Jondalars beschleunigtes Universum

Zu Threads im Mahag

Moderator: nocheinPoet

Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 23. Februar 2014, 10:35


Da passt der Spruch wieder „Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz“ noch besser passt aber „Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein“, aber lesen wir erst einmal die geistigen Ergüsse des Jondalars:

Jondalar » So 23. Feb 2014, 08:46 hat geschrieben:
Jetzt treiben wir mal RT auf die Spitze: Die Rakete bewegt sich nämlich die ganze Zeit lang überhaupt nicht, sie ruht IMMER. Das Triebwerk schiebt das ganze Universum an und beschleunigt es weg von der Rakete. Danach, wenn die Rakete die Steuerdüsen betätigt, wechselt das Universum sein IS, weil es sich um unsere Rakete herum dreht. Wenn ich danach wieder den Antrieb starte, schiebt dieser das Universum - meinen Startpunkt - auf mich zu und somit wechselt das Universum widerholt das IS. Wir in unserer Rakete haben uns während der ganzen Zeit NIEMALS bewegt oder gar unser IS gewechselt.

Vermutlich meinte er nicht „wider-“ sondern „wiederholt“, aber egal, interessant und entscheidend ist, er zeigt er weiß nicht was ein Inertialsystem kurz IS überhaupt ist. In einem IS wirken auf einen Körper keine Kräfte, ein Objekt folgt einer graden Linie, wenn es sich bewegt. Diese Aussage:

Jondalar hat geschrieben:
Wir in unserer Rakete haben uns während der ganzen Zeit NIEMALS bewegt oder gar unser IS gewechselt.

zeigt es ganz eindeutig, denn in einer beschleunigten Rakete treten natürlich Trägheitskräfte auf und somit ist sie kein IS. Der arme Crank versteht hier schon die Grundlagen der Physik nicht, weiß nicht was ein IS ist, weiß nicht was das Relativitätsprinzip bei Galileo und in der RT genau aussagt. Er weiß nur, er weiß alles besser.

Das er mit seinem Raktenbeispiel falsch liegt, hat Harald ihm schon erklärt, aber ein echter Crank zeigt keine Einsicht und beharrt weiter auf seiner falschen Meinung:

Harald Maurer » Do 27. Jun 2013, 22:12 hat geschrieben:
@Jondalar! Wenn Du mit Deinem Raumschiff 1 Million Jahre lang beschleunigst, befindest Du nicht in einem Inertialsystem und die SRT bleibt gleich mal außen vor. Die Beschleunigung ist eine Absolutbewegung.

Dazu muss gesagt werden, Harald zeigt hier für seinen Level ein sehr hohes physikalisches Verständnis, seltsam das er die Definition der SI-Sekunde nicht begreifen kann. Hauptschüler sollten schon wissen, dass das Ruhesystem eines beschleunigter Körpers kein IS ist. Wie auch immer, Jondalar verfügte zumindest einmal kurz über eine realistische Selbsteinschätzung:

Jondalar » Do 27. Jun 2013, 17:11 hat geschrieben:
Ich bin zwar nur ein ganz dummer Bauernjunge der mal mit den Großen spielen will, aber mein IQ ist doch noch ein klein wenig über -5, danke.

Fraglich ist, ob das Kleinwenig reicht um in den positiven Bereich zu kommen und ganz sicher gibt es im MAHAG keine Großen, nur große Cranks.

:D


Schönen Sonntag

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon Herr Senf » Sonntag 23. Februar 2014, 11:30

Hermann Hinsch hat geschrieben:Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben, man muß auch dagegen sein.

und hier ist schöner Sonnenschein - Senf
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 686
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 23. Februar 2014, 12:24

Und hier erst, nur meine eine Grafikkarte finde ich nicht, dabei ist es so hell hier...
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 23. Februar 2014, 12:52


Die „Bildungslücken“ des Jondalar manifestieren sich weiter:

Jondalar » So 23. Feb 2014, 11:21 hat geschrieben:
Ja, da gibt es auch nichts lächerlich zu machen, es ist nur das, was die RT fordert, nicht etwas, was ich teilen würde. Nicht ich, sondern die RT sagen, dass jeder sich als unbewegt sehen darf, ungeachtet dessen, wie es für "normale" Menschen aussieht.

Ist das nun nur dumm oder dämlich oder unwissend und wie? Der Held wird sicher nie eine Stelle nennen und zitieren können, wo die RT das sagt. Die RT sagt eh nie was, Theorien reden in der Regel sehr spärlich, wenn überhaupt. Das ist aber typisch für Cranks wie Jondalar, die eigene Interpretation von etwas Gehörtem oder Gelesenem wird als die objektive Aussage und Tatsachenbehauptung in den Raum gestellt.

Es ist entscheidend, ob es unbewegt oder unbeschleunigt heißt, für Jondalar ist das offenbar kein Unterschied. Und es ist nicht ein Feature der RT sondern seit Galileo unter dem Namen Relativitätsprinzip bekannt. Weder die RT noch nach Newton darf sich der Beschleunigte oder der beschleunigte Körper als unbeschleunigt sehen.


Jondalar hat geschrieben:
Die Trollfraktion meint immer, wenn ich RT-Aussagen treffe, dann spiegelt das meine Meinung wieder.

Nö, die Trolle im MAHAG blasen ja alles ins selbe Loch, sei es nun All, oder der Seestern

Bild

bekannt unter dem Nick Highway, auch der Backer Guido scheitert bekanntlich an beschleunigten Systemen und den Kräften die darin auftreten.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon fallili » Sonntag 23. Februar 2014, 13:02

Und wieso komm ich im Titel vor?
Hiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllllllllllfffffffffffffffeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
Benutzeravatar
fallili
 
Beiträge: 298
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 20:06

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 23. Februar 2014, 13:21

Weil Du ja das von Jondalar rotierende Universum aufs Auge bekommen hast. ;) Und da noch recht sparsam bist.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 23. Februar 2014, 13:52

Yukterez erklärt es nun dem Unwissenden, aber natürlich zeigt sich da kein Einsehen. Die Dinge sind nun bis dato trivial, wer aber wie Jondalar unfähig ist, so einfache Beschreibungen zu verstehen, sollte noch mal im Kindergarten beginnen, oder sich gleich neu Zeugen lassen, eventuell ging ja bei der Geburt was schief und der echte Jondalar wurde entsorgt und an dessen Stelle die Nachgeburt großgezogen. :D Würde so einiges erklären.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 24. Februar 2014, 11:02

nocheinPoet hat geschrieben:Dazu muss gesagt werden, Harald zeigt hier für seinen Level ein sehr hohes physikalisches Verständnis, seltsam das er die Definition der SI-Sekunde nicht begreifen kann.

Hallo Manuel,

Harald hat ebenso wie Ernst über weite (vor allem klassische) Teile ein sehr hohes physikalisches Verständnis, welches problemlos konstruktiv ausbaubar wäre, wenn sie denn wollten.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5192
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Fallili und Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon nocheinPoet » Montag 24. Februar 2014, 11:08

Nein, sehe ich ganz anders, Harald versteht es gut sich mit fremden Federn zu schmücken, in Wirklichkeit scheitert er schon an ganz einfachen physikalischen Dingen. Habe lange mit ihm diskutiert. Er sucht sich in der Regel irgendwo Texte und modelt die um. Richtig deutlich wurde das auch bei der Relativität der Gleichortigkeit, Ernst hat es geschnallt, Harald nicht und dabei ist es trivial. Mag sein, das Harald inzwischen Demenz bekommt und früher mehr geschnallt hat, aber was er die letzten beiden Jahren so raus gehauen hat, war Unfug.

Oder dass er das mit der RdG nicht in den Schädel bekommt, Ernst erklärt ihm schon, dass es zwei unterschiedliche Szenarien sind, ob die Blitze nun gleichzeitig für den Schaffner oder für den Wärter einschlagen. Er schnallt es nicht, bringt immer wieder seine Grafik aus Wiki und faselt, die Wahl wäre doch beliebig. Ich würde das schon Altersstarrsinn nennen, auch bei Kurt zu beobachten. Alleine seine Zitate mit der SI-Sekunde, da kann er eventuell die Cranks im Mahag beeindrucken, die fressen jede Lüge, aber sonst keinen. Sein Gehampel war nur noch peinlich. ;) - fallili scheint aber weniger Interesse an einer ereignisorientierten Diskussion zu haben, als mit den Jungs da im Mahag zu spielen. Auch gut.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Jondalars beschleunigtes Universum

Beitragvon fallili » Montag 24. Februar 2014, 12:24

Ich hätte schon Interesse an Ergebnissen, nur sind die bei MAHAG schwer zu kriegen. Irgendwann verlaufen Threads in seitenlangen Beleidigungen oder, noch schlimmer, es wird seitenlang nur mehr lange zitiert und mit dem Kommentar "Haha" oder "Blödsinn" versehen.
Das macht es nicht leicht Threads zu verfolgen und weiter zu kommen.

Außerdem hab ich das Problem, das ich die SRT anerkenne (weil ich die in 100 Jahren gefundenen Messwerte nicht leugne) aber eben insbesondere die ZD nicht "verstehe".
Kann mir "Zeit vergeht real langsamer" und "Zeit wird als langsamer vergehend beurteilt" nicht zu Rande. Siehe auch das derzeit diskutierte Beispiel mit den 2 Satelliten in gegenläufigen Umlaufbahnen um die Sonne.

Da hilft mir bei Diskussionen wenig, wenn im Mahag als "Lösung" für meine Verständnisprobleme nur die Aussage kommt, dass die SRT falsch ist.
Und inzwischen sind ja fast nur mehr SRT-Gegner im Forum.

PS: find keinen passenden Avatar - kannst mir auch einen "Zwangsvater" verpassen.
Benutzeravatar
fallili
 
Beiträge: 298
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 20:06

Nächste

Zurück zu aktuelle Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron