Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

NEWS, Schlagzeilen, aktuelle Themen und was die Welt bewegt

Moderatoren: galileo2609, nocheinPoet

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon Herr Senf » Freitag 20. Februar 2015, 13:27

Was macht den Higgins / aka Brown eigentlich zur "seriösen" Quelle oder Politikexperten?
War mal bankender Systemadmin bis ... und warum dann ... ?? aha bellingcat-VT.
Seit 20zwölf "Internetschriftsteller" mit Stories im Stile eines geschätzten Karl May.
Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Gegebenheiten vom Hörensagen übernommen und rein zufällig.

Oder - Senf
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 665
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 20. Februar 2015, 16:41

Uli hat geschrieben:das Ziel der Aggressionen gegen die Ukraine ist vielleicht noch "offener":
FAZ hat geschrieben:Die Freiwilligen kämen weiterhin hauptsächlich über die südrussische Stadt Rostow am Don, schrieb vor kurzem Alexander Schutschkowskij, ein Nationalist aus Sankt Petersburg, der nach eigenen Angaben in den Reihen der Separatisten kämpft und darüber regelmäßig auf Facebook berichtet. Am Donnerstag schrieb er, auch jetzt, da die Flagge „Neurusslands“ über Debalzewe wehe, setze man die „Operation“ fort. „Wir gehen weiter. Der Minsker Maulkorb schränkt uns ein, aber wir werden ihn durchbeißen und die Ukraine in einen tödlichen Griff nehmen.“ Das Ziel ist offen.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 38118.html

Hallo Uli,

auch wenn ich eine Einzelmeinung nicht zu hoch gewichten möchte, so fürchte ich eben, dass sich Putin erst durch den Bündnisfall der NATO stoppen lassen wird. Wenn überhaupt - gemäss Putin's Logik wäre es vermutlich auch kein allzu grosses Problem, zumindest das Baltikum und vielleicht auch ehemalige Warschauer Pakt-Länder wie Polen oder die "CSSR" wieder als Teil seines schützenswerten Imperiums anzusehen. Oder Ungarn - die flirteten doch erst dieser Tage miteinander.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon Uli » Samstag 21. Februar 2015, 10:00

Hi Ralf,

ja, es ist vermutlich nichts als Putins heilige Pflicht, auch die Menschen dort, die sicherlich lieber in einer Neuausgabe der Sowjetunion leben möchten, zu befreien.
Das eigentlich Erschreckende ist aus meiner Sicht nicht er selbst sondern die Unterstützung, die seine Aggression in der russischen Bevölkerung erfährt. Die sowjetische Diktatur ist offensichtlich in keiner Weise "aufgearbeitet" worden - im Gegenteil: man sehnt sich danach zurück. :(

Es muss sehr schön sein, in einer dusseligen Supermacht zu leben, die von allen gefürchtet wird. Dafür verzichtet man schon gerne auf Freiheit und Wohlstand.

Gruß,
Uli
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon ralfkannenberg » Samstag 21. Februar 2015, 21:25

Uli hat geschrieben:Das eigentlich Erschreckende ist aus meiner Sicht nicht er selbst sondern die Unterstützung, die seine Aggression in der russischen Bevölkerung erfährt. Die sowjetische Diktatur ist offensichtlich in keiner Weise "aufgearbeitet" worden - im Gegenteil: man sehnt sich danach zurück. :(

Hallo Uli,

dann lies mal die Kommentare in der Schweizer Presse: die überwältigende Mehrheit unterstützt den Kurs Putin's !!!


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon Uli » Sonntag 22. Februar 2015, 10:31

ralfkannenberg hat geschrieben:
Uli hat geschrieben:Das eigentlich Erschreckende ist aus meiner Sicht nicht er selbst sondern die Unterstützung, die seine Aggression in der russischen Bevölkerung erfährt. Die sowjetische Diktatur ist offensichtlich in keiner Weise "aufgearbeitet" worden - im Gegenteil: man sehnt sich danach zurück. :(

Hallo Uli,

dann lies mal die Kommentare in der Schweizer Presse: die überwältigende Mehrheit unterstützt den Kurs Putin's !!!


Freundliche Grüsse, Ralf


Die Schweizer Presse unterstützt großteils den Kurs Putins?
Nun ja, wir haben ja auch Hr. Augstein, der meint, es handle sich um einen "Stellvertreterkrieg" in der Ukraine (Ost und West beanspruchen angeblich das Territorium der Ukraine) und man müsse nun endlich Hr. Putin ein Angebot machen.
Für die legitimen Wünsche der Bürger der Ukraine interessiert er sich nicht so sehr.

Falls wer den Schrott nachlesen möchte:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 19297.html
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 22. Februar 2015, 12:20

Moin Senf,

Herr Senf hat geschrieben:Was macht den Higgins / aka Brown eigentlich zur "seriösen" Quelle oder Politikexperten?

Gute Frage, was würde ihn zu einer unseriösen Quelle machen? Er ist wie auch immer "Waffenexperte" und hat einige Dinge schon aufgedeckt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 98639.html

Finde das wichtig sich primär mit den Leistungen und Fähigkeiten zu beschäftigen, und weniger ob er nun arbeitslos war und die Kinder hütet. In einem Anderen Forum ging es da sehr gegen die Person, meine also nun nicht Dich damit, Du hast ja nur gefragt. Ich gehe davon aus, das es Experten auch ohne entsprechende Ausbildung gibt, gibt immer welche die sich autodidaktisch viel Wissen aneignen.


Lieben Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon ralfkannenberg » Sonntag 22. Februar 2015, 13:33

Uli hat geschrieben:Die Schweizer Presse unterstützt großteils den Kurs Putins?

Hallo Uli,

natürlich nicht die Schweizer Presse, sondern die sogenannten "Kommentatoren", also die Internet-Leserbriefschreiber. Manchmal ist es aber ärgerlich, wenn man dann dagegen hält und der Beitrag nicht freigeschaltet wird. Das ist aber in letzter Zeit wieder deutlich besser geworden, derzeit werden alle meine Korrekturen freigeschaltet.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon galileo2609 » Sonntag 22. Februar 2015, 15:03

nocheinPoet hat geschrieben:Gute Frage, was würde ihn zu einer unseriösen Quelle machen?

Wobei man noch ergänzen sollte, dass mit Bellingcat Eliot Higgins' ursprüngliches Projekt inzwischen personell und technologisch aufgestockt und professionalisiert worden ist.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 834
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon Uli » Montag 2. März 2015, 17:44

Zum Mord an Boris Nemzow schreibt die Frankfurter Rundschau:
Präsident Putin will die Oberaufsicht bei den Ermittlungen zum Mord am Kreml-Kritiker Boris Nemzow führen. Damit scheint sicher, dass Täter und Motiv im Dunkeln bleiben werden.


http://www.fr-online.de/leitartikel/mor ... 03676.html

Nicht schlecht: einen der Verdächtigen zum Chef-Ermittler zu machen.

Ob Putin nun unmittelbar dahintersteckt oder nicht, verantwortlich ist er allemal. Er ist verantwortlich für die Schaffung eines politischen Klimas in Russland, in dem jeder Kritiker oder Oppositionelle in die "Verräter"-Ecke gedrängt wird.

Dabei musste ich an einen Satz denken, den Yukterez hier vor nicht allzu langer Zeit sagte: "echte Russen stehen hinter Putin" oder sehr ähnlich. Das ist genau das Klima, das Kritiker diskreditiert.

Gruß,
Uli
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Ukraine-Ticker: VT- und Putinpropagandafrei

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 2. März 2015, 21:32

Uli hat geschrieben:Nicht schlecht: einen der Verdächtigen zum Chef-Ermittler zu machen.

Hallo Uli,

das ist sicher nicht ideal, entspricht aber der russischen Logik.

Uli hat geschrieben:Ob Putin nun unmittelbar dahintersteckt oder nicht, verantwortlich ist er allemal. Er ist verantwortlich für die Schaffung eines politischen Klimas in Russland, in dem jeder Kritiker oder Oppositionelle in die "Verräter"-Ecke gedrängt wird.

Da wäre ich nun aber doch etwas zurückhaltender - es könnte auch die Tat eines Einzeltäters sein. Dass man bei lästigen Recherchen mal eine Kamera verschwinden lässt dürft ein Russland ebenfalls Usus sein, auch ohne dass Putin seine Finger im Spiel hatte.

Die grosse Zeit von Boris Nemzow war eigentlich vorbei und irgendwie gefährlich konnte er Putin auch nicht werden. Putin hatte also nicht wirklich ein Motiv, ihn beseitigen zu lassen.

Uli hat geschrieben:Das ist genau das Klima, das Kritiker diskreditiert.

Das stimmt natürlich auch, dennoch würde ich nur aus einem solchen Klima heraus nicht einen solchen Anschlag erklären wollen. Ich denke, es ist noch verfrüht, belastbare Aussagen zu gewinnen, wobei es allerdings auch nicht der "russischen Logik" entspricht, solche Taten mit dem letzten Nachdruck aufzuklären.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelles & Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron