Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Zu Threads im Mahag

Moderator: nocheinPoet

Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 2. Februar 2014, 12:33


Nein das ist kein böser Thread gegen die Cranks, das ist ein netter Thread, der die intelligentesten Aussagen der Cranks für die Nachwelt dokumentiert. Nicht auf AT, aber Google scannt alles und dann ist es für immer gesichert. Ich lege mal vor mit der wirklich klugen Erkenntnis von All:

MAHAG » LG konstant » All » So 02. Feb 2014, 11:10 hat geschrieben:
Berücksichtigt man, dass die Lichtgeschwindigkeit ja nur eine Informationsgeschwindigkeit ist und so direkt mit natürlichem Licht gar nichts zu tun hat, dann weiß man auch, warum der masselose Raum die Ruhemasse vertreibt. Ruhemasse und Raum mögen sich nicht.

Die Ruhemasse nimmt dem Raum die Ruhe, die der Raum bis zu dem Zeitpunkt der Entdeckung der Ruhemasse für sich ABSOLUT beansprucht hat.

Ja echt jetzt, sind so seine Worte. Mehr Geschwafel ohne jeden Sinn ist kaum möglich, die Ruhemasse nimmt dem Raum die Ruhe. Ah ja, klar weil Ruhemasse und Raum sich einfach nicht „mögen“. Mögen ist eine wichtige physikalische Eigenschaft, also in der Crankphysik, dazu kommt noch der lopez’sche Glauben, beides eben ganz wichtige Kenngrößen in deren Universum. Darauf aufbauend ist zu vermuten, dass der Raum auch keine Ruhelänge mag. Und kann der Raum die Ruhe auch RELATIV und nicht ABSOLUT beanspruchen? Fragen über Fragen,...

Auch wichtig ist zu erkennen, Dinge wie „Raum“ sind in der Welt von All offenbar beseelt, sie mögen andere Dinge oder auch nicht, und viel wichtiger, sie können etwas „beanspruchen“, ja echt jetzt, der Raum beanspruchte die „Ruhe“ (kann man die eigentlich auf den Tisch legen, oder in Eimern tragen?) also für sich (wie auch immer der Raum das so macht...) und dann entdeckte er (ja bei All geht das, da können Dinge wie der Raum selber etwas „entdecken“, und es dann nicht mögen.

Ist so was wie ein Infekt, der Raum war im guten Glauben, frei von Ruhemasse zu sein, und dann oh Schreck, entdeckte er da doch wirklich Ruhemasse, welche ihm sodann die Ruhe nahm. Da musste der Raum einfach handeln und frei nach All die Ruhemasse vertreiben. Also ganz wichtig ist es hier die Crankbegriffe von All zu lernen. In der Physik frei nach All, können die Dinge sich eben mögen, andere entdecken oder auch vertreiben, da nimmt/raubt die Ruhemasse dem Raum seine Ruhe, sah sie und griff zu, trug sie in großen Eimern von Dannen.

Ich glaube hier kann nur noch Kurt dem All die Erleuchtung bringen. Von wegen Ruhe rauben, Ruhe gibt es doch gar nicht, demnach ist alles immer bewegt, aber nach Kurt gibt es auch keine Bewegung in Eimern, und nun? Wer rettet die Welt der Cranks? Jocelyne Lopez muss wohl eine Petition starten, ...
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon albedo » Sonntag 2. Februar 2014, 12:52

nocheinPoet hat geschrieben:
Erkenntnis von All:

MAHAG » LG konstant » All » So 02. Feb 2014, 11:10 hat geschrieben:
Die Ruhemasse nimmt dem Raum die Ruhe, die der Raum bis zu dem Zeitpunkt der Entdeckung der Ruhemasse für sich ABSOLUT beansprucht hat.


gacker...huhuuuuu...cool....kringel...hihi...lol...
:lol:

könnte von Loriot sein...ich lach mich schlapp.

@neP, mehr davon...
Benutzeravatar
albedo
 
Beiträge: 235
Registriert: Montag 13. September 2010, 10:56

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 2. Februar 2014, 13:10


Tja auch Columbus war auch ein Entdecker, er entdeckte eben Amerika, nach All ist auch der Raum ein Entdecker, er entdeckte so die Ruhemasse und da war es hin mit der Ruhe, welche er bis dato ABSOLUT beanspruchte. :D All schwafelt ja nun ständig selbstverliebt den größten Schwachsinn, wie M.S auch schon klar benannt hat. Natürlich mit der üblichen Uneinsichtigkeit, der Kerl glaubt wirklich klug und den anderen dort geistig überlegen zu sein. Auch das mag einen, nur bringt es physikalisch kein Stück weiter.

Genau genommen bewegt sich es da zurzeit gewaltig in die andere Richtung, nachdem das kollektive Unvermögen beim Verstehen der Relativitätstheorie exzessiv in Szene gesetzt wurde, purzeln die wahren Weltversteher nun durch die klassisch Physik nach Newton ins persönliche Gre'thor der Wissenschaften. ;) Contravariant habe ich schon ein paar Tage nicht mehr gelesen, er wird es doch nicht aufgegebenen haben?
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon Britta » Sonntag 2. Februar 2014, 21:36

nocheinPoet hat geschrieben:
Ah ja, klar weil Ruhemasse und Raum sich einfach nicht „mögen“. Mögen ist eine wichtige physikalische Eigenschaft, also in der Crankphysik, dazu kommt noch der lopez’sche Glauben, beides eben ganz wichtige Kenngrößen in deren Universum.

:lol: :mrgreen: :lol:

Echt genial :mrgreen:

Ob wohl wenigstens All den Schwachsinn den er von sich gegeben hat selbst erkennen kann? :?
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people who lie to themselves have forgotten where they put it.
Benutzeravatar
Britta
 
Beiträge: 2452
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 14:09

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 4. Februar 2014, 10:29


Britta hat geschrieben:
nocheinPoet hat geschrieben:
Ah ja, klar weil Ruhemasse und Raum sich einfach nicht „mögen“. Mögen ist eine wichtige physikalische Eigenschaft, also in der Crankphysik, dazu kommt noch der lopez’sche Glauben, beides eben ganz wichtige Kenngrößen in deren Universum.

:lol: :mrgreen: :lol: Echt genial :mrgreen: Ob wohl wenigstens All den Schwachsinn den er von sich gegeben hat selbst erkennen kann? :?

Nein, der gute Peter ist wirklich ganz einfach gestrickt, war immer ein Problem für ihn, darum auch die gestelzte Sprache. Er glaubt wirklich auf andere damit intelligenter und gebildeter zu wirken. Mag bei Cranks wie Jondalar, Daniel und Co. gelten, aber bei ganz normal gebildeten aber um Thema bewanderten geht er unter wie eine Bleiente. Kann man ja in anderen Foren nachlesen, nicht ohne Grund schreibt er im MAHAG als „All“. Auch dort ist er immer untergegangen, mit seinen Ideen, punkten konnte er nie. Richtig lustig war sein Anschleimen an Gluon im MAHAG, nachdem er erkannte, dass da ein echter Physiker hinter steht, wollte er für sein Geschwafel ja mal gepampert werden und den Kopf getätschelt haben. Wo soll er schon hin? Da bleibt doch nur noch der Sprung ins Klo mit der Hoffnung dort dann zumindest der größte und stinkendste Haufen sein zu können. Anbiedern ist hier das passende Wort, folgen wir der Schleimspur und lesen mal seinen Kontaktversuch mit einem echten Physiker nach:

MAHAG » LG konstant » All » Fr 17. Jan 2014, 11:34 hat geschrieben:
Gluon hat geschrieben:
All hat geschrieben:
Meine Beiträge vom 13.01.14 11:52 Uhr und 14:56 Uhr (Seite 1) in diesem Thread sind noch von dir noch unbeantwortet. Bedeutet das jetzt, dass du mir uneingeschränkt zustimmst?

Nein, dass bedeutet lediglich, dass ich die Beiträge nicht besonders interessant fand.

Danke für die Antwort. Bedeutet das jetzt, dass die besagten Beiträge, auch wenn sie für dich nicht interessant sind, von der Aussage her inhaltlich korrekt sind?

Ich finde es von der Psychologie her einfach sehr interessant, hier versucht sich der gute Peter am Kurtprinzip, wenn nicht regelmäßig widersprochen wird, gilt es als direkte Zustimmung. :D Aber schauen wir mal, was er da an Geschwafel nun von einem echten Physiker beklatscht haben wollte:

MAHAG » LG konstant » All » Mo 13. Jan 2014, 15:56 hat geschrieben:
Gluon hat geschrieben:
"Licht ist invariant" heißt, dass es sich unter bestimmten Transformationen nicht ändert. Im Rahmen der SRT würde man sagen, die Lichtgeschwindigkeit sei gegenüber Lorentztransformationen invariant. "Konstant" bedeutet, dass sich etwas nicht mit der Zeit ändert.

Das würde ja bedeuten, dass die die Invarianz des Lichtes in Abhängigkeit zur mathematischen Betrachtungsweise liegt. Je nach Gleichung, ob mit oder ohne Masse, hat man das Ergebnis, welches man benötigt bzw. haben möchte. Gleichung mit Ruhemasse 0 bedeutet Lichtgeschwindigkeit konstant. Gleichung mit Ruhemasse ungleich 0 bedeutet Lichtgeschwindigkeit ungleich konstant. Unterstellt man, dass nur „Orte“ über Masse verfügen und dass Bewegung gleich Ortsveränderung mit der Zeit ist, dann ergibt sich ein Widerspruch aus der Gleichung Masse 0. Das Problem, dass sich etwas verändert, ohne das Zeit vergeht, ist doch hier ein Widerspruch in sich. Egal wie man es anschaut, die Aussage Bewegung = Stillstand bleibt als mystifizierter Mangel bestehen. Letztlich zeigt das doch, dass die konstruierten Messwerte je nach Verknüpfung über mehr oder weniger sinnvolle Gleichungen beliebig gestaltet werden können Ich sehe keinen Unterschied zur Alltagssprache. Dort fabuliert auch jeder so wie er möchte.

So macht es der gute Crank, kein Plan und kein Verstand, greift sich seine naive und falsche Interpretation und faselt dann was von deren Bedeutung. Klar Peter, die Invarianz des Lichtes liegt sicher in Abhängigkeit zur mathematischen Betrachtungsweise. Bestimmt war das die Aussage und nicht nur falsches Verstehen. Peterchens Mondfahrt erntet somit nur ein müdes Gähnen. Klar buhlen viele um Anerkennung und Zuspruch, aber Zuspruch von Kurt und Co. ist nur wenig befriedigend, selbst wenn Harald faselt ist es für die Tonne, der Kerl scheitert schon an der Definition der Sekunde und am verstehenden Lesen. Wenn man 100 Nichtschwimmer in einen tiefen See schmeißt, ist jener der am letzten untergeht dann per Definition der beste Schwimmer?

Dieses Anbiedern ist schon sehr sprechend, Zuspruch und Anerkennung sucht nur der, der sie im bisherigen Leben nicht bekommen hat. Da er für eigene Leistung keine Anerkennung bekommt, beginnt er wie jeder Crank die der anderen Abzuwerten. Mähe alle großen Halme auf der Wiese ab, dann bleibt der kleine mickrige als Größter stehen. So dürstet es Peter nach Annerkennung, aber die einer echten Autorität, nicht die von ein paar anonymen Cranks aus dem MAHAG. Was wohl ein echter Physiker so von den eigenen Gedanken hält, das wollte klein Peter wissen, und die Frage und das Hoffen darauf zeigt, er glaubt wirklich überdurchschnittlich klug zu sein. Er findet sein selbstverliebtes Geschwafel wirklich intelligent. Lesen wir mal eine weitere Aussage:

MAHAG » LG konstant » All » Sa 1. Feb 2014, 15:18 hat geschrieben:
Berücksichtigt man, dass die Lichtgeschwindigkeit ja nur eine Informationsgeschwindigkeit ist und so direkt mit natürlichem Licht gar nichts zu tun hat, dann weiß man auch, warum der masselose Raum die Ruhemasse vertreibt. Ruhemasse und Raum mögen sich nicht.

Tja wer hätte es geahnt, da heißt es Lichtgeschwindigkeit ist aber nur ein Informationsgeschwindigkeit und somit hat die direkt nicht mit natürlichem Licht zu tun. Und was soll „direkt“ und „natürlich“, hat die Lichtgeschwindigkeit denn „indirekt“ was mit „natürlichem“ Licht zu tun, oder „direkt“ was mit „unnatürlichem“ Licht? Diese Attribute zeigen nur wieder, wie gerne der Kerl schwafelt und das ohne drüber nachzudenken was da so aus ihm an Schwachsinn quillt. Kein Wunder also, dass da normale Menschen nur mit Gähnen und gelangweilt reagieren, die Aussagen zur Konstanz der Lichtgeschwindigkeit sind eindeutig und seit fast 100 Jahren überall nachzulesen, diese Dinge sind mathematisch klar beschrieben und auch für einfachere Menschen wie „All“ in einfachen Worten verbal beschrieben. Da gibt es nichts mehr groß zu diskutieren, die Dinge sind gegessen. All kann nicht erkennen, wie langweilig und uninteressant sein künstlich aufgeblasenes Geschwafel ist, da ihm jeder physikalische Hintergrund fehlt.

Zumindest gibt er offen zu, dass er ein arbeitsscheuer Hund ist, der sich selber vor der Arbeit drückt, lieber andere für sich schuften lässt und dafür nicht mal schämt:

MAHAG » LG konstant » All » Sa 1. Feb 2014, 13:49 hat geschrieben:
Nach Gründung meines Unternehmens bestand meine Hauptaufgabe darin, die Leute zum ARBEITEN einzuteilen. Selbst das war mir 1997 zu aufwändig und ich habe dann als Gesellschafter einen Geschäftsführer bestellt, der mir diese ¨Arbeit¨ abnahm. Richtig arbeiten, also etwa leisten im Sinne von Aufwand , musste ich noch nie. Das ist aber systembedingt. Die Menschen die die Wirtschaftssystme verstehen, denen geht es gut. Alle andern stehen außen vor und müssen sich abstrampeln.

Nur, geschämt habe ich mich deswegen noch nie.

Und das wo er doch so auf „Moral“ macht. :D Ich frage bei solchen selbstherrlichen Aussagen, wozu das Eigenlob, was treibt einen dazu, sich so im Web zu profilieren? Und vor wem? Wenn man seinen Weg gefunden hat und in sich ruht und seiner Selbst sicher ist, dann braucht man nichts zu betonen, wer aber solche Aussagen treffen muss und selber ins Scheinwerferlicht springen will, sobald nur eine Kerze leuchtet, der scheint es nötig zu haben. Dazu kommt, schwafeln und behaupteten kann er ja viel, mal sehen wann er von seine Segeljacht berichtet. :D
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 6. Februar 2014, 18:44


MAHAG » SRT für Anfänger » All »So 11. Dez 2011, 10:11 hat geschrieben:
Hallo, ich habe mal wieder ein wenig versucht mich mit Physik zu beschäftigen. Nur zur Erinnerung, ich bin weder Physiker noch Mathematiker und habe nach meiner Einschätzung große Probleme mit physikalischen Erkenntnissen. ... Ich weiß, dass meine Aussagen hier alle unterfordern, aber ich weiß nicht, was ich machen soll. Der Einstieg in die Physik ist unheimlich schwer.

Zumindest mal eine Einschätzung, der man beipflichten kann. :mrgreen:
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon M.S » Donnerstag 6. Februar 2014, 23:12

nocheinPoet hat geschrieben:
MAHAG » LG konstant » All » Mo 13. Jan 2014, 15:56 hat geschrieben:
Gluon hat geschrieben:
"Licht ist invariant" heißt, dass es sich unter bestimmten Transformationen nicht ändert. Im Rahmen der SRT würde man sagen, die Lichtgeschwindigkeit sei gegenüber Lorentztransformationen invariant. "Konstant" bedeutet, dass sich etwas nicht mit der Zeit ändert.

Das würde ja bedeuten, dass die die Invarianz des Lichtes in Abhängigkeit zur mathematischen Betrachtungsweise liegt. Je nach Gleichung, ...



Das ist mir im Mahag schon bei einigen (nicht nur bei all) aufgefallen. Die glauben: zuerst kommt die Mathematik mit irgendwelchen willkürlichen Formeln und biegt sich dann die Physik (sprich die Beobachtungen/Messungen) je nach Formel zurecht.

Dass es in Wirklichkeit genau umgekehrt ist, sprich, zuerst kommt die Messung/Beobachtung und danach versucht man das in einen entsprechenden Formalismus zu verpacken, geht denen einfach nicht in den Kopf.

Dass sich ein Ereignis nicht dupliziert/quadriert usw, nur weil man es aus verschiedenen Blickwinkeln(sprich Bezugssystemen) betrachtet, dürfte auch für einige (trotz der unermüdlichen Erklärungen von "DerDicke" im mahag), schlicht und einfach nicht erfassbar sein.
Benutzeravatar
M.S
 
Beiträge: 557
Registriert: Samstag 16. April 2011, 19:22

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon Uli » Montag 10. Februar 2014, 15:32

M.S hat geschrieben:...
Dass es in Wirklichkeit genau umgekehrt ist, sprich, zuerst kommt die Messung/Beobachtung und danach versucht man das in einen entsprechenden Formalismus zu verpacken, geht denen einfach nicht in den Kopf.
..


Na gut, das ist "Phase 1" des Erkenntnisgewinns.
Hat man dann eine Gesetzmäßigkeit aus den Beobachtungen abstrahiert, dann geht es weiter mit Phase 2:
man leitet quantitative Vorhersagen für andere Beobachtungen aus diesem Gesetz ab und prüft so weiter.

Diese Reihenfolge wird aber auch nicht immer so strikt eingehalten. Meines Wissens begann die Überprüfung der ART gleich mit "Phase 2" - es gab schon die Gesetze, die aus rein theoretischen Erwägungen ("allgemeines Äquivalenzprinzip") hergeleitet worden waren, und dann an der Perihelbewegung des Merkur und mit Hilfe der Lichtablenkung bei der Sonnenfinsternis 1919 überprüft wurden.
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon Tachyon » Dienstag 11. Februar 2014, 13:16

Ich wundere mich oft, dass Kritiker der "Kritiker" ein ähnlich naives Wissenschaftsbild haben, wie die "Kritiker" selbst. Nur eben positiv statt negativ naiv.
Was sind eigentlich Tachyonen?
Benutzeravatar
Tachyon
 
Beiträge: 570
Registriert: Freitag 10. Dezember 2010, 20:55
Wohnort: Der Hohe Norden

Re: Lustige Erkenntnisse aus dem Crankuniversum

Beitragvon ralfkannenberg » Dienstag 11. Februar 2014, 13:46

Tachyon hat geschrieben:Ich wundere mich oft, dass Kritiker der "Kritiker" ein ähnlich naives Wissenschaftsbild haben, wie die "Kritiker" selbst. Nur eben positiv statt negativ naiv.

Hallo Tachyon,

das hängt m.E. vor allem damit zusammen, dass auch die "Kritiker der Kritiker" nicht wirklich Fachleute sind und hier letztlich eine "Nische" besetzen, die die wirklichen Fachleute mangels Interesse und vermutlich primär auch mangels Zeit nicht besetzen können/wollen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5192
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Nächste

Zurück zu aktuelle Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste