Iran-Israel -Atomkraftwerk

Moderator: enegh

Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Zarathustra. » Sonntag 6. November 2011, 15:53

Guten Tag.

Iran-Israel

Iran kündigt Apokalyptische Vergeltung an.
Was ist damit gemeint?

Amerikaner zeigen sich besorgt.
Sind sie wirklich besorgt?

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/3/0 ... 99,00.html

______________________
Wenn 500 Millionen Europäer nicht imstande sind ,10 Millionen Griechen unter Euroschirm zu behalten (den Reichtum zu verteilen), dann läuft vieles arg schief.

War spätrömische Dekadenz tatsächlich in Athen! so verbreitet, daß sie auf Pump in so ein Saus und Braus gelebt haben, daß die europäische Union die Schulden nicht übernehmen kann? Wo haben sie denn das Geld ausgegeben?Was haben sie gekauft?Wo sind gekaufte Objekte?

Wenn schon jetzt in Athen die Volksbefragung zurückgenommen wird und die Menschen auf der Strasse Tränengas und Schlagstocke erwarten, was steht denn denn den Menschen, auf der langen Straße des Hungers, in bitter armen Länder bevor?

Der Krieg um die Neuverteilung (Hauptsächlich China-Amerik-Europa) der Weltmärkte hat längst begonnen, Der Krieg um Ölfender ist nur der Teil davon, der öffentlich ausgetragen wird und die Schalcht um Lybischen Ölfelder und drei verschiedene Positionen seitens Amerika ,Frankreich und Deutschland offenbart die Tiefe der Interessenkonflikte auf globale Ebene.

Hyänen in selben Rudel, zeigen einander die Zähne, während der Kampf gegen andere Rudel um territoriale Hoheit, im Hintergrund , erbarmungslos weiter geführt und die Waffen in Stellung gebracht werden.

Halbhungernden (Bauch und Hirn)schickt man mit dem Sclagstock nach Hause.Die Hungernden begrüßt man mit Kugelhageln.

Die Globalisierung der Wirtschaft und Information hat eine undurchdringliche Mauer um das Weltgeschehen (politisch,wirtschaftlich,kulturell,..) errichtet, die auch kleinere Wellen zurückreflektiert ,die sich wie eine Zunami auftürmen und jden Monat oder gar Woche, die Fundamente der jetzigen globale und lokal herrschenden Ordnung ins Wanken bringen.
Manche naive Politiker dachte,er hätte tatsächlich etwas zu sagen,bis die Dreistigkeit der Diebe diese Träumenden aufgeweckt hat, und der Arme sieht sich im Nebel, wo sein Sichtfeld, auf zeitliche sehr kurze Strecke begrenz ist.
Die arme Verwalter des Reichtums und der Macht (Regierungen) mussen jetzt Feuerwehr spielen und innerhalb einer Woche Entscheidungen von Tragweite treffen,wofür sie früher ein Jahr oder halbes Jahr Zeit hatten.
Und wenn sie etwas beschlossen hatten , dann könnte diese, Jahre und Jahrzehnte Bestand haben. Heute weißt jede Politiker selbst, daß seine Worte noch Morgen Wertlos sein können.Es ist wie eine Spiralförmige Rutschbahn.Die welt rutscht unaufhatsam in den Abgrund.Halten wir inne oder nicht?
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Britta » Sonntag 6. November 2011, 18:01

Zarathustra. hat geschrieben:Guten Tag.

Iran-Israel

Iran kündigt Apokalyptische Vergeltung an.
Was ist damit gemeint?

Amerikaner zeigen sich besorgt.
Sind sie wirklich besorgt?

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/3/0 ... 99,00.html


Es laufen gerade massive Kriegsvorbereitungen gegen Iran. Unter britischer Führung in amerikanischem Auftrag werden sie das Land wohl bombardieren, möglicherweise Syrien gleich mit. Bodentruppen sind mal wieder nicht vorgesehen. Einfach nur von oben alles kaputtbomben.

Die legen gerade einen Zahn zu mit ihren Kriegen.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people who lie to themselves have forgotten where they put it.
Benutzeravatar
Britta
 
Beiträge: 2452
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 14:09

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 6. November 2011, 20:24

.
Sage mal Zarathustra, ist der Text von Dir, oder hast Du den nur aus dem Web und zitiert? Wenn der von Dir ist, dann meine Gratulation, wenn er nicht von Dir ist, auch gut, Du hast es wirklich das erste Mal geschafft, nicht in einen Beitrag eine Schleife zu Deiner Physik zu machen, ich bin schwer beeindruckt. Nur weiter so!


Lieben Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5653
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Zarathustra. » Sonntag 6. November 2011, 21:20

Guten Abend Manuel,

siehst Du Manuel: „Ich habe geschafft, einen Beitrag zu schreiben, ohne auf die Existenz der materiellen Welt und deren Gesetzmäßigkeit -:)-:) hinzuweisen “

Der obige Satz kam mir zuletzt im Sinn als ich den letzten Beitrag posten wollte, und dachte als PS.dem hinzuzufügen, aber Angesichts der Ernsthaftigkeit der Gedankengänge in meiner Gefühlswelt habe ich, nach einer weile hin und her Abwägen, darauf verzichtet und den Text dort beendet.Was den Text betrifft, sehe ich keinen Unterschied mit dem, was ich über meinen Aufenthalt -:) in Bibliothek von Alexandria schrieb.
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Uli » Mittwoch 9. November 2011, 12:18

Britta hat geschrieben:
Zarathustra. hat geschrieben:Guten Tag.

Iran-Israel

Iran kündigt Apokalyptische Vergeltung an.
Was ist damit gemeint?

Amerikaner zeigen sich besorgt.
Sind sie wirklich besorgt?

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/3/0 ... 99,00.html


Es laufen gerade massive Kriegsvorbereitungen gegen Iran. Unter britischer Führung in amerikanischem Auftrag werden sie das Land wohl bombardieren, möglicherweise Syrien gleich mit. Bodentruppen sind mal wieder nicht vorgesehen. Einfach nur von oben alles kaputtbomben.

Die legen gerade einen Zahn zu mit ihren Kriegen.


Das haben Netanjahu und Ahmadinedschad doch so abgesprochen; wusstest du das noch nicht?

http://julius-hensel.com/2011/11/iranko ... inedschad/

Israel und der Iran vereinbaren dem folgenden Bericht nach gemeinsam einen Angriff auf iranische Ölförderanlagen, um den Ölpreis so schnell als möglich hochzutreiben. Israel hat in der Vergangenheit große Summen in Öl- Futurs investiert, die bald fällig werden. Im Kriegsfall erhofft sich das Land traumhafte Gewinne. Bleibt es hingegen friedlich, drohen den israelischen Spekulanten Milliarden Verlusste.

Russland ist eingeweiht und hat bereits zugestimmt. Auch Russland täte ein Anstieg der Ölpreise gut. Es wird erwartet, dass die israelischen Angriffe auf das riesige iranische Territorium dem Land nicht mehr als paar Mückenstiche verursachen werden.
...


Kein Kommentar ... .
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Britta » Mittwoch 9. November 2011, 13:08

Uli hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Zarathustra. hat geschrieben:Guten Tag.

Iran-Israel

Iran kündigt Apokalyptische Vergeltung an.
Was ist damit gemeint?

Amerikaner zeigen sich besorgt.
Sind sie wirklich besorgt?

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/3/0 ... 99,00.html


Es laufen gerade massive Kriegsvorbereitungen gegen Iran. Unter britischer Führung in amerikanischem Auftrag werden sie das Land wohl bombardieren, möglicherweise Syrien gleich mit. Bodentruppen sind mal wieder nicht vorgesehen. Einfach nur von oben alles kaputtbomben.

Die legen gerade einen Zahn zu mit ihren Kriegen.


Das haben Netanjahu und Ahmadinedschad doch so abgesprochen; wusstest du das noch nicht?

http://julius-hensel.com/2011/11/iranko ... inedschad/

Israel und der Iran vereinbaren dem folgenden Bericht nach gemeinsam einen Angriff auf iranische Ölförderanlagen, um den Ölpreis so schnell als möglich hochzutreiben. Israel hat in der Vergangenheit große Summen in Öl- Futurs investiert, die bald fällig werden. Im Kriegsfall erhofft sich das Land traumhafte Gewinne. Bleibt es hingegen friedlich, drohen den israelischen Spekulanten Milliarden Verlusste.

Russland ist eingeweiht und hat bereits zugestimmt. Auch Russland täte ein Anstieg der Ölpreise gut. Es wird erwartet, dass die israelischen Angriffe auf das riesige iranische Territorium dem Land nicht mehr als paar Mückenstiche verursachen werden.
...


Kein Kommentar ... .


Der Julius-hensel Blog ist für seine extremen Übertreibungen bekannt. Dem würde ich wirklich nicht alles glauben.

Tatsache ist aber, dass die Kriegsvorbereitungen in vollem Gange sind und das man der Weltöffentlichkeit mal wieder weißmachen will, es ginge um Irans nicht vorhande Atomwaffen.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people who lie to themselves have forgotten where they put it.
Benutzeravatar
Britta
 
Beiträge: 2452
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 14:09

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Uli » Mittwoch 9. November 2011, 13:37

Britta hat geschrieben:
Der Julius-hensel Blog ist für seine extremen Übertreibungen bekannt. Dem würde ich wirklich nicht alles glauben.


Ja, ich lese dort immer wieder gerne. :)

Britta hat geschrieben:Tatsache ist aber, dass die Kriegsvorbereitungen in vollem Gange sind und das man der Weltöffentlichkeit mal wieder weißmachen will, es ginge um Irans nicht vorhande Atomwaffen.


Natürlich ist die Vorstellung, dass der Iran Atomwaffen bekommen könnte, nicht gerade "beruhigend". Besonders als Israeli würde das mir sicherlich einige zusätzlichen grauen Haare einbringen.

Jedoch ist der Bericht der IAEA für meinen Geschmack noch viel zu vage, um einen Angriff zu rechtfertigen: "Iran soll an Atomwaffen gearbeitet haben" oder so ähnlich liest man.
____

Der Originalreport
http://www.guardian.co.uk/world/interac ... aea-report
wirft teils mehr zu klärende Fragen auf als dass er Beweise liefert, z.B.:
The Agency has also Information from a Member State that work in this technical area may have continued in Iran after 2004 ...


etc.
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Britta » Mittwoch 9. November 2011, 20:40

Uli hat geschrieben:
Britta hat geschrieben:
Der Julius-hensel Blog ist für seine extremen Übertreibungen bekannt. Dem würde ich wirklich nicht alles glauben.


Ja, ich lese dort immer wieder gerne. :)

Ich nur manchmal.

Uli hat geschrieben:Natürlich ist die Vorstellung, dass der Iran Atomwaffen bekommen könnte, nicht gerade "beruhigend". Besonders als Israeli würde das mir sicherlich einige zusätzlichen grauen Haare einbringen.

Die Amerikaner, die Briten und die Israelis drohen dem Iran mit Krieg. Alle 3 HABEN schon lange Atomwaffen. Würdest du da als Iraner auch graue Haare bekommen, zumal es heißt dass der Iran keine Atomwaffen hat sondern "angeblich" nur welche entwickelt? Also allerhöchstens ein Prototyp existiert?

Die Beweise, die es für diese Bombe gibt, beziehen sich auf ein Laptop, von dem niemand weiß von wem es stammt und wo angeblich Dokumente der iranischen Regierung darauf gefunden wurden. Was man gezeigt hat, waren aber Dokumente in Englisch, was nicht wirklich Amtssprache des Iran ist - aber es merkt ja keiner, da braucht man sich keine Mühe beim Fälschen geben. Es hat immerhin im 3. Anlauf geklappt, dass endlich ein IAEA Mann, Yukiya Amano, (nach Blix und ElBaradai) die gewünschte Aussage liefert, nachdem sogar sämtliche Geheimdienste der USA dem Bush damals gesteckt haben, dass es nicht stimmt. In einem Wikileaks-cable aus 2009 steht, dass Yukiya Amano von den G-77 aufgefordert wurde, fair in Bezug auf Iran zu sein, dass er ihnen aber keine Zugeständnisse gemacht hätte...

Aber egal, man will diesen Krieg, damit Israel in der Gegend die führende Macht wird, und nicht der Iran.

Uli hat geschrieben:Jedoch ist der Bericht der IAEA für meinen Geschmack noch viel zu vage, um einen Angriff zu rechtfertigen: "Iran soll an Atomwaffen gearbeitet haben" oder so ähnlich liest man.
____

Es ist egal. Sie wollen diesen Krieg und suchen nur nach einem Grund. Ob der ganz offensichtlich gelogen ist oder nicht und ob man ihnen glaubt oder nicht, ist ihnen egal.

Ich habe die Wikileaks-Dokumente aus London gelesen, wo es darum ging, wie man iranischen Banken die Geschäfte in westlichen Ländern unmöglich gemacht hat. So viele Intrigen - da wird man echt blass. Sowas ist Staatsmobbing auf übelstem Niveau.

Uli hat geschrieben:Der Originalreport
http://www.guardian.co.uk/world/interac ... aea-report
wirft teils mehr zu klärende Fragen auf als dass er Beweise liefert, z.B.:
The Agency has also Information from a Member State that work in this technical area may have continued in Iran after 2004 ...


etc.

Ja, ich habe noch viel mehr über die Hintergründe gelesen. Die jetzigen Vorwürfe sind alt. Der Laptop seit 2004 in den Händen der USA. Er stammte angeblich von einem iranischen Techniker, der im iranischen Atomkraftwerk gearbeitet haben soll. Die Geheiminformationen sind alle in Englisch und handeln von Irans Bestrebungen, technisches Knowhow für einen atomaren Sprengkopf für ihre Shabah 3 Rakete zu erlangen. Auf dem Laptop sollen sich richtig kindische Informationen finden und die Graphiken sind in PowerPoint erstellt.

2008 gab es richtig Streit zwischen Mohamed ElBaradei und George W. Bush. Der ElBaradei wollte dem Bush einfach nicht bestätigen, dass Iran an einer Atombombe arbeitet. ElBaradei wollte glaubwürdige Beweise und Bush konnte keine liefern. Das Beharren von Bush wandelte dann die Zweifel der IAEA an der Echtheit der Dokumente in Sicherheit um. ElBaradei wollte sogar, dass die Iraner die Dokumente zu sehen bekommen um eine Chance zu haben, zu beweisen dass sie nicht echt sind. Das war aber wohl zuviel für Bush.

2007 verschwand der iranische Verteidigungsminister auf misteriöse Art spurlos in der Türkei. Der Guardian hat damals darüber berichtet. Er zitierte den früheren CIA-Beamten Vincent Cannistraro, der sagte dass Asgari seit langem schon ein westlicher Agent wäre und gegenwärtig von türkischen und amerikanischen Geheimdiensten befragt würde. Er würde eine neue Identität bekommen und sein Aufenthaltsort würde nicht preisgegeben (The Guardian, 12/8/2007).

http://www.historycommons.org/entity.js ... a_asgari_1
According to former CIA officer Vincent Cannistraro, Asgari is a longtime Western intelligence agent, and is immediately debriefed by Turkish and US intelligence officials. Asgari will be given a new identity; his current whereabouts are unknown to the public...

..Former CIA officer Philip Giraldi says that Asgari is a “key” source for the intelligence community’s National Intelligence Estimate (NIE) on Iran’s nuclear program, currently in development (see August 2, 2005). Asgari’s information helps the intelligence community determine that Iran had ceased work on its nuclear program in 2003. According to Giraldi, Asgari had been recruited by Turkish intelligence in 2003, and defected after learning that Iranian intelligence had become suspicious of him. Asgari defects with “bags of documents,” presumably including information about Iran’s nuclear program. Asgari will provide information crucial to the US’s ability to monitor sensitive communications among senior Iranian military officials (see July 2007),


Angeblich wäre er damals mit Taschen voller Dokumente über das iranische Atomprogramm "übergelaufen". Anhand der Dokumente hätte man herausgefunden, dass Iran seine Forschungen und die Entwicklung einer Bombe gestoppt hätte.

Tatsächlich aber war Asgari vom Mossad und der CIA entführt und nach Israel gebracht worden. Irgendwann kam dann die Meldung, er hätte im Ayalon-Gefängnis Selbstmord begangen. Später berichtete eine Quelle aus dem israelischen Verteidigungsministerium, dass er ermordet wurde (Ynetnews.com 28. Dezember 2010).

http://www.eurasiareview.com/28122010-i ... on-prison/
New and astonishing developments in the case of Prisoner X, known to a source within Ehud Barak’s inner circle as Ali Reza Asgari, retired Iran Revolutionary Guard general and former deputy defense minister.

I exposed the name of Prisoner X here a few weeks ago. Today, brings news from Israel that Asgari is dead in his cell. According to the standard version, he committed suicide in his cell within the past week or so. Ynet reported the suicide story and noted that it was under gag order. Of course, this story was erased from the internet, but I’m posting a copy of the article which was taken down from the Ynet site.

The Haaretz article, which was not removed under gag order because it was written in a sufficiently vague form that it could slip under the gag order, noted that there are investigations of those who die while in secret detention (the case with Asgari). One of the considerations in such an inquiry is whether a “government agency” may have caused the death:
Dann folgt der Haaretz Artikel.

Die Meldung vom "Überläufer" war nur dazu gedacht, der Öffentlichkeit weis zu machen, dass es tatsächlich Beweise für das iranische Atomprogramm gäbe.

Jetzt muß halt mal wieder das alte Laptop herhalten.

Die Menschheit fürchtet sich vor einer nicht existenten Atombombe, während Israel über 300 Atomsprengköpfe besitzt, die eine Reichweite von 10.000 km haben und nicht nur Iran sondern auch Russland und China erreichen können. Haben sich die Russen und Chinesen jemals geäussert, sie würden sich bedroht fühlen und Israel deswegen angreifen?

Iran hat noch nie einem Land mit Krieg gedroht und auch kein anderes Land überfallen.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people who lie to themselves have forgotten where they put it.
Benutzeravatar
Britta
 
Beiträge: 2452
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 14:09

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon Uli » Mittwoch 9. November 2011, 23:22

Es macht eben einen Unterschied, ob sich die Bombe im Besitz der demokratisch gewählten Regierung eines winzigen Landes befindet, das von einer Übermacht von Feinden umringt ist, die es zum Teufel wünschen. Oder in der Hand einer islamistischen Klicke an der Spitze eines totalitären Systems, das Hass und Antisemitismus sät. Frag mal einen in Deutschland lebenden Iraner, was er von den Idis hält, die sein Land regieren.

Aber ich weiss schon, das siehst du völlig anders: die Quelle allen Übels ist USA/Israel.
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Iran-Israel -Atomkraftwerk

Beitragvon elfenpfad » Donnerstag 10. November 2011, 00:05

Ulli hat geschrieben:Es macht eben einen Unterschied, ob sich die Bombe im Besitz der demokratisch gewählten Regierung eines winzigen Landes befindet, das von einer Übermacht von Feinden umringt ist, die es zum Teufel wünschen. Oder in der Hand einer islamistischen Klicke an der Spitze eines totalitären Systems, das Hass und Antisemitismus sät. Frag mal einen in Deutschland lebenden Iraner, was er von den Idis hält, die sein Land regieren.


Hallo Ulli

Egal, in welcher Hand:
ist es nicht einfach beschämend für die Menschheit, dass im 21. Jahrhundert überhaupt noch solche verheerenden Waffen hergestellt - und in Besitz sind ?? Politik sollte doch mehr sein, als auf Drohgebärden aufzubauen. Und sollte nicht gerade auch eine demokratische Regierung Vorbildscharakter haben, oder nicht `?


nachdenklichen Gruss
"Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse, Demian, Gesammelte Werke Bd. 5"
Benutzeravatar
elfenpfad
 
Beiträge: 2313
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 15:54
Wohnort: Heidiländli ;)

Nächste

Zurück zu Innen- und Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast