Rel.Massenzunahme: Forenbesucher fragen Zarathustra.

Re: Rel.Massenzunahme

Beitragvon nocheinPoet » Montag 9. Januar 2012, 18:07

Zarathustra. hat geschrieben:
Bunt finde ich sehr gut.Ich wünschte,stünden mehr Farben zur Verfügung, dann könnte ich (Musiktauber) mit den farbigen Worten, den Komponisten spielen.

Es stehen 255³ Farben zur Verfügung, sind über 16 Millionen.

Code: Alles auswählen
[color=#rrggbb][/color]


Für rr (rot) kann man von 00 bis ff jeden Wert einsetzen und so rot, grün und blau mischen.

Code: Alles auswählen
[color=#ff00ff]TEXT[/color]

TEXT
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6082
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Rel.Massenzunahme

Beitragvon Zarathustra. » Dienstag 10. Januar 2012, 05:40

Guten Morgen Ralf

Du sagst, Du wärest mit jeder Entscheidung die Manuel und ich treffen einverstanden.Manuel schreibt ,daß wir (Du und ich) darüber entscheiden können.
Das finde ich gut ,denn Manuel darf sich als Betreiber des Forums einiges erlauben, was Du nicht darfst.Deshalb ist für mich sehr leichter,Dir zu sagen,wie wir vorgehen können ,und wie die Thraeds heißen sollen.

Hier können wir darüber sprechen.Es passt auch zum Theadsnahme, der Du oder Manuel gewählt habt.
PS: wenn es Dir schwer fällt,öffentlich mit mir zu sprechen ,dann kannst Du mir Mail schicken.

Mailadresse
zpneh@aol.com

PS:was Quanten.de betrifft,ist doch kein Geheimnis, daß ich viel Energie dafür aufwende,um die Speere aufheben zu lassen.
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Re: Rel.Massenzunahme

Beitragvon ralfkannenberg » Dienstag 10. Januar 2012, 10:41

Zarathustra. hat geschrieben:Du sagst, Du wärest mit jeder Entscheidung die Manuel und ich treffen einverstanden.Manuel schreibt ,daß wir (Du und ich) darüber entscheiden können.
Das finde ich gut ,denn Manuel darf sich als Betreiber des Forums einiges erlauben, was Du nicht darfst.Deshalb ist für mich sehr leichter,Dir zu sagen,wie wir vorgehen können ,und wie die Thraeds heißen sollen.

Hallo Zarathustra,

gerne. Zumal Du am besten weisst, was Du in einem Thread vorstellen möchtest.

Zarathustra. hat geschrieben:Hier können wir darüber sprechen.Es passt auch zum Theadsnahme, der Du oder Manuel gewählt habt.

Das war nur ein "Arbeitsname", mir wäre ein fachlicher Name ohne Personennamen lieber. Ich taufe ihn mal um in:

alt: Rel.Massenzunahme: Zarathustra und Ralf
neu: Rel.Massenzunahme: Kommentarthread

Wenn Dir ein besserer Name einfällt können wir das jederzeit wieder ändern.

Zarathustra. hat geschrieben:PS: wenn es Dir schwer fällt,öffentlich mit mir zu sprechen ,dann kannst Du mir Mail schicken.

Wir können alles öffentlich besprechen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5192
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Rel.Massenzunahme: Kommentarthread

Beitragvon Zarathustra. » Dienstag 10. Januar 2012, 15:38

Guten Tag Ralf
Ich schlage vor,benennen wir diesen Thread in

Forenbesucher fragen Zarathstra.

um, und in diesem Thread kann jeder ,seine Fragen stellen ,ohne eine systematik oder Reihenfolge zu beachten ,oder irgendeine meiner Feststellungen bereits akzeptiert haben zu müssen.
Das wäre der Thread für alle ,wie Du vorgeschlagen hattest.
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Re: Rel.Massenzunahme: Kommentarthread

Beitragvon ralfkannenberg » Dienstag 10. Januar 2012, 15:58

Zarathustra. hat geschrieben:Ich schlage vor,benennen wir diesen Thread in

Forenbesucher fragen Zarathstra.

um, und in diesem Thread kann jeder ,seine Fragen stellen ,ohne eine systematik oder Reihenfolge zu beachten ,oder irgendeine meiner Feststellungen bereits akzeptiert haben zu müssen.
Das wäre der Thread für alle ,wie Du vorgeschlagen hattest.

Hallo Zarathustra,

Rel.Massenzunahme: Forenbesucher fragen Zarathustra.

Ich habe es noch ein bisschen geändert, um den Bezug zum ursprünglichen Thread erkennen zu können.

Gut so ?


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5192
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Rel.Massenzunahme: Forenbesucher fragen Zarathustra.

Beitragvon Zarathustra. » Mittwoch 11. Januar 2012, 04:43

****************************************
Guten Morgen

Der Thread ist eröffnet, um jeder die Fragen stellen kann, die ihm interessieren ohne, dafür Gegenfragen beantworten zu müssen ,oder unbedingt über andere Bereichen der Physik eine Ahnung zu haben.
**************************************************

Ich beginne mit der Frage, die ich teilweise beantwortet hatte, deshalb kopiere ich sie noch mal hierher, um später fortzusetzen.

Vorbemerkung.
Um diese Fragen zu beantworten, soll vorerst die Bedeutung der Wirkungsquantum (h) erwähnt werden ,worauf oft hingewiesen wurde.
„h“ ist keine Unabhängige Naturkonstante ,sondern sie ist nur ein anderer Ausdruck für begrenzte LG.
Dem Wirkungsquantum „h“ kann quantitativ unendlich viele Werte zugeschrieben werden,je nachdem welche Zeitspanne man willkürlich als Zeiteinheit wählt.
Wenn man die Sekunde als Zeiteinheit wählt ,dann hat „h“ den Wert ,den es hat.

Mann könnte aber unendlich viele andere Zeitspannen als Zeiteinheit wählen und einen anderen Betrag (Wert-Zahl) für „h“ bekommen.
Es ist vollkommen klar und deutlich, daß hier NUR die Konstanz und Begrenztheit der L.G.zum Ausdruck kommt, d,h wenn man ein Lichtquant (Photon ) hat, dessen Wellenlänge der Länge entspricht, die Licht in gewählte Zeiteinheit (eine sekunde-0,1712 Sekunde oder 1ooo Sekunde) zurücklegt, dann kann dieses Quantum kann als Naturkonstante „h“ betrachtet werden,weil in diese Zeitspanne, man immer und ewig ,nur ein Photon registieren kann, also weder ein Teil davon (hälfte davon z.B.) oder vielfaches (1712 Mal davon).

***********************************************************************

Zitat:Quanten.de


a) Hat ein Photon (prinzipiell) eine feste Frequenz?

-- wenn JA, aus welchem Grund?
-- wenn NEIN, aus welchem Grund?
-------------------
Zunächst grundsätzliches über Frequenz und Wellenlänge.
Was sollte vorhanden sein, um überhaupt von Frequenz sprechen zu können?.
Antwort : Die Existenz von einem stofflichen (Raum) Objekt ,das in sich eine Bewegung (schwingung-Zeit) aufweist.Denn etwas abstraktes (z.B Zahlen und Begriffe) hat keine Frequenz..

Gut: wir stellen uns eine Kugel vor, die eine innere Schwingung aufweiset.
Jetzt brauchen wir noch eine Maßeinheit für die Zeitspanne, in der das Objekt ein Mal schwingt.
Wie soll aber denn eine bestimmte Zeitspanne gewählt werden, in der die Schwingungen gezählt werden können?
Dafür gibt es unendlich viele Natürliche, periodische Bewegungen z.B. die Erde um die Sonne, Pendel, u.s.w. also eine Räumliche Änderung,deren Ausbereitungsgeschwindigkeit eine absolute Grenze darstellt und in jeweiliges Medium*konstant bleibt.

Dafür kommt nur das Licht in Frage.Es gibt keine räumliche Änderung im Raum,deren Fortpflanzung schneller abläuft als Licht.
Jetzt haben wir etwas (die durch das Licht hervorgerufene räumliche Änderung ) , das immer und ewig in gleiche Zeitspanne, an bestimmten Ort des Raumes (vakuum,Wasser,Luft,..) , den gleichen Abstand durchläuft.

Jetzt wählen wir wirkürlich einen Abstand,z.B. einen Abstand,was wir METER genannt haben.Wir können auch anderen Abstand wählen und den PETER nennen.diese Wahl ist irrelevant.

Somit haben wir jetzt zwei Möglichkeiten ,die Frequenz zu bestimmen.
1-Anzahl der Kugel(Wellenlänge), die in dieser Abstand hinein passen.(Wellenzah-k)

2-Anzahl der Schwingungen in der Zeitspanne, die vergehen muss, bis das Licht, die gewählte Länge (Peter oder Meter) durchwandert hat.(Frequenz-v)

Nach dieser Erläterung ,möchte ich noch kuerz ,etwas vorwegnehmen (wegen besserem Verständnis), was ich schon bereits oft erlätert b.z.w.bewiesen habe, auf die gestellte Frage (feste Frequenz) eingehe.

In QM wird
-Die Energie durch die Frequenz ausgedruckt.
(Anzahl der Schwingung in der gewählten Zeitspanne)

-Der Impuls durch die Wellenzahl ausgedruckt.
(Anzahl der Kugel, die in gewählte Länge passen).
E=h.v
P=h.k

In beiden Fällen ,wird die Wirkung mit einer ZAHL mutipliziert,womit sich die Energie oder Impuls ergibt.
Jetzt wissen wir, was Frequenz ist und wie gemessen wird.Im nächsten Beitrag dann über die Festigkeit-:) der Frequenz
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Re: Rel.Massenzunahme: Forenbesucher fragen Zarathustra.

Beitragvon Zarathustra. » Samstag 14. Januar 2012, 23:03

Guten Abend Ralf

Deinen folgenden Beitrag kannst Du hierher verschieben.

viewtopic.php?f=51&t=485&p=12698#p12698

4. Januar 2012, 16:46 (W-Boson)
Zarathustra.
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 17:57

Vorherige

Zurück zu Die Physik von Zarathustra

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast