Re: Experiment für die Messung wechselseitiger Zeitdilatatio

Ein hypothetisches Universum auf der Basis der bindlschen Vorstellungen von Physik

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

Re: Experiment für die Messung wechselseitiger Zeitdilatatio

Beitragvon Kurt » Montag 27. April 2015, 13:29



nocheinPoet hat geschrieben:
Es sollte heute eigentlich schon möglich sein, mit relativ einfachen Aufwand ...

Dieser Dopplereffekt ist der direkte Beweis für eine wechselseitige Zeitdilatation und des Relativitätsprinzips. Die Zeitdilatation ergibt sich ebenfalls aus der Gleichung. Jeder Doppler-Radar nutzt diesen Effekt.


Manuel, guter Beitrag!

Wenn du die Märchenwelt weglässt dann wird's wissenschaftlich.

Kurt
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 1440
Registriert: Freitag 3. September 2010, 23:52

Messung wechselseitiger Zeitdilatation mit BT und Träger

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 27. April 2015, 13:37

Hallo zusammen,

und hier auch die Möglichkeit, sich unter Voraussetzung der Basisteilchen und der Trägersubstanz über dieses Thema auszutauschen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 4868
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Re: Experiment für die Messung wechselseitiger Zeitdilat

Beitragvon nocheinPoet » Montag 27. April 2015, 13:45

Moin Kurt,

und Dir fällt mal wieder nichts Sachliches ein, und Du hast nicht genug Aufmerksamkeit, verzeihe mir das ich momentan mehr mit Hartmut als mit Dir debattiere, aber bei Dir bin ich mir eben schon sicherer, dass Du da nicht aus dem Nebel kommen willst. Du bekommst aber noch eine Antwort im anderen Thread, nur kein Stress.


Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5653
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Messung wechselseitiger Zeitdilatation mit BT und Träger

Beitragvon Kurt » Montag 27. April 2015, 13:49

ralfkannenberg hat geschrieben:Hallo zusammen,

und hier auch die Möglichkeit, sich unter Voraussetzung der Basisteilchen und der Trägersubstanz über dieses Thema auszutauschen.



Wenns geht werde ich heute Abend ein Bild(er) mit Manuels Vorgaben zusammenstellen, ein Bild bei dem beide bewegte in die selbe Richtung sich bewegen und eins so wie bei den Raketen.
Da kann man dann Doppler anwenden und aus der alltäglichen Praxis reale Vorgänge in Bezug auf Dopplermessungen einflechten.

Kurt
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 1440
Registriert: Freitag 3. September 2010, 23:52

Re: Experiment für die Messung wechselseitiger Zeitdilatatio

Beitragvon Kurt » Montag 27. April 2015, 19:31

ralfkannenberg hat geschrieben:
Spacerat hat geschrieben:Wenn die Jets mit gleicher Geschwindigkeit im selben Medium

Hallo Spacerat,

was soll das sein: "dasselbe Medium" ?


Freundliche Grüsse, Ralf


Also mit euch als Leitstandler möchte ich keinen Krieg führen müssen, denn da ist die Kapitulation ja schon unterschriftsreif.

Kurt
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 1440
Registriert: Freitag 3. September 2010, 23:52

Re: Re: Experiment für die Messung wechselseitiger Zeitdilat

Beitragvon nocheinPoet » Montag 27. April 2015, 20:52

Abend Kurt,

wenn Du provozierst werden Deine Beiträge verschoben, kennst Du doch schon, ... ;)


Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5653
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18


Zurück zu Das Bindlversum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast