Gravitationswellen

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Moderator: nocheinPoet

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralf Maeder » Samstag 20. Februar 2016, 16:52

Ich hab mich mit der Wikipedia und anderen Dokumenten ein wenig "schlauer" gemacht. War wohl auch besser so, denn nun verstehe ich, dass die vorhergesagten Graviationswellen Fluktuationen in der Raumzeit-Kruemmung sind. Sie verhalten sich also durchaus konform der ueblichen Raumkruemmung.

Beim Lesen des Wikipedia-Artikels ist mir ein Detail ins Auge gesprungen, wo ganz kurz darauf hingewiesen wird, dass es auch bei Gravitationswellen Dispersion gibt. Das faende ich interessant, wenn man dazu mehr erfahren koennte in Bezug auf Dispersion von Graviationswellen. Wie interagieren Gravitionswellen miteinander (Interferenz)? Wovon koennen sie gebrochen werden?

Gruss Ralf Maeder.
ralf Maeder
 
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 20. März 2015, 08:40
Wohnort: Guatemala

Re: Gravitationswellen

Beitragvon Herr Senf » Sonntag 21. Februar 2016, 16:17

Olga Marina macht bei den anderen Welle :D
Hört sich nach Wassersport an :? :idea:
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 665
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralf Maeder » Sonntag 21. Februar 2016, 18:07

Herr Senf hat geschrieben:Olga Marina macht bei den anderen Welle :D
Hört sich nach Wassersport an :? :idea:


Erinnert mich an Mahag. :P
ralf Maeder
 
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 20. März 2015, 08:40
Wohnort: Guatemala

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 22. Februar 2016, 23:06

ralf Maeder hat geschrieben:War wohl auch besser so, denn nun verstehe ich, dass die vorhergesagten Graviationswellen Fluktuationen in der Raumzeit-Kruemmung sind.

Hallo Ralf,

könntest Du bitte ein bisschen ausholen ? So wie Du das schreibst verstehe ich das nicht, insbesondere sehe ich nicht, wieso es sich um "Fluktuationen" handelt.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralf Maeder » Dienstag 23. Februar 2016, 08:32

ralfkannenberg hat geschrieben:
ralf Maeder hat geschrieben:War wohl auch besser so, denn nun verstehe ich, dass die vorhergesagten Graviationswellen Fluktuationen in der Raumzeit-Kruemmung sind.

Hallo Ralf,
könntest Du bitte ein bisschen ausholen ? So wie Du das schreibst verstehe ich das nicht, insbesondere sehe ich nicht, wieso es sich um "Fluktuationen" handelt.
Freundliche Grüsse, Ralf


Als Laie dachte ich zunaechst, dass Gravitationswellen sich unbeeinflusst von der Raumzeit-Kruemmung fortbewegen koennten und ich machte mir auch Gedanken, wie diese sich wohl in der Naehe von extremer Gravition verhalten koennten, z.B. in in der unmittelbaren Naehe von Ereignishorizonten, wo die Zeitdilatation fuer aussenstehende Beobachter extrem ist und die Zeit extrem verlangsamt wahrgenommen wird?

Ich benutze den Begriff Fluktuation um damit anzudeuten, dass Gravitationswellen die oertlich vorherschende Raumzeit-Kruemmung (Gravitation) in seiner Amplitude kurzzeitig veraendern (Streckung und Stauchung). Mir ist schon klar, dass Fluktuation wohl kein wissenschaftlicher korrekter Ausdruck ist. Man moege mir verzeihen, dass mir als Nichtphysiker bildliche Interpretationen hilfreich sind.

Ralfkannenberg, kannst du mir erklaeren, ob Gravitationswellen ebenfalls wie Licht in unmittelbarer Naehe von extremer Raumzeit-Kruemmung extreme Wellenlaengen aufweisen, sich aber dennoch mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen? Ich habe dazu nichts in der Wikipedia finden koennen.

Gruss Ralf Maeder.
ralf Maeder
 
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 20. März 2015, 08:40
Wohnort: Guatemala

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralfkannenberg » Dienstag 23. Februar 2016, 12:26

ralf Maeder hat geschrieben:Ich benutze den Begriff Fluktuation um damit anzudeuten, dass Gravitationswellen die oertlich vorherschende Raumzeit-Kruemmung (Gravitation) in seiner Amplitude kurzzeitig veraendern (Streckung und Stauchung). Mir ist schon klar, dass Fluktuation wohl kein wissenschaftlicher korrekter Ausdruck ist. Man moege mir verzeihen, dass mir als Nichtphysiker bildliche Interpretationen hilfreich sind.

Hallo Ralf,

das Problem ist halt, dass Du mir solchen "bildlichen Interpretationen" andere Leute in die Irre führen kannst. Zum Glück habe ich erst nachgefragt statt schon zeitaufwändig zu suchen, was Du denn gemeint haben könntest.

ralf Maeder hat geschrieben:Ralfkannenberg, kannst du mir erklaeren, ob Gravitationswellen ebenfalls wie Licht in unmittelbarer Naehe von extremer Raumzeit-Kruemmung extreme Wellenlaengen aufweisen, sich aber dennoch mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegen? Ich habe dazu nichts in der Wikipedia finden koennen.

Wenn die Wikipedia - hast Du Dir auch mal die englische angeschaut ? - nicht weiterhilft, kannst Du Dir mal die hier genannten Links anschauen, die ich für das astronews-Forum mal herausgesucht habe; vielleicht wirst Du da fündig. Ich bitte um Nachsicht, dass Gravitationswellen nicht mein primäres Interesssensgebiet darstellen und ich mich auch erst mühsam vorinformieren muss, ehe ich dazu etwas brauchbares mitteilen kann.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Gravitationswellen

Beitragvon nocheinPoet » Freitag 26. Februar 2016, 17:47

Moin Ralf,

ralf Maeder hat geschrieben:Erinnert mich an Mahag. :P

Das MAHAG hat sich vom Niveau ja wirklich weiter nach unten und somit tief in den negativen Bereich gearbeitet, sicherlich auch ein Verdienst von Hartmut P. alias Spacerat, der Kerl ist ja nun wirklich der Dümmste unter der Sonne dort, schlägt selbst Kurt noch um Längen. Kurt hingegen fällt verbal nie so aus der Rolle, der Ton von Hartmut zeigt schon deutlich welch geistig Kinder er ist. Vermutlich schon in der Sonderschule gescheitert und das dann weiter sauber so durchgezogen.

Wundert mich, dass Harald den Saustall da echt einfach so laufen lässt. Inzwischen hat ja auch Ernst sein Benehmen und den Ton an die Asozialen dort angeglichen.


Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Gravitationswellen

Beitragvon ralf Maeder » Freitag 26. Februar 2016, 20:44

nocheinPoet hat geschrieben:Moin Ralf,

ralf Maeder hat geschrieben:Erinnert mich an Mahag. :P

Das MAHAG hat sich vom Niveau ja wirklich weiter nach unten und somit tief in den negativen Bereich gearbeitet, sicherlich auch ein Verdienst von Hartmut P. alias Spacerat, der Kerl ist ja nun wirklich der Dümmste unter der Sonne dort, schlägt selbst Kurt noch um Längen. Kurt hingegen fällt verbal nie so aus der Rolle, der Ton von Hartmut zeigt schon deutlich welch geistig Kinder er ist. Vermutlich schon in der Sonderschule gescheitert und das dann weiter sauber so durchgezogen.

Wundert mich, dass Harald den Saustall da echt einfach so laufen lässt. Inzwischen hat ja auch Ernst sein Benehmen und den Ton an die Asozialen dort angeglichen.


Gruß

Manuel


In der Tat hat es den Anschein, dass man im Mahag keine vernuenftigen Diskussionen erwarten kann. Ich bewundere immer die Sisyphos-Arbeit von Julian Apostata und Yukterez wissenschaftliche Themen zu vermitteln. Ist aber vergebens. Dennoch rennen die beiden immer wieder stur vor die Wand und versuchen es aufs Neue. Bewundernswert oder masochistisch. Ich weiss auch nicht, welchen Zweck das Mahag eigentlich erfuellen koennte/sollte, denn es wird nur gepoebelt. Vielleicht ist es ja ein pseudo-wissenschaftlich angehauchter Stammtisch!? Schade drum.

Hier im Forum ist es ueber lange Zeit ziemlich still. Das habe ich festgestellt als ich nach aktuellen Beitraege suchte. Ist die Natur/Physik des Universums hier kein Diskussionspunkt mehr?

Gruss Ralf.
ralf Maeder
 
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 20. März 2015, 08:40
Wohnort: Guatemala

Vorherige

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron