krüger auftaucht, sondern unter dem Klarname Jörn Bannier.

Eins steht fest: Der Typ intrigiert mit Vorliebe mit der illegalen Seite „Esowatch“, die er aktiv verlinkt und er macht auch kein Hehl aus seiner Solidarität und seiner Sympathie für diese Denunziationsportal - Vermutlich ist er auch ein aktiver Autor von Rufmordeinträgen in diesem Portal oder in seinen Blogs. Und in diesem Milieu von Kleinkriminellen ist es ja gängig sich mehrere Nicknamen zu bedienen, sowie wahrscheinlich auch mehrfache Belegungen von Nicknamen oder gemeinsame Benutzung von Wegwerf-Internetadressen zu benutzen, um Beleidigungen, Belästigungen und Hasstirade anonym zu verschicken.

Mit dem Namen Manuel Krüger kann also keiner etwas anfangen. Bei Science-Blog von Thilo Kuessner wurden alle seiner Beiträge moderiert und gelöscht, ob unter "nocheinPoet" oder "Manuel Krüger". Was er sonst unter seinem Klarname geleistet hat weiß kein Mensch, seine Webseite ist zwar ganz bunt und er verlinkt sie überall, jedoch ist sie seit Monaten (oder Jahren?) völlig inhaltsleer. Mit diesem Namen kann man nichts anfangen, es sei denn, der Typ ist so anständig und klagt mich zum Beispiel an, anstatt mich seit Monaten überall zu stalken. Wäre endlich etwas Anständiges und nicht so langweilig wie sein penetrantes Troll-Gelaber und das würde ihm eine Beschäftigung verschaffen.

Auch die Aussage, ich würde dieselbe E-Mail-Adresse wie der User „webfox“, benutzen um Jocelyne Lopez private Belästigungen im Rahmen einer Diskussion im Forum Politik sind wir per E-Mail zu schicken ist eine Lüge, dafür gibt es und kann es auch gar keine Belege geben. Das ist einfach das übliche Mobbing und Diffamieren von Leuten, die es wagen, gegen das Denunzieren von Personen von Jocelyne Lopez die Stimme zu erheben.

Und besonders gebe man mal auf den Teil hier acht:

Jocelyne Lopez » Mo 05. Apr 2010, 15:00 hat geschrieben:
Mit diesem Namen kann man nichts anfangen, es sei denn, der Typ ist so anständig und klagt mich zum Beispiel an, anstatt mich seit Monaten überall zu stalken.

Die Mobberin Jocelyne Lopez möchte einfach so gerne verklagt werden, ist schon traurig, wenn man so nach Beachtung giert, das man durch das Internet zieht und überall Lügen und Hass verbreitet in der Hoffnung nun endlich mal verklagt zu werden, und einen Auftritt in der Öffentlichkeit zu bekommen.

Aber keiner tut der armen alten Dame Jocelyne Lopez diesen Gefallen.

:D


Morgen schauen wir uns mal die Verbindungen von Jocelyne Lopez mit dem Rufmordblog http://gwup-skeptiker.blogspot.com/ des Claus Gaga an.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Mittwoch 9. Februar 2011, 19:21

.
Und weiter geht es mit Lügen und falschen Behauptungen in dem Diffamierungsblog der Stalkerin und Mobberin

Jocelyne Lopez

Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Zu den mir bekannten juristischen Inhaberverhältnissen des Mobbing-Forums Alpha Centauri: Der Inhaber der Domain seit der Gründung Anfang 2006 ist gemäß DENIC Dr. Joachim Schulz, siehe: Verantwortlich für das AC-Forum ist Joachim Schulz, wobei der im Impressum des Forums öffentlich angegebene Name des Betreibers „Karl Hilpolt“ und die angegebene Adresse in Riehen in der Schweiz Fälschungen waren, siehe: AC – Impressum immer noch falsch!

Jocelyne Lopez kann Begriffe wie Inhaber, Betreiber und andere nicht wirklich rechtlich in ihrer Bedeutung greifen. Der Inhaber einer Domain ist rechtlich eben nicht gleich der Betreiber eines dort gehosteten Forums.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Nach der Aufdeckung der falschen Adresse in Riehen wurde 2009 eine neue Adresse in Zürich im Impressum öffentlich angegeben, die sich auch als Fälschung erwiesen hat, siehe hier eine Information von Harald Maurer. 2009 (oder 2010?) wurde die Domain anonym auf einen türkischen Server verlegt.

Das ist nachweislich falsch. Und das wurde Frau Jocelyne Lopez auch schon erklärt:

Britta » Mi 03. Feb 2011, 13:52 hat geschrieben:
Jocelyne Lopez » Do 03. Sep 2011, 09:49 hat geschrieben:
Nichts mit übler Nachrede, sondern belegte Tatsache, hier gucken: Verantwortlich für das AC-Forum ist Joachim Schulz

Hier auch gucken: :D

Weil Harald das gesagt/vermutet hat, ist es eine belegte Tatsache? Du hast wirklich keine Ahnung was eine Domain ist. Joachim gehört die Domain http://www.reltativ-kritsch.de aber AC läuft auf http://www.relativ-kritisch.net und das sind zwei ganz verschiedene Adressen. Wenn man nun nach dem Inhaber von http://www.relativ-kritisch.net sucht, findet man eben nicht Joachim. Da ist nichts belegt. Du reimst dir da nur was zusammen, weil der Teil 'relativ-kritisch' in beiden Domains vorkommt. Es gibt aber im Internet ganz oft solche Namensgleichheiten und dennoch sind es ganz unterschiedliche Betreiber.

Du hast ohne Frage hier Joachim verleugnet, und weil dir wer was gesagt hat, ist das noch lange keine belegte Tatsache. Willst du wirklich behaupten, es sei eine belegte Tatsache, weil Harald das gesagt hat? AC liegt schon länger nicht mehr auf http://www.relativ-kritisch.de aber du kannst den Unterschied von "de" und "net" nicht erkennen.

Also, wenn man keine Ahnung hat einfach mal die… :D


Hier zum Suchen: http://www.iks-jena.de/cgi-bin/whois

Die Domain http://www.reltativ-kritsch.de gehört weiterhin Dr. Joachim Schulz und wurde nicht verlegt, auf http://www.relativ-kritisch.net liegt nun das Forum, und wie man Frau Jocelyne Lopez auch schon erklärt hat, sind das zwei verschiedene Adressen.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Da es m.W. im deutschsprachigen Internet keinen Hinweis auf einen rechtkräftigen Verkauf oder auf eine rechtskräftige Übertragung der Domain auf einen neuen Inhaber gibt, könnte man annehmen, dass die Domain immer noch Dr. Joachim Schulz gehört.

Wie gezeigt ist es falsch, und eine Vermutung berechtigt nicht zu dem Rufmord den Frau Jocelyne Lopez zurzeit in ihrem Mobbingblog betreibt.


Jocelyne Lopez hat geschrieben:
Außerdem wurde das Forum unverändert auf den türkischen Server verlegt, ohne jegliche Umstellungen und ohne Bereinigung von Inhalten, so dass die rechtswidrigen Inhalten, die von 2006 bis zur Verlegung des Forums auf den türkischen Server heute noch online jederzeit abrufbar sind unter der Verantwortung und der Haftung von Dr. Joachim Schulz stehen.

Woher sie auch immer wissen will, dass da nichts verändert wurde, wo sie doch immer sagt, sie kann da nicht lesen und liest dort auch nicht. :D Dann entscheiden Gerichte, was ein rechtswidriger Inhalt ist, und nicht Frau Jocelyne Lopez. Und da die Domain eben nicht Dr. Joachim Schulz gehört, hat er mit Sicherheit keine Haftung und trägt auch für die Inhalte keine Verantwortung.

Frau Jocelyne Lopez betreibt einfach wie üblich nur weiter ihre Mobbingaktionen und Diffamierungkampagnen.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Die Provokation und der Rufmord der Jocelyne Lopez

Beitragvon nocheinPoet » Freitag 11. Februar 2011, 13:52

Die Provokation und der Rufmord gehen weiter

Der Hass der Jocelyne Lopez kennt keine Grenzen, wieder besseren Wissen und ihne jegliche Beweise verleugnet Jocelyne Lopez in ihrem Drecksblog weiter andere Personen. Jocelyne Lopez verbreitet hier weiter ihre Lügen über Dr, Joachim Schulz:

11. Februar 2011, Jocelyne Lopez in ihrem Rufmord und Diffamierungsblog: Das Ehrenfest-Paradoxon – für Physiklaien erläutert von Dr. Joachim Schulz – Teil 1 hat geschrieben:
Ich komme auf meinen Eintrag Einstein hat nicht das Rad erfunden… über eine 2009 im MAHAG-Forum geführte umfangreiche Diskussion zurück, wo das berühmte Paradoxon von Paul Ehrenfest, ein persönlicher Freund von Albert Einstein, von fachlich qualifizierten Teilnehmern untersucht wurde, da diese Thematik erneut im MAHAG-Forum aufgegriffen wurde, und gebe einige Austauschen aus der neuen Diskussion wieder – hierbei ist zu vermerken, dass Dr. Joachim Schulz, Inhaber des Mobbing-Forums Alpha Centauri gegen Kritiker der Relativitätstheorie, sich in dieser Diskussion unter dem Pseudonym “Gluon” beteiligt.

Frau „ich will endlich verklagt werden“ Jocelyne Lopez weiß, dass Dr. Joachim Schulz, nichtInhaber des Forums Alpha Centauri (http://www.relativ-kritisch.net) ist und auch nie war. Sie hat auch keine Belege für ihre Behauptung. Jocelyne Lopez lügt und diffamiert hier einfach weiter, Jocelyne Lopez provoziert einfach in der Hoffnung, endlich von Dr. Joachim Schulz für ihre Lügen verklagt zu werden.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon Tachyon » Montag 14. Februar 2011, 21:31

Hi Manuel,

Naja, die eigentliche Beleidigung besteht nicht darin, mich als Betreiber des Forums zu bezeichnen. Ich habe große Achtung von Karl Hilpolt und Galileo2609. Sowohl fachlich als auch persönlich. Die Beleidigung besteht darin, den Betreibern dieses Forums zu unterstellen, die begingen strafbare Handlungen. Interessanter Weise scheint außer JLo niemand zu glauben, dass ich der Betreiber bin, oder es gibt niemanden, der sich an diesem Forum stört. Jedenfalls habe ich nie Beschwerden über das Forum bekommen.

Gruß,
Joachim
Was sind eigentlich Tachyonen?
Benutzeravatar
Tachyon
 
Beiträge: 541
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 20:55
Wohnort: Der Hohe Norden

Re: Die unverschämten Lügen der Frau Jocelyne Lopez

Beitragvon Artie » Dienstag 15. Februar 2011, 00:40

Beliebt ist das AC Forum nicht im MAHAG Forum.
Ansonsten wüsste ich nicht was jemand am Forum auszusetzen hätte.
Naja, es sei denn man ist AchtVasen oder Rosalin Gomez...
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Nächste

Zurück zu Jocelyne Lopez's Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast