Talk with an Admin

Hier könnt Ihr Eure „Unstimmigkeiten“ in Ruhe „erörtern“...

Moderatoren: Britta, Guhrfisch

Talk with an Admin

Beitragvon Jan » Sonntag 30. März 2014, 10:42

nocheinPoet hat geschrieben:Nur ist es so, ich sage es Dir als einer der Wenigen ganz deutlich, Du schreibst Schrott, die anderen schweigen inzwischen mehrheitlich wohl nur noch betroffen zu dem Mist den Du hier fabrizierst.

Ich kenne Herrn Senf nicht, aber ich bin mir sicher, dass er nicht Brittas wegen in diesem Thread 'betroffen schweigt'.
nocheinPoet hat geschrieben:Britta und die anderen hier kennen sich schon recht lange, Dir fehlt auch der Hintergrund, am Besten hältst Du Dich aus unseren Streitereien raus.

Persönliche Streitereien sollte man per PM oder Mail austragen. Möchte man nicht, dass andere sich einmischen, sollte man solche persönlichen, ja fast intimen, Streitereien nicht in einem öffentlichen Forum öffentlich austragen.
nocheinPoet hat geschrieben:Aber ich sage Dir hier ganz deutlich, schreibst Du hier in AT Mist, wird das in einen Bereich verschoben, der nach außen deutlich gekennzeichnet ist, dass AT sich davon distanziert und Dein Geschreibsel für Murks hält.

Je länger ich Dich lese, desto rätselhafter wird mir, was Du eigentlich gegen Putin hast. Gemessen an Dir scheint mir Putin doch ein ausgesprochen liberaler, freiheitsliebender Mensch zu sein. Für die sich um Sachlichkeit bemühende Britta stände ja zu befürchten, in ein sibirisches Arbeitslager verbannt zu werden, ständest Du an Putins Stelle.
Cyberweisheit:
Don't feed the trolls
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 10. März 2014, 23:01

Re: Putin greift nach der Ukranie

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 30. März 2014, 11:46

Jan hat geschrieben:
Je länger ich Dich lese, desto rätselhafter wird mir, was Du eigentlich gegen Putin hast.

Sehr gut, dann hast Du also jetzt erkannt, Du hast ein Problem mit verstehendem Lesen. Denn wenn Du das nicht aus meinen Texten erkennen kannst, wird es wohl an Deinem Textverständnis liegen. Oder verstehen die Anderen hier (Britta mal außen vor) auch nicht was ich gegen Putin habe?


Jan hat geschrieben:
Gemessen an Dir scheint mir Putin doch ein ausgesprochen liberaler, freiheitsliebender Mensch zu sein. Für die sich um Sachlichkeit bemühende Britta stände ja zu befürchten, in ein sibirisches Arbeitslager verbannt zu werden, ständest Du an Putins Stelle.

Wo bitte bemüht sich Britta um Sachlichkeit?

Warum sollte ich Britta für Ihre freie Meinung in ein Arbeitslager stecken? Du verstehst offenbar überhaupt nichts. Wäre mir Britta nicht wichtig und auch ein Freund, wäre mir ihr Geschreibsel recht schnell egal, Deckel drauf und gut, bringt ja auch bei Cranks wie Lopez nichts in den Dialog zu gehen. Nur ist mir Lopez als Mensch egal, Britta nicht. Wenn irgendwo auf der Welt irgendein Spinner irgendeinen Mist schreibt, ist mir das im Groben recht egal. Schreibt aber ein Freund Mist, dann trifft mich das persönlich doch schon ein wenig.

Und die Opposition wird in Russland sehr schikaniert, Kritik wird nicht nur unterdrückt, die Kritiker an Putin müssen sich auch um ihre Sicherheit sorgen. Das zwischen der Umsetzung des Völkerrechts zwischen der EU oder Deutschland/USA und Russland Welten liegen, kann wohl keiner mit klarem Geist bestreiten.

Und was Du wohl weißt, da Du ja hier schon länger mitliest, Britta argumentiert immer pro despotisch, egal wer, sei es Putin, Hussein, Gaddafi, Mubarak, egal wer, wenn es ein Despot ist, der sein Volk knechtet und unterdrückt, dann erkennt Britta sofort den Gutmenschen in dem und verherrlicht den bis zum Erbrechen. Da gibt es nicht ein Wort, wirklich, nicht ein Wort der Kritik.

Es ist immer so bei Britta, die USA ist schuld, grundsätzlich, gibt es wo einen Konflikt und die USA ist dabei, Britta hat sofort die Schuldfrage geklärt. Und von da an läuft sie im Verteidigungsmodus.

Erste Reaktion auf eine angesprochenen Kritikpunkt ist wohl noch im Kindergarten gelerntes Verhalten mit „Die Anderen machen das aber auch, da sagt keiner was...“ - Hurra.. :D

Oder sie kommt mit, ist alles nur westliche Propaganda, alles nicht wahr und erlogen. Und dann ist Britta damit fertig. Russische Propaganda gibt es in der Welt von Britta nicht, da sind immer die USA/EU kurz der Westen die böse Seite und der Despot der Heilsbringer für sein Volk.

Im Ernst, es ist doch wohl klar, wie sich die Exregierung persönlich in der Ukraine bereichert hat, und die Korruption in Russland hat eine ganz andere Qualität als die hier bei uns im Westen. Hier ist es nicht so einfach, einen ganzen Polizeiapparat mit Staatsanwalt und Oberstaatsanwalt zu kaufen und eine Firma einfach so zu übernehmen.

Lese er mal, und Britta darf auch, wieder ganz böse westliche Propaganda:

http://www.welt.de/print-welt/article23 ... rutal.html
http://www.mdz-moskau.eu/kapitalismusbrutal/
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-52715150.html
http://blog.ost-impuls.de/archives/299- ... sland.html
http://www.bpb.de/internationales/europ ... land?p=all

Wenn ich Missstände kritisch hinterfrage, dann grundsätzlich und auch bei Obama und Co. Ich war immer gegen die Folterungen, auch gegen die Todesstrafe, ich habe da ganz viele kritische Punkte auch gegenüber der „eigenen“ Seite.

Britta kann das nicht, sie hat nicht einen kritischen Punkt bei Putin oder anderen Despoten mal angesprochen. Egal um was es geht, ach ja ich hatte Assad vergessen in Brittas Augen auch ein echter Gutmensch. Die Aggressoren sind ja alle fremd gesteuert und kommen aus dem Westen.

Ich muss Dich das mal fragen, gibst Du hier nur den Einfältigen, oder fallen bei Dir die Groschen wirklich gegen die Schwerkraft?


Schönen Sonntag dennoch

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Putin greift nach der Ukranie

Beitragvon Jan » Sonntag 30. März 2014, 14:10

nocheinPoet hat geschrieben:
Jan hat geschrieben:Je länger ich Dich lese, desto rätselhafter wird mir, was Du eigentlich gegen Putin hast.

Sehr gut, dann hast Du also jetzt erkannt, Du hast ein Problem mit verstehendem Lesen. Denn wenn Du das nicht aus meinen Texten erkennen kannst, wird es wohl an Deinem Textverständnis liegen.
Oder an mangelnder Selbsterkenntnis Deinerseits.
nocheinPoet hat geschrieben:Oder verstehen die Anderen hier (Britta mal außen vor) auch nicht was ich gegen Putin habe?
Jan hat geschrieben:Gemessen an Dir scheint mir Putin doch ein ausgesprochen liberaler, freiheitsliebender Mensch zu sein. Für die sich um Sachlichkeit bemühende Britta stände ja zu befürchten, in ein sibirisches Arbeitslager verbannt zu werden, ständest Du an Putins Stelle.

Wo bitte bemüht sich Britta um Sachlichkeit?
In nahezu jedem Post dieses Threads
nocheinPoet hat geschrieben:Warum sollte ich Britta für Ihre freie Meinung in ein Arbeitslager stecken?

Na eben, jenes 'Warum' ist die große Frage.

Vermutlich hast Du mich missverstanden. Du verhältst Dich hier als Administrator Britta gegenüber so,
nocheinPoet hat geschrieben:-- Britta, ich bin ganz kurz davor Deinem Mist hier ein Ende zu bereiten!
-- Aber ich sage Dir hier ganz deutlich -- wird das in einen Bereich verschoben, der nach außen deutlich gekennzeichnet ist,
-- So wie Kurt und andere Cranks so einen Bereich für Physik haben, bekommst Du dann den Deinen für Politik
als drohtest Du ihr an, sie in ein sibirisches Arbeitslager zu verbannen, hättest Du denn die Möglichkeiten, die Du Putin zuschreibst.

Oder mit anderen Worten: Dein Verhalten hier als Admin (mit eben den sehr beschränkten Möglichkeiten die ein Admin hat) Britta gegenüber, ist nicht zu unterscheiden von dem Verhalten, welches Du Putin, ob nun zu Recht oder zu Unrecht, unterstellst.

Mehr als 'betroffen zu schweigen' bleibt einem Normaluser da wohl tatsächlich nicht.
Cyberweisheit:
Don't feed the trolls
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 10. März 2014, 23:01

Re: Putin greift nach der Ukranie

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 30. März 2014, 15:01

Jan hat geschrieben:
Vermutlich hast Du mich missverstanden. Du verhältst Dich hier als Administrator Britta gegenüber so,

nocheinPoet hat geschrieben:
-- Britta, ich bin ganz kurz davor Deinem Mist hier ein Ende zu bereiten!
-- Aber ich sage Dir hier ganz deutlich -- wird das in einen Bereich verschoben, der nach außen deutlich gekennzeichnet ist,
-- So wie Kurt und andere Cranks so einen Bereich für Physik haben, bekommst Du dann den Deinen für Politik

als drohtest Du ihr an, sie in ein sibirisches Arbeitslager zu verbannen, hättest Du denn die Möglichkeiten, die Du Putin zuschreibst.

Nein, ich informiere sie über kausale Zusammenhänge. Es ist nämlich auch so, dass ich als Betreiber des Borads auch verantwortlich für das was hier so geschrieben wird bin. Da hier auch Personen schreiben und lesen, die sich vorab über die Themen zu den sie schreiben richtig informieren und darüber hinaus in der Lage sind, selbstkritisch und selbstreflektieren ihre persönliche Meinung zu vertreten und dazu auch Argumente und Belege zu liefern, werde ich in Anbetracht der Qualität und dem Niveau von Brittas Beiträgen schon einwenig schieb beäugt.

Es gibt gewisse Regeln in einer Diskussion, gerade wenn so konträre Meinungen aufeinander treffen.

Wenn ich hier andere lese, die mal hier zum Thema aneinander rauschen, dann können die das in der Regel ganz schnell alleine klären. Da findet sich dann doch ein Basis und eine Toleranz. Gibt es bei Britta nicht, wenn ich deutlich sage, ich sehe auch viele Dinge im Westen kritisch, da kommt nichts zu. Klar, ist ja dann auch schwer mir „die anderen machen das auch, da sagst Du aber nichts...“ aufs Brot zu legen, wenn ich doch was sage.

Wo ist aber nun die Kritik von Britta oder auch die Deine an den Despoten?


Jan hat geschrieben:
Dein Verhalten hier als Admin (mit eben den sehr beschränkten Möglichkeiten die ein Admin hat) Britta gegenüber, ist nicht zu unterscheiden von dem Verhalten, welches Du Putin, ob nun zu Recht oder zu Unrecht, unterstellst.

Mal langsam, hier auch an Dich wieder, nur weil Du was nicht unterscheiden kannst, bedeutet es nicht, es ist nicht zu unterscheiden. Verstehst Du das von alleine, oder soll ich es Dir erklären? ;)

Und das ist hier ein demokratisches Forum, mache ich ganz frei einfach was ich will, bekomme ich hier ganz schnell von ein paar Leuten was auf die Murmel. Auch wenn ich Konsequenzen ankündige, muss auch ich mich an meine Regeln halten. Denn wie Du siehst, wurde bisher nichts verschoben...


Jan hat geschrieben:
Mehr als 'betroffen zu schweigen' bleibt einem Normaluser da wohl tatsächlich nicht.

Doch da bleibt eine Menge, er könnte sich mal zum Thema und weniger zu Britta und mir äußern, und zu den Punkten die ich ja die ganze Zeit kritisch anspreche. Da wäre eben die Frage, warum Britta überhaupt nichts Negatives bei ihren Despoten sehen, erkennen und benennen kann.

Es ist nämlich so, nach Britta war Gaddafi ein voll guter Kerl, hat richtig viel gutes für sein Volk getan, nie was schlechtes, nie zum eigenen Wohl. Hat immer die Menschenrechte geachtet und der böse Westen hat den einfach platt gemacht, nur weil der das Öl wollte. Und da können wir nach Giftgasangriffen fragen, bei Assad ist es auch so, böse sind nur die anderen, sprich der Westen, der arme Assad versucht ja nur Gutes.

Und zu Britta, ich habe in den letzten Jahren einige harte Diskussionen gehabt, hat auch mal eine Weile viel Spaß gebracht, egal wie Britta und ich uns hier nun streiten, ich denke doch schon, wir können es aufs Thema beschränken und uns nicht verklagen oder Hassmails schreiben. Früher oder später findet man wieder zusammen und wenn nicht, ist es auch kein Beinbruch, ich achte Britta als Mensch unabhängig davon dass ich ihre Meinung und Sichtweise zu solchen Themen hier nur noch daneben finde. Da erwarte ich wohl zuviel und bin dann persönlich enttäuscht. Das bringe ich zum Ausdruck.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Putin greift nach der Ukranie

Beitragvon galileo2609 » Sonntag 30. März 2014, 15:37

Hallo neP,
nocheinPoet hat geschrieben:Es ist nämlich auch so, dass ich als Betreiber des Borads auch verantwortlich für das was hier so geschrieben wird bin.

diese Spaltpilzangriffe auf deine Person und Funktion als Gastgeber und Admin von AllTopic sind so alt, wie es Internetforen gibt. Diskussionen mit solchen Darstellern bringen erfahrungsgemäss nichts. Das Sinnvollste wäre es, diesem Treiben einen kurzen Prozess zu machen. Aber das ist deine Entscheidung.

nocheinPoet hat geschrieben:Wenn ich hier andere lese, die mal hier zum Thema aneinander rauschen, dann können die das in der Regel ganz schnell alleine klären. Da findet sich dann doch ein Basis und eine Toleranz.

Der Spaltpilz übersieht, dass sich die Stammuser gerne mal auch bis zum Anschlag zoffen, weil sie wissen, dass sie soweit gehen können, ohne sich dabei persönlich zu verletzen. Wenn es hart auf hart kommt, passt zwischen alle kein Blatt Papier. Bei allen Differenzen hat der Kern in den vergangenen Jahren schliesslich belastbare Freundschaften geschlossen. Ohne Ausnahme.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 932
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Putin greift nach der Ukranie

Beitragvon nocheinPoet » Sonntag 30. März 2014, 16:01

galileo2609 hat geschrieben:
Wenn es hart auf hart kommt, passt zwischen alle kein Blatt Papier. Bei allen Differenzen hat der Kern in den vergangenen Jahren schließlich belastbare Freundschaften geschlossen. Ohne Ausnahme.

Eben.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Talk with an Admin

Beitragvon Karl » Sonntag 30. März 2014, 20:41

@Jan:

Deine von dir hier angewendeten Methoden der Agitation sind so alt wie die Menschheit selbst und wohlbekannt. Ich wünsche mir, dass du dich dorthin begiebst, wo die Sonne niemals scheint, dort sind deine Methoden bestens aufgehoben. Aber erspare uns hier deine Anteilnahme. Sie ist ausschliesslich destruktiv.
Benutzeravatar
Karl
 
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 15:29

Re: Talk with an Admin

Beitragvon Jan » Montag 31. März 2014, 08:05

Kaum glaubt man, mit Galileos Post wäre der Gipfel der Absurdität erreicht, kommt Karl daher und beweist einem das Gegenteil.

Sollte ein unbefangener Leser glauben, es handele sich um die Parodie einer Sitzung des ZK der KP etwa, --- Nein!
Die Jungs hier meinen es wirklich ernst, nehmen sich tatsächlich so wichtig, wie sie sich äußern.

Die besten Parodien schreibt das Leben?
Gemessen am virtuellen Irrenhaus, verblassen die drei Christusse von Ypsilanti zu einem Furz.
Cyberweisheit:
Don't feed the trolls
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 80
Registriert: Montag 10. März 2014, 23:01

Re: Talk with an Admin

Beitragvon nocheinPoet » Montag 31. März 2014, 08:42

Jan was willst Du hier im Forum?

Dein Auftreten war schon sehr seltsam hier, aufschlagen und Krawall machen. Primär bist Du hier nur mit Personen beschäftigt und nicht mit den Themen. Also Jan, was ist Dein Ziel, was willst Du auf AllTopic? Überhebliche Klugscheißer brauchen wir nicht. Du hast wie jeder hier ein Recht auf frei Meinung, aber ich brauche keinen neun Provokateur, sind die Letzten gerade erst los geworden. Hast Du Interesse an den Themen hier, dann nimm da an den Diskussionen teil, suchst Du Streit mit Personen, geh in eine Boxclub.

Und Karl hat nichts bewiesen, wer glaubst Du das Du bist? Mister "Ich nenne Euch die Realität"? Hier nimmst sich auch keiner wichtig, im Gegensatz zu anderen Personen hat das hier keiner von Denen nötig, sich hier auf AT zu profilieren. Die Schreiber hier stehen in der Regel mitten im Leben, haben Job und ganz sicher im Leben angekommen. Was Du Dir da so zusammenreimst lässt tief blicken. Scheint ja Dein Thema zu sein, wie wichtig nehmen mich andere, wie wichtig nehmen sie meine Aussagen, lass Dir gesagt sein, hier im Forum nimmt sie keiner wichtig.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Talk with an Admin

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 31. März 2014, 10:34

Jan hat geschrieben:Kaum glaubt man, mit Galileos Post wäre der Gipfel der Absurdität erreicht, kommt Karl daher und beweist einem das Gegenteil.

Sollte ein unbefangener Leser glauben, es handele sich um die Parodie einer Sitzung des ZK der KP etwa, --- Nein!
Die Jungs hier meinen es wirklich ernst, nehmen sich tatsächlich so wichtig, wie sie sich äußern.

Die besten Parodien schreibt das Leben?
Gemessen am virtuellen Irrenhaus, verblassen die drei Christusse von Ypsilanti zu einem Furz.

Hallo Jan,

ist Dir eigentlich schon mal aufgefallen, dass Du meine Fragen nicht beantwortest ? Und zwar gerade die, die nicht in Dein Weltbild passen.

Ja was erwartest Du denn: die meisten hier haben einen naturwissenschaftlichen Hintergrund und diesen Leuten fällt es eben auf, wenn nicht-genehme Fragen einfach so ausgesessen werden, sondern statt dessen auf die persönliche Ebene verlagert werden. - Und wenn dann einer so reagiert wie Du, ohne Argumente zu liefern, dann überzeugt der eben nicht.

Es liegt also an Dir: stell Dich den kritischen Fragen - es ist übrigens auch überhaupt kein Problem, wenn sich dabei herausstellt, wenn Du einem Irrtum aufgesessen bist, dafür redet man in einem Forum ja zwanglos miteinander. Oder agiere eben weiterhin inhaltsfrei ohne überzeugen zu können.

Du hast die Wahl.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5147
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25


Zurück zu Celebrated Deathmatch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast