Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

NEWS, Schlagzeilen, aktuelle Themen und was die Welt bewegt

Moderatoren: galileo2609, nocheinPoet

Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 17. Juli 2014, 22:38

Ein Artikel der Welt:
Die Welt hat geschrieben:
Haben sich die Separatisten mit den Videos selbst verraten?

Die prorussischen Separatisten bestreiten, die malaysische Passagiermaschine MH17 mit 295 Insassen abgeschossen zu haben. Doch kurz zuvor brüsteten sich einige von ihnen mit einem Abschuss.

Von Julia Smirnova, Moskau

Über dem Osten der Ukraine ist ein Passagierflugzeug abgestürzt. An Bord der Maschine der Malaysian Airlines befanden sich 295 Menschen. Sie war auf dem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur.

Die prorussischen Separatisten bestreiten vehement, die malaysische Passagiermaschine mit 295 Insassen über der Ostukraine abgeschossen zu haben – sie besäßen keine Waffen, die ein Flugzeug in der Höhe von 10.000 Metern treffen könnten, es handele sich um "eine Provokation der ukrainischen Armee".

Das erklärte jedenfalls der selbst ernannte Premierminister der "Volksrepublik Donezk", Alexander Borodai. Doch möglicherweise haben Mitglieder oder Anhänger der Separatisten den Absturz zuvor schon als eigenen Abschuss gefeiert.

Darauf deuten Videos hin, die sie ins Internet stellten. Nur hatten sie offenbar nicht verstanden, was genau da abgestürzt war. Sie sprechen konsequent von einer Transportmaschine der ukrainischen Luftwaffe. Doch der Tag und der Ort des Absturzes deuten darauf hin, dass es sich um die Passagiermaschine gehandelt haben dürfte.

Grabowe, so heißt das Dorf, in dessen Nähe nach Angaben des ukrainischen Innenministeriums und des russischen Senders Lifenews die malaysische Maschine niederging. Genau dort – nahe Grabowe – berichteten prorussische Separatisten einige Stunden vor den Meldungen von der malaysischen Maschine, sie hätten ein ukrainisches Transportflugzeug vom Typ Antonow 26 abgeschossen.

Plötzlich verschwinden Videos aus dem Netz


Nach Informationen russischer und ukrainischer Nachrichtenagenturen wurde MH17 über der Stadt Donetsk abgeschossen.

Das meldete die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA um circa 15 Uhr MESZ. Auf einer Separatisten-Seite im russischen Netzwerk VKontakte schrieben sie dazu: "Wir haben euch gewarnt – fliegt nicht in unseren Himmel!" Als Beweis posteten sie zwei Videos, die nahe dem Absturzort von Einwohnern aufgenommen worden waren.

Das erste Video stammt aus der Stadt Tores. Darauf ist zu sehen, wie schwarzer Rauch hinter den Häusern aufsteigt. "Gerade wurde ein Flieger abgeschossen", sagt ein Einwohner im Off. "Es liegt dort, hinter der Mine Progress."

Das zweite Video soll vom Dorf Sneschnoje in der Nähe aufgenommen worden sein. Es zeigt auch schwarzen Rauch, der vom Katastrophenort aufsteigt. "Schön, die Menschen freuen sich", sagt der Kameramann im Off, der davon ausgeht, dass ein ukrainischer Militärflieger abgeschossen wurde.

Nachdem der Abschuss international zu entsetzten Reaktionen geführt hatte und Rebellenführer Borodai die Verwicklung seiner Leute dementierte, wurde die Meldung der Separatisten gelöscht. Bildschirmaufnahmen liegen der "Welt" jedoch vor.

Ob es bei diesen Videos wirklich um die Boeing geht, ist derzeit nicht mit letzter Sicherheit zu klären. Die ukrainische Armee hatte aber am Donnerstag keine Informationen über eine am Donnerstag abgestützte Antonow.

Am Montag war in der Ostukraine eine ukrainische Antonow in einer Höhe von 6500 Metern abgeschossen worden. Der ukrainische Verteidigungsminister Waleri Geletei sagte, dass sie wahrscheinlich vom russischen Territorium beschossen worden war.

Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... raten.html

Es eskaliert wirklich immer mehr, was meint Ihr wird es für Folgen haben, wenn es die Separatisten waren?
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon Uli » Freitag 18. Juli 2014, 08:01

Wie du schon sagst, es wird weiter eskalieren, v.a. zwischen Washington und Moskau: weitere Verschärfung der Sanktionen, Waffenlieferungen an die ukrainische Armee etc.?

---

BTW, mussten die da unbedingt drüber fliegen? In den vergangenen Tagen hatte es dort schon einige Abschüsse von Militärmaschinen gegeben?
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon fallili » Freitag 18. Juli 2014, 10:41

Also ich fürchte, das es gar nicht viele neue Folgen haben wird. Die Welt ist entsetzt, in der Ukraine wird von allen offiziell und inoffiziell beteiligten Parteien die Verantwortung dafür "herumgeschoben" und es wird weiter eskalieren.
Ich frag mich allerdings ob eigentlich nicht klar ist, was da passiert ist. Da sausen so viele Spionagesatelliten im All herum, ob das Gebiet nicht sowieso ständig überwacht wird? Aber wahrscheinlich musste dann irgend ein Dienst zugeben, dass überwacht wird.

Vielleicht werden wenigstens die Vermittlungsmaßnahmen noch deutlich weiter erhöht, der UNO Weltsicherheitsrat soll ja nun auch eingeschaltet werden - aber letztendlich scheint es ja doch nur an Putins Haltung zu liegen wie sich die Situation in der Ukraine weiterentwickelt. Glaub schon, dass er da wirklich als Einziger deeskalierend eingreifen könnte.
Benutzeravatar
fallili
 
Beiträge: 298
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 20:06

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 18. Juli 2014, 11:47

nocheinPoet hat geschrieben:Es eskaliert wirklich immer mehr, was meint Ihr wird es für Folgen haben, wenn es die Separatisten waren?

Hallo Manuel,

ich denke nicht, dass die Separatisten über die Möglichkeiten verfügen, ein Flugzeug in 10 km Höhe abzuschiessen. Ausserdem gab es Berichte, dass sie dachten, es seie ein Militärtransporter, und so einen "dürfen" sie natürlich abschiessen.

Wie gesagt - hier muss man weitere Untersuchungen abwarten, die sich aber - verständlicherweise - auf den St.Nimmerleinstag verschieben dürften.

Und tatsächlich ist es eine Torheit, über Kriegsgebiet zu fliegen, da das Risiko, dass da versehentlich ein Abschuss erfolgt, den eigentlich so wirklich niemand will, tatsächlich sehr gross ist.

Also: Russland wird das wohl erfolgreich aussitzen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4910
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon nocheinPoet » Freitag 18. Juli 2014, 21:08

#Ukraine: Buk-Rakete samt Personal kam aus Russland. 2 Festnahmen beim Versuch der Rückführung über Grenze.

Quelle: https://twitter.com/DEmmerich/status/490133763750260736


Bewahrheitet sich das, steht Putin aber mehr als nur dumm da.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon galileo2609 » Freitag 18. Juli 2014, 22:28

Hallo Ralf,
ralfkannenberg hat geschrieben:es seie ein Militärtransporter, und so einen "dürfen" sie natürlich abschiessen.

das dürfen diese Terroristen genausowenig, wie sie ihre sonstigen irregulären paramilitärischen Operaritionen auf dem Staatsgebiet der Ukraine mit Unterstützung Russlands nicht ausführen dürften. Im Schatten dieser Infragestellung des staatlichen Gewaltmonopols ereignen sich dann alle weiteren Facetten der Gesetzeslosigkeit, angefangen mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit bis hinunter zu den trivialen Verletzungen von Rechtsstaatlichkeit, um habeas corpus sowie Hab und Gut der Bewohner in der Ostukraine.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 834
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon Uli » Sonntag 20. Juli 2014, 12:12

Da ist nun offenbar auch eine "Leichenfledderei" im Gange: Separatisten bemächtigen sich der Habseligkeiten der Opfer.
Der niederländische Bankenverband hat bereits Vorsichtsmaßnahmen gegen möglichen Kreditkartenbetrug eingeleitet. Dabei verwies er auf Medienberichte, nach denen Kreditkarten von Absturz-Opfern gestohlen worden seien. Käme es zu illegalen Abbuchungen, würden diesen den Angehörigen ersetzt, heißt es in einer Erklärung.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/m ... 81955.html
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon nocheinPoet » Montag 21. Juli 2014, 08:04

Moin Uli,

da gibt es auch unterschiedliche Meinungen zu, soll ein netter Separatist gewesen sein, der betroffen das Spielzeug in die Kamera zeigte, mit den Worten, seht sie (die Ukrainer in Kiew) haben Kinder ermordet, und sich danach bekreuzigte. Ich versuche zurzeit mal vieles zu sammeln und Gerüchte zu widerlegen. Ein aktueller Punkt sind die Bilder des BUK Systems, welches von Russland in die Ukraine und dann wieder zurück gebracht worden sein soll. Kommt wohl direkt vom SBU dem Ukrainische Geheimdienst SBU
SBU hat geschrieben:
Bild

At 2:00, July 18, two movers each with a Buk missile launcher crossed the Russian border in Luhansk region. At 4:00, another three movers: one of them empty, other carrying a launcher with four missiles and the latter allegedly with a control unit, crossed the state border.

Quelle: http://www.sbu.gov.ua/sbu/control/en/pu ... t_id=35317
(https://web.archive.org/web/20140720233109im /http://www.sbu.gov.ua/sbu/img/publishing/?id=129111)


Nun gibt es aber ein sehr ähnliches Bild, welches vor oder am 19. März aufgenommen worden sein muss und wurde am 19. März in auf einer Seite einer ukrainischen Zeitung veröffentlicht:

Selbstfahrende Flugabwehr-Raketensystem fotografiert in der Nähe von Âsinovatskogo Post von Flugabwehr-Raketensystem Buk

Bild

"Facebook in der Region Donezk, ein ukrainischer Flugabwehr-Raketensystem Buk".

Das berichtete Vorsitzender der Donetsk Oblast Organisation der Partei Yegor Firsov auf seiner Facebook-Seite. Hinweis Das "Buk" selbstfahrende Flugabwehr-Raketen-System zur Bekämpfung von Manevriruûŝimi aerodynamische Ziele bei niedrigen und mittleren Höhen von 30 m bis 14-18 km.

In Verbindung stehende News: MAU erweitert die Annullierung von Flügen von/nach Simferopol bis 21 März, Verteidigungsminister der Ukraine gestern angedeutet, das stärkt die Positionen der alle Grenzen zu Russland technischen Entwürfe, zur Einreise in das Hoheitsgebiet der russischen Provokateure und Truppen im Falle einer Aggression des Kremls zu erschweren. Heute das Verteidigungsministerium fragte die Journalisten, Blogger und Bürger mit der Bitte nicht mehr über die Bewegung der ukrainische Truppen reden nicht selbst des Feindes half. (Mit Bing übersetzt.)

Quelle: https://web.archive.org/web/20140720233 ... 36618.html


Einige andere Gerüchte konnten wir schon recht sicher als falsch verifizieren.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon nocheinPoet » Montag 21. Juli 2014, 08:16

Zum Teddy:


Video über den geklauten Teddy. Dieses Foto haben alle veröffentlicht, alle internationalen Medien ohne Ausnahme. es wurde als Beweis dafür veröffentlicht, dass die Separatisten, Sachen von den Umgekommenen klauen und sich diese als Souvenir aneignen und dabei nicht einmal halt vor einem kleinen Teddy machen. Dieses Foto ist mit einer gewaltigen Auflage weltweit veröffentlicht worden, es war überall, in der Presse, im Internet und im TV. Und Jetzt zeige ich euch woher man das Foto hatte. Der Separatist, Terrorist zeigt den kleinen Bären und sagt schaut euch an, wenn sie ermordet haben und danach bekreuzigt er sich. Sie können Separatisten, Terroristen, Mörder und Utopisten sein, aber schämen für dieses Foto und die Unterschriften bei diesem, sollten sich andere.

Quelle: http://www.allmystery.de/themen/pr112045-288#id12526608
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Absturz der Passagiermaschine in der Ukraine

Beitragvon nocheinPoet » Montag 21. Juli 2014, 08:56

Zum BUK:

Bild

Soll von der ukrainischen Arme sein und zeigt das Gerät mit der Nummer 321, der Bericht wurde angeblich später entfernt. Vieles kann man recht schnell als Fake erkennen, das mit dem Spanier zum Beispiel, andere Dinge brauchen länger. Beim BUK sind noch Dinge unklar.

Hier ein paar der Bilder und Filme zusammengetragen: http://www.allmystery.de/themen/pr112045-253#id12517650
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5656
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Nächste

Zurück zu Aktuelles & Nachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron