das Zehnersystem

Hier könnt Ihr euch einfach so unterhalten

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

Re: das Zehnersystem

Beitragvon Dgoe » Freitag 8. November 2013, 11:23

Hallo Ralf,

die 2 entspricht der 3. Möglichkeit von den 4 Möglichkeiten beim Lemma 3. Die 2 hier ist an dritter Stelle (0,1,2,3) von den vier Uhrzeiten (auf halb). Alles ganz analog zueinander. Verblüffend.

Das ist die Matrix! Klarer Fall. :|
Ich muss ausversehen die rote Pille geschluckt haben...

Gruß,
Dgoe
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
Benutzeravatar
Dgoe
 
Beiträge: 1068
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 15:41

Re: das Zehnersystem

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 8. November 2013, 11:37

Dgoe hat geschrieben:die 2 entspricht der 3. Möglichkeit von den 4 Möglichkeiten beim Lemma 3. Die 2 hier ist an dritter Stelle (0,1,2,3) von den vier Uhrzeiten (auf halb). Alles ganz analog zueinander. Verblüffend.

Hallo Dgoe,

nein: es ist mathematisch dasselbe.

Dgoe hat geschrieben:Das ist die Matrix! Klarer Fall. :|
Ich muss ausversehen die rote Pille geschluckt haben...

Nur neugierdehalber: was bedeutet die "rote Pille" in diesem Zusammenhang ?


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4915
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: das Zehnersystem

Beitragvon Herr Senf » Freitag 8. November 2013, 12:19

Hallo und o'je,
hab auf der langen Leitung gesessen, jetzt ausgeschlafen.
Konnte nicht schnallen, was ihr von den Quadraten der Uhrzeit wollt.
Hab das iwie wörtlich genommen, dachte Spaßfrage.
Die letzten "Gespräche" haben etwas Licht ins Dunkel gebracht.
Vielleicht hilft die rote Pille - allergisch auf Beweise Senf
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 665
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: das Zehnersystem

Beitragvon Dgoe » Freitag 8. November 2013, 14:24

Hallo Ralf,

Ralf hat geschrieben:Nur neugierdehalber: was bedeutet die "rote Pille" in diesem Zusammenhang ?

Matrix, der Film (Teil 1). Science Fiction Kultfilm, 1999, mit Keanu Reeves, Laurence Fishburne und Carrie-Anne Moss.

Die Welt, wie wir sie heute kennen, mit NYC und allem, ist eine Computersimulation, Matrix genannt. Die Menschen sind nur mental anwesend, ihre echten Körper liegen jeweils in einem Nährlösungs-Cocon, sind vollverkabelt an Lebenserhaltungssysteme und vor allem pluged in die Simulation, wissen von nichts. Die Maschinen haben nach langen Kriegen die Herrschaft über die Erde übernommen und benutzen Menschen als ---> Batterien, Energiequelle.

Zu Millionen, wie in Bienenstöcken oder eher Plantagen. Damit die Batterien gut funktionieren, haben sich die Maschinen die ausgefeilte Simulation ausgedacht, jeder hat dafür am Nacken einen Stecker. Nur wenige freie Menschen sind als Guerillakämpfer in unterirdischen Höhlensystemen mit einer Art Hovercraft unterwegs und verfolgen einen ziemlich hoffnungslosen Plan. Denn es gibt Hinweise, passend zu einer Prophezeihung, dass einer der "Angeschlossenen" - was sonst - die Welt würde retten können, der Protagonist (K. Reeves), ein Hacker.

Der Film fängt entsprechend in der Jetzt-Zeit an, was sich später als die Matrix herausstellt. Die Guerillas können sich an Bord auch in die Matrix einstöpseln und machen Reeves ausfindig. Und es kommt zu dieser Szene, wo sie Reeves anbieten, ob er die Wahrheit wissen wolle, nachdem er schon merkwürdiges erlebt hat.

Fishburne hält ihm in der Hand zwei Pillen entgegen, eine rote und eine blaue. Schluckt er die rote, dann würde er die Wahrheit erfahren können, aber es wird ein schwieriger Weg und keineswegs die heile Welt. Oder er wählt die blaue und alles bleibt schön wie bisher, er wacht zuhause auf, geht zur Arbeit und kann sich an nichts erinnern. Er nimmt natürlich brav die rote, wie es im Drehbuch steht.

Mehr bei Wikipedia Übrigens ein lesenswerter Artikel, in dem die Pillen aber nicht vorkommen, obwohl sonst fast alles. Könnte man ja mal ergänzen. Den Bildschirmschoner kennst Du bestimmt, grüne Zahlenkolonnen, die vertikal vor schwarzen Hintergrund runterregnen (im Film der Code der Matrix - die Matrix selber halt).

Sehr spannender intelligenter actionreicher Film, mit allem drum und dran halt - a must see. Eine sexy Moss, smarter Fishburne, und Reeves, wie immer als souveräner Kung-Fu-Fighter, ja nur die Texte sind halt Ami-Style. Gute Musik übrigens auch, Stücke von Massive Attack, Prodigy, Propellerheads und Duke Ellington z.B.


Klar, die rote Pille kennt jeder, der den Film gesehen hat und ist in allen Varianten immer wieder ein running gag.

Gruß,
Dgoe
Zuletzt geändert von Dgoe am Freitag 8. November 2013, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
Benutzeravatar
Dgoe
 
Beiträge: 1068
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 15:41

Re: das Zehnersystem

Beitragvon Dgoe » Freitag 8. November 2013, 15:59

Herr Senf hat geschrieben:hab auf der langen Leitung gesessen

war mir auch eingangs nicht sicher welche gemeint waren. Fragen hilft! ;)

Herr Senf hat geschrieben:allergisch auf Beweise

Ist die Salbe alle?
:?

Gruß,
Dgoe
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!
Benutzeravatar
Dgoe
 
Beiträge: 1068
Registriert: Freitag 31. Mai 2013, 15:41

Re: das Zehnersystem

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 9. Dezember 2016, 13:56

Hallo zusammen,

die Situation mit den Zn kann man sich auch einfach für n=10 im Zehnersystem veranschaulichen:

in der Z10 entspricht die Gleichung "1+1=0" aus der Z2 der Gleichung "5+5=0".


Tatsächlich bildet die Teilmenge {0, 5} der Z10 sogar eine Untergruppe ({0, 5}, +). Diese Untergruppe ({0, 5}, +) ist isomorph zur Z2, aber Vorsicht: man kann das nicht auf eine Körperstruktur erweitern: zwar lässt sich die Z2 einfach zum Körper F2 erweitern, nicht aber die Z10, da es in der Z10, die sich einfach auf einen Ring erweitern lässt, Nullteiler gibt:

2(10) * 5(10) = 0(10)


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4915
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: das Zehnersystem

Beitragvon ralfkannenberg » Samstag 10. Dezember 2016, 01:22

ralfkannenberg hat geschrieben:in der Z10 entspricht die Gleichung "1+1=0" aus der Z2 der Gleichung "5+5=0".


Tatsächlich bildet die Teilmenge {0, 5} der Z10 sogar eine Untergruppe ({0, 5}, +). Diese Untergruppe ({0, 5}, +) ist isomorph zur Z2, aber Vorsicht: man kann das nicht auf eine Körperstruktur erweitern: zwar lässt sich die Z2 einfach zum Körper F2 erweitern, nicht aber die Z10, da es in der Z10, die sich einfach auf einen Ring erweitern lässt, Nullteiler gibt:

Hallo zusammen,

oben habe ich geschrieben, dass da eine Gleichung einer anderen Gleichung in einer anderen Struktur entspreche. Und später, dass die Untergruppe ({0, 5}, +) isomorph zur Z2 ist. Und auch isomorph zur Drehgruppe um 180°.

Ich möchte nun einmal darlegen, was da eigentlich dahintersteckt. Wenn man zwei Strukturen miteinander vergleichen möchte, so definiert man geeignete Abbildungen zwischen ihnen und studiert dann diese Abbildungen. Das kann wie oben beschrieben ein Isomorphismus - oder etwas schwächer: ein Homomorphismus - sein, oder wie im astronews-Forum im Thread Geodäten in der Kerr-Raumzeit ein Diffeomorphismus oder etwas allgemeiner zur Festlegung topologisch äquivalenter Situationen ein Homöomorphismus. Vorsicht noch: "Homöomorphismen", typischerweise aus der Topologie, und Homomorphismen, typischerweise aus der Algebra, sind verschiedene Typen Abbildungen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4915
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Vorherige

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast