Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beobachtungen und Blindstudien, Expeditionen, Experimente, Messungen und Prognosen, Peer-Review, Simulationen, Tierversuche und das Suchen nach Lösungen zu wissenschaftlichen Problemstellungen

Moderator: nocheinPoet

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 6. Oktober 2017, 10:11

Der Autor dieses Mahag-Beitrages suggeriert, dass das zweite Zitat von mir stamme. Da ist ihm bedauerlicherweise ein Irrtum unterlaufen, denn solches habe ich nicht geschrieben. Das, was ich in dieser Angelegenheit geschrieben habe kann man hier nachlesen.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 6. Oktober 2017, 18:07

Hallo Herr Senf,

höchst wortreich wird das Thema nun auf der Wikipedia auf der Diskussionsseite des Artikels erörtert, wobei Y. durchaus eine gute Figur macht. Vermutlich ist es ihm genauso unangenehm wie mir, dass die Quellenlage für die von ihm bevorzugte Klammerung so schlecht ist – diese Quellen würden ja kaum für eine Arbeit an der Oberstufe eines Gymnasiums zugelassen werden.

Und eine Divisionsfunktion, die unter Verkettung die von ihm bevorzugte Default-Klammerung ergibt wird er vermutlich auch nicht finden, einen Gegenbeweis würde ich mit a=b=1 ansetzen und dann schauen, ob man eine solche Funktion finden kann, bei der das x im Nenner verbleibt.

Also bleibt Y. nichts anderes übrig als die vorhandenen Quellen schönzureden und der Divisionsfunktion die Relevanz abzusprechen, wobei er klugerweise darauf verzichtet, die in einem eigenen Abschnitt näher zu erörtern – offenbar ist er sich der Aussichtslosigkeit eines solchen Vorhabens bewusst.

Aufgrund der Situation bin ich sogar geneigt, mittlerweile die Empfehlung abzugeben, dass man aufgrund des mathematischen Argumentes über die Divisionsfunktion den Artikel ändern und die von mir genannte Konvention bevorzugen sollte. Allerdings spricht Y. einen guten Punkt an, nämlich dass die Mehrheit der Anwender das mathematische Argument nicht verstehen würde und ohnehin solche Fragestellungen computerunterstützt löst; in einem solchen Umfeld ist natürlich die von den Compilerbauern vorgeschlagene Konvention zweckmässiger, weil praxisbezogener.

Eine Idee könnte auch sein, diese unterschiedlichen Schreibweisen einzubringen, das würde das "Problem" ziemlich zwanglos und vermutlich auch im Sinne aller Beteiligten lösen.


Ich warte mal noch einige Tage weitere Wortmeldungen ab und entscheide dann nächste Woche, wie mit dem Artikel weiter zu verfahren ist.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Sonntag 8. Oktober 2017, 00:51

Da hat der Autor dieses Beitrages aber sehr schlecht recherchiert und vergessen, den Wikipedia-Verantwortlichen mitzuteilen, dass ich auch beim Zentauren 2014 NW65 keine Referenz angegeben hatte.

Tatsächlich war ich davon ausgegangen, dass man die Datenbank des Minor Planet Center, in der solche Informationen drin stehen, oder wenigstens die drei Listen des Minor Planet Center für TNO, Zentauren/SDO und Neptun-Trojaner, in denen solche Informationen ebenfalls drin stehen, bekannt sind und nicht auch noch zusätzlich angegeben werden müssen. Da habe ich offenbar (wieder einmal) mehr Wissen vorausgesetzt als vorhanden ist.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Sonntag 8. Oktober 2017, 13:05

Da hätte sich vielleicht sogar ein Konsens drauf aufbauen lassen, indem man die unterschiedlichen Notationen berücksichtigt hätte, aber da ausgerechnet der Autor dieses Mahag-Beitrages diese unterschiedlichen Schreibweisen auf der Wikipedia entfernt ("ausgeklammert") hat und statt dessen fleissig weitere belanglose Links für seine Ansicht sammelt, dürfte auch diese Chance vertan sein. Ich will aber nicht vorgreifen, vielleicht möchte er diesen Abschnitt ja wieder einklammern.

Vor allem mit der Referenz "Technische Universität Chemnitz" hat er einen kompletten Fehlgriff getätigt, da er das aus dem Zusammenhang gerissen hat. Ich werde das ggf. auf der Wikipedia ansprechen, will aber als Zeichen des Beginns einer wunderbaren Freundschaft ihm die Möglichkeit geben, diesen Fehlgriff selber wieder zu entfernen.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 9. Oktober 2017, 13:08

Die neue Referenz [9] verweist auf Bronstein: Taschenbuch der Mathematik, Seiten 115-120, Kapitel: 2.4.1.1, ISBN 978-3-8085-5673-3.

Ich habe mir das einmal online angeschaut; da steht bei Kapitel 2.4.1: Speziell gebrochen lineare Funktion und das ganze befindet sich auf der Seite 64.

Könnte der Autor besagter Referenzangabe bitte die Referenz überprüfen, ehe ich mir die Mühe mache und den Inhalt im Zusammenhang nachlese, wozu ich ggf. diese Referenz käuflich erwerben muss ?
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 9. Oktober 2017, 13:11

Die neue Referenz [9] verweist auf Bronstein: Taschenbuch der Mathematik, Seiten 115-120, Kapitel: 2.4.1.1, ISBN 978-3-8085-5673-3.

Ich habe mir das einmal online angeschaut; da steht bei Kapitel 2.4.1: Speziell gebrochen lineare Funktion und das ganze befindet sich auf der Seite 64.

Könnte der Autor besagter Referenzangabe bitte die Referenz überprüfen, ehe ich mir die Mühe mache und den Inhalt im Zusammenhang nachlese, wozu ich ggf. diese Referenz käuflich erwerben muss ?
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 9. Oktober 2017, 20:31

Das ist ja wunderbar: könnte mir der Autor dieses Beitrages bitte den konkreten Link benennen, damit ich das ganze im Zusammenhang nachlesen kann ?

Und betreffend der Referenz "Technische Universität Chemnitz" hat er sich bislang auch noch nicht geäussert, den dabei handelt es sich ja keineswegs um eine mathematische Vorlesung, wie suggeriert wird.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon Herr Senf » Dienstag 10. Oktober 2017, 11:50

Es gibt ja so viele Bronsteins, ich hab den von Teubner 1969, basiert auf der 6. russischen Auflage von 1956, ist schon fremdergänzt.
Dort finde ich nichts zu den offensichtlich späteren Konventionen wie a/b/c, alle Formeln in konsequenter Bruchdarstellung.
Die "einfachen" Rechenregel werden nicht erklärt, werden wohl als bekanntes Schulwissen für Ingenieure bloß vorausgesetzt.
!956 hatte man es auch noch nicht so mit den Computern in der breiten Anwendung, das kam alles später durch andere hinein.

Grüße Dip
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 661
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Dienstag 10. Oktober 2017, 12:34

ralfkannenberg hat geschrieben:Das ist ja wunderbar: könnte mir der Autor dieses Beitrages bitte den konkreten Link benennen, damit ich das ganze im Zusammenhang nachlesen kann ?

Ah, ich sehe – der Autor dieses Beitrages konnte offenbar keinen Link benennen und hat seinen Beitrag deswegen umgeschrieben. Selbstverständlich wollen wir der geneigten Leserschaft das Original nicht vorenthalten:


Alte Überschrift: Welcome to the Internet

Die neue Referenz [9] verweist auf Bronstein: Taschenbuch der Mathematik, Seiten 115-120, Kapitel: 2.4.1.1, ISBN 978-3-8085-5673-3. Ich habe mir das einmal online angeschaut; da steht bei Kapitel 2.4.1: Speziell gebrochen lineare Funktion und das ganze befindet sich auf der Seite 64. Könnte der Autor besagter Referenzangabe bitte die Referenz überprüfen, ehe ich mir die Mühe mache und den Inhalt im Zusammenhang nachlese, wozu ich ggf. diese Referenz käuflich erwerben muss?

Als ob man heutzutage im Zeitalter der PDFs noch irgendwelche Bücher käuflich erwerben müsste (:

Auslachend,

(Unterschrift von Yukterez)


Offensichtlich hat der Autor dieses Beitrages diesen auch editiert, denn zwischen "muss " und "?" belasse ich einen Leerschlag, wie man im Original unschwer sehen kann.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Auswahl Richtigstellungen forenübergreifender Beiträge

Beitragvon ralfkannenberg » Samstag 14. Oktober 2017, 20:32

Bedauerlicherweise weiss der Autor dieses Beitrages nicht, was eine "Wiederholung" ist, was insofern nicht auf guten Willen schliessen lässt, weil ich meine Abschnitte ja angeschrieben habe, worum es sich konkret handelt.

Im Artikel über die Subtraktion hat er das nicht-gültige Assoziativgesetz noch nicht angesprochen, auch wenn er bereits darüber nachgedacht und sogar Analogien bemerkt hat; falls er wirklich den Mut hat, sich hierzu mit mir zu unterhalten, sollte er sich vorgängig zum Thema "Peano-Axiome" vertiefen. Der Fairness halber rate ich ihm aber von einem solchen Unterfangen dringendst ab.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4906
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

VorherigeNächste

Zurück zu Wissenschaft & Forschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast