Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Eigene Theorien und Thesen, Ideen die im Widerspruch zur anerkannten Physik stehen, können hier vorgestellt und diskutiert werden.

Moderator: nocheinPoet

Forumsregeln
Es ist ganz einfach, seid nett und höflich zueinander.

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Montag 3. Dezember 2018, 19:47

@Hartmut Pohl

Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:01 hat geschrieben:
Die Fragen waren nicht unsachlich. Denk drüber nach und spamme deine eigene Selbstsarstellungsplattform zu du geistig unbewaffnete, bildungsresistente, verbal inkompetente, kognitiv suboptimierte, parasitäre Nebenexistenz.

Und schon bist Du wieder ganz aus der Rolle gefallen und nur noch auf der persönlichen Ebene und am Beleidigen. Sachlich offenbar nicht in der Lage zu diskutieren, oder auch zu debattieren.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:07 hat geschrieben:
Die Fragen waren nicht unsachlich. Denk drüber nach und spamme deine eigene Selbstsarstellungsplattform zu du geistig unbewaffnete, bildungsresistente, verbal inkompetente, kognitiv suboptimierte, parasitäre Nebenexistenz.

Ich denke nach, und ich halte mich nicht für den Schlausten, wieder unterstellst Du einfach nur was um zu provozieren. Was Fortschritte angeht, da bist Du es der noch immer bei 2015 mit seinem physikalischen Verständnis hängt. Aber das ist einfach hier nicht Thema. Bleibe bitte auf der Sachebene und nein Du verbietest mir hier nicht das Schreiben.

---

@Hartmut Pohl

<blockquote>Die Fragen waren nicht unsachlich. Denk drüber nach und spamme deine eigene Selbstsarstellungsplattform zu du geistig unbewaffnete, bildungsresistente, verbal inkompetente, kognitiv suboptimierte, parasitäre Nebenexistenz.
</blockquote>
.
Und schon bist Du wieder ganz aus der Rolle gefallen und nur noch auf der persönlichen Ebene und am Beleidigen. Sachlich offenbar nicht in der Lage zu diskutieren, oder auch zu debattieren.
.
.
<blockquote>Die Sachebene ist bei Individuen, wie dir, also bei Individuen, die sich selbst, ohne nachzudenken, für die Schlauesten der Schlauesten halten, vollkommen unangebracht. Fortschritte sind bei dir nicht erkennbar. Von daher – lass es bleiben.
</blockquote>
.
Ich denke nach, und ich halte mich nicht für den Schlausten, wieder unterstellst Du einfach nur was um zu provozieren. Was Fortschritte angeht, da bist Du es der noch immer bei 2015 mit seinem physikalischen Verständnis hängt. Aber das ist einfach hier nicht Thema. Bleibe bitte auf der Sachebene und nein Du verbietest mir hier nicht das Schreiben.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Montag 3. Dezember 2018, 19:48

NvB.

Schau, es ist ganz einfach, eigentlich, Du behautest, die LK gibt es nicht wirklich und "begründest" das mit irgendwelchen Behauptungen. Alles legitim, und klar steht Dir Deine Meinung zur SRT und der LK zu.

Nun erlaube ich mir einfach, wie in einem Blog üblich, darauf zu antworten, sachlich, und zeige auf, wo Du mit Deinen Aussagen zur LK irrst und falsch liegst.

Das habe ich mit der zurückgelegten Streckenlänge des Reisenden getan. Ganz sachlich und ohne jede Provokation. Ich schrieb auch nicht, ich bin der Schlauste und Du bist doof, nein ich habe einfach nur ganz sachlich mich auf Deine Behauptungen bezogen und es richtig im Rahmen der SRT erklärt.

Wie gesagt, auch ich kann mal irren, wie jeder, ich hoffe da aber auf Joachim und dass er mir dann meinen Fehler aufzeigt, damit ich dann dazulernen kann. Eigentlich ganz normal.

Ich würde mich da nie durch Joachim provoziert fühlen, wenn ich was falsches behaupten und er mich dann berichtigen.

Und ich will Dich auch wirklich in keiner Weise mit meinen Beiträgen provozieren. Ja mir ist schon klar, es provoziert Dich, aber dafür kann ich nicht, dass ist nicht meine Absicht.

Mal eine Analogie, wenn wer auf Grund seines Glaubens eine Kippa trägt, mag sich der eine oder andere Antisemit dadurch provoziert fühlen, aber das ist sicher nicht in der Absicht des Kippa Trägers. Soll der nun nicht mehr aus dem Haus gehen oder darf der dann nicht mehr seine Kippa tragen?

Also, tut mir Leid wenn Dich meine Beiträge provozieren, aber das ist wirklich nicht meine Absicht. Ich würde hier viele lieber einfach nur ganz sachlich diskutieren, auch mit Dir, wenn Du dazu in der Lage bist. Ist ja nicht das erste Mal, dass ich Dir das so anbiete.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Montag 3. Dezember 2018, 20:21

@Hartmut Pohl

Ich schrieb:
Manuel Krüger » Mo 03. Dez 2018, 18:35 hat geschrieben:
Sachlich offenbar nicht in der Lage zu diskutieren, oder auch zu debattieren.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:42 hat geschrieben:
Und wie ist’s bei dir? Alles was du schreibst soll richtig sein. Und du willst sagen, dass du nachdenkst?

Behaupte ich doch gar nicht, ganz im Gegenteil habe ich ja mehrfach erklärt, auch ich kann irren. Und klar denke ich nach. Aber das ist nicht Thema. Das ist einfach ins Persönliche.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:42 hat geschrieben:
Du Schwachkopf bist nicht ein einziges Mal auf den Masse-Arbeitsfrequenz-Argument eingegangen ...

Keine Ahnung was Du meinst, ist ja auch recht viel hier, da kann man mal was übersehen. Musst schon einen Link dahin geben.

Und was soll das nun, ich gehe ja auf recht viel ein und darüber regst Du Dich ja ohne Ende auf und nun regst Du Dich darüber auf, dass ich mal auf etwas nicht eingegangen bin und es übersehen habe?

Und lass diese Beleidigungen, dass sagt so viel mehr über Dich aus, als über mich. Hast Du das echt so nötig?


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:42 hat geschrieben:
... und sogst mit deiner penetrant behinderten Art zu diskutieren auch noch dafür, dass Herr Schulz das auch übersieht.

Ich bin Schuld, dass Joachim was übersieht? Sicher nicht. Und ich diskutiere ganz normal, steht Dir auch nicht zu das hier abzuwerten, bleibe einfach sachlich.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:42 hat geschrieben:
Du arroganter kognitiver Krüppel bist nicht in der Lage zu diskutieren, also bleib gefälligst auf deiner bescheuerten Selbstdarstellungsplattform – da nervst du wenigstens keinen mit deiner unreflektierten Besserwisserei.

Doch bin ich, ich bin in der Lage sachlich zu diskutieren und auch zu debattieren, Du aber nicht, wie Du ja gerade wieder zeigst. Ich habe heute noch mal extra ganz besonders darauf geachtet, dass ich sachlich bleibe und ja nichts schreibe das Dich provozieren könnte. Das geht aber nicht, denn Du fühlst Dich einfach schon durch Widerspruch provoziert, einzige Möglichkeit wäre, ich würde schweigen, aber das sehe ich nicht ein, ich lasse mir nicht von Dir das Antworten hier im Blog verbieten, nur weil Du nicht mit Kritik sachlich umgehen kannst.



Ich schrieb:
Manuel Krüger » Mo 03. Dez 2018, 18:35 hat geschrieben:
Du verbietest mir hier nicht das Schreiben


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:47 hat geschrieben:
Nein, natürlich nicht, habe ich gar nicht die Macht zu. Herr Schulz tut es zu deinem Glück aber auch nicht.

Er hat Deine Beleidigungen von Gestern gut entfernt und auch heute schon Provokationen von Dir gelöscht. Läuft ...


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:47 hat geschrieben:
Mir jedenfalls musste er nicht so oft sagen, dass ich die Provokation seiner Gäste unterlassen soll.

Er hat nicht so viel Zeit Deine Agitation nachzuvollziehen, da mag es schon mal anders scheinen, als es ist.

Tatsache ich, Du hast mich immer wieder provoziert, beleidigt, als Zecke mehrfach, als Krüppel, als Eunuch, und was sonst noch. Ich habe Dich nie in so einer Weise bezeichnet, ich habe ja nicht einmal geschrieben, ich halte Dich für dumm.

Das geht alles offenkundig von Dir aus, ich reagiere da nur. Schau, auch andere schreiben hier kritisch zur SRT und auch denen habe ich schon geantwortet und Dinge richtig gestellt. Und? Da gab es keinen Streit, die können Kritik ertragen, die wiederholen sich dann ewig, oder ignorieren mich einfach. Aber die beleidigen mich nicht, so wie Du es tust, weil denen meine Antworten nicht passen.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:47 hat geschrieben:
Es ist nun mal so – wenn du nicht da wärst, wären hier Einige viel ruhiger.

Das mag wohl so sein, wäre es aber ebenso auch, wenn Du nicht da wärst. Und auch wenn Du nicht ständig ins Persönliche gehen würdest.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:47 hat geschrieben:
Der Störfaktor hier bist du – beleidigend ist deine Art und was du verlangst ist nicht akzeptabel.

Nein bin ich nicht. Du bist es mit Deinen Beleidigungen, lass es und alles ist gut. Und Du bist es der hier was verlangt das nicht akzeptabel ist. Du verlangst, dass ich hier nicht mehr Schreibe und auf die Beiträge antworte, auf die ich antworten will. Ich erwarte nur ein ganz normales übliches Verhalten von Dir, bleibe auf der Sachebene, provoziere nicht, beleidige mich nicht.

Normal eben.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 18:47 hat geschrieben:
Verzieh’ dich in deine bescheuRT Selbstdarstellungplattform und spamme die zu – da liest wenigstens keiner mit.

Das entscheidest nicht Du und offensichtlich hast Du da sehr schnell neulich mitgelesen, ich ging nämlich nicht davon aus, dass Du so schnell da den Beitrag entdeckst. Der war ja noch in Arbeit und darum auch hier noch gar nicht veröffentlicht.


---

@Hartmut Pohl

Ich schrieb:
<blockquote>Sachlich offenbar nicht in der Lage zu diskutieren, oder auch zu debattieren.
</blockquote>
.
<blockquote>Und wie ist’s bei dir? Alles was du schreibst soll richtig sein. Und du willst sagen, dass du nachdenkst?
</blockquote>
.
Behaupte ich doch gar nicht, ganz im Gegenteil habe ich ja mehrfach erklärt, auch ich kann irren. Und klar denke ich nach. Aber das ist nicht Thema. Das ist einfach ins Persönliche.
.
.
<blockquote><strong>Du Schwachkopf</strong> bist nicht ein einziges Mal auf den Masse-Arbeitsfrequenz-Argument eingegangen ...
</blockquote>
.
Keine Ahnung was Du meinst, ist ja auch recht viel hier, da kann man mal was übersehen. Musst schon einen Link dahin geben.
.
Und was soll das nun, ich gehe ja auf recht viel ein und darüber regst Du Dich ja ohne Ende auf und nun regst Du Dich darüber auf, dass ich mal auf etwas nicht eingegangen bin und es übersehen habe?
.
Und lass diese Beleidigungen, dass sagt so viel mehr über Dich aus, als über mich. Hast Du das echt so nötig?
.
.
<blockquote>... und sogst mit deiner <strong>penetrant behinderten Art zu diskutieren</strong> auch noch dafür, dass Herr Schulz das auch übersieht.
</blockquote>
.
Ich bin Schuld, dass Joachim was übersieht? Sicher nicht. Und ich diskutiere ganz normal, steht Dir auch nicht zu das hier abzuwerten, bleibe einfach sachlich.
.
.
<blockquote>Du <strong>arroganter kognitiver Krüppel bist nicht in der Lage zu diskutieren</strong>, also bleib gefälligst auf deiner bescheuerten Selbstdarstellungsplattform – da nervst du wenigstens keinen mit <strong>deiner unreflektierten Besserwisserei</strong>.
</blockquote>
.
Doch bin ich, ich bin in der Lage sachlich zu diskutieren und auch zu debattieren, Du aber nicht, wie Du ja gerade wieder zeigst. Ich habe heute noch mal extra ganz besonders darauf geachtet, dass ich sachlich bleibe und ja nichts schreibe das Dich provozieren könnte. Das geht aber nicht, denn Du fühlst Dich einfach schon durch Widerspruch provoziert, einzige Möglichkeit wäre, ich würde schweigen, aber das sehe ich nicht ein, ich lasse mir nicht von Dir das Antworten hier im Blog verbieten, nur weil Du nicht mit Kritik sachlich umgehen kannst.
.
.
Ich schrieb:
<blockquote>Du verbietest mir hier nicht das Schreiben
</blockquote>
.
<blockquote>Nein, natürlich nicht, habe ich gar nicht die Macht zu. Herr Schulz tut es zu deinem Glück aber auch nicht.
</blockquote>
.
Er hat Deine Beleidigungen von Gestern gut entfernt und auch heute schon Provokationen von Dir gelöscht. Läuft ...
.
.
<blockquote>Mir jedenfalls musste er nicht so oft sagen, dass ich die Provokation seiner Gäste unterlassen soll.
</blockquote>
.
Er hat nicht so viel Zeit Deine Agitation nachzuvollziehen, da mag es schon mal anders scheinen, als es ist.
.
Tatsache ich, Du hast mich immer wieder provoziert, beleidigt, als Zecke mehrfach, als Krüppel, als Eunuch, und was sonst noch. Ich habe Dich nie in so einer Weise bezeichnet, ich habe ja nicht einmal geschrieben, ich halte Dich für dumm.
.
Das geht alles offenkundig von Dir aus, ich reagiere da nur. Schau, auch andere schreiben hier kritisch zur SRT und auch denen habe ich schon geantwortet und Dinge richtig gestellt. Und? Da gab es keinen Streit, die können Kritik ertragen, die wiederholen sich dann ewig, oder ignorieren mich einfach. Aber die beleidigen mich nicht, so wie Du es tust, weil denen meine Antworten nicht passen.
.
.
<blockquote>Es ist nun mal so – wenn du nicht da wärst, wären hier Einige viel ruhiger.
</blockquote>
.
Das mag wohl so sein, wäre es aber ebenso auch, wenn Du nicht da wärst. Und auch wenn Du nicht ständig ins Persönliche gehen würdest.
.
.
<blockquote>Der Störfaktor hier bist du – beleidigend ist deine Art und was du verlangst ist nicht akzeptabel.
</blockquote>
.
Nein bin ich nicht. Du bist es mit Deinen Beleidigungen, lass es und alles ist gut. Und Du bist es der hier was verlangt das nicht akzeptabel ist. Du verlangst, dass ich hier nicht mehr Schreibe und auf die Beiträge antworte, auf die ich antworten will. Ich erwarte nur ein ganz normales übliches Verhalten von Dir, bleibe auf der Sachebene, provoziere nicht, beleidige mich nicht.
.
Normal eben.
.
.
<blockquote>Verzieh’ dich in deine bescheuRT Selbstdarstellungplattform und spamme die zu – da liest wenigstens keiner mit.
</blockquote>
.
Das entscheidest nicht Du und offensichtlich hast Du da sehr schnell neulich mitgelesen, ich ging nämlich nicht davon aus, dass Du so schnell da den Beitrag entdeckst. Der war ja noch in Arbeit und darum auch hier noch gar nicht veröffentlicht.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Montag 3. Dezember 2018, 20:40

@Hartmut Pohl

Ich schrieb:
Manuel Krüger » Mo 03. Dez 2018, 18:48 hat geschrieben:
Also, tut mir Leid wenn Dich meine Beiträge provozieren ...


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
Was du doch für eine Blitzbirne bist. Deine “ICH HAB IMMER RECHT”-Art ist es die provoziert.

Das ist Deine subjektive Wahrnehmung, ich weiß hingegen, ich kann wie jeder irren. Dafür das meine sachlich Art Dich provoziert kann ich nicht. Provokativer sind hingen doch wohl aber Deine Beleidigungen, denn Du machst das ganz gezielt eben um mich zu provozieren und zu beleidigen.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
Sieht man an deinen letzten überflüssigen Beiträgen.

Was überflüssig ist, entscheidest nicht Du, Deine Meinung steht Dir hingegen frei zu. Ich finde viele Deiner Beiträge auch mehr als überflüssig und? Eben ...


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
Und spätestens, wenn ich versuche, wieder etwas zu äußern, wenn du ir mal wieder ein vernünftiges Gespräch angeboten haben willst, lag ich trotzdem wieder falsch und du hast nicht mal über meine Argumente nachgedacht.

Dafür das Du was falsches schreibst kann ich doch nichts. Du glaubst Du kannst da einen Fehler in der SRT finden und die "widerlegen", dass geht wohl kaum. Und natürlich denke ich über Deine "Argumente" nach, nur so kann ich ja zeigen, wo da der Fehler ist.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
SRT ist richtig, SRT ist geil, SRT muss man verstehen, dann merkt man auch wie falsch man als Kritiker liegt.

Dafür kann ich doch nun aber nichts, die ist nun mal so in sich frei von Widersprüchen und alle Experimente bestätigen eben die Aussagen der SRT. Und das seit über 100 Jahren, ist eine mit der genausten Theorien die wir in der Physik haben. Ich kann doch nun nichts dafür, dass die SRT die Natur richtig beschreibt.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
Leck mich! Mist stück, ...

Besser nicht ...


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
... der Zug mit vernünftigen Unterhaltungen mit dir ist meinerseits abgefahren.

Ich kann auch nichts dafür, wenn Du Dich nicht vernünftig unterhalten kannst, Dein Problem dabei zeigte sich ja schon 2015 im AT.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 19:21 hat geschrieben:
Du bist ein verdammtes A rschloch und du bleibst eines. Und das ist keine Beleidigung, sondern die verdammte Wahrheit – und die Wahrheit kann nicht beleidigen, wie du sagst.

Siehst Du, ich sage ja, Du kannst es nicht.

---

@Hartmut Pohl

Ich schrieb:
<blockquote>Also, tut mir Leid wenn Dich meine Beiträge provozieren
</blockquote>
.
<blockquote>Was du doch für eine Blitzbirne bist. Deine “ICH HAB IMMER RECHT”-Art ist es die provoziert.
</blockquote>
.
Das ist Deine subjektive Wahrnehmung, ich weiß hingegen, ich kann wie jeder irren. Dafür das meine sachlich Art Dich provoziert kann ich nicht. Provokativer sind hingen doch wohl aber Deine Beleidigungen, denn Du machst das ganz gezielt eben um mich zu provozieren und zu beleidigen.
.
.
<blockquote>Sieht man an deinen letzten überflüssigen Beiträgen.
</blockquote>
.
Was überflüssig ist, entscheidest nicht Du, Deine Meinung steht Dir hingegen frei zu. Ich finde viele Deiner Beiträge auch mehr als überflüssig und? Eben ...
.
.
<blockquote>Und spätestens, wenn ich versuche, wieder etwas zu äußern, wenn du ir mal wieder ein vernünftiges Gespräch angeboten haben willst, lag ich trotzdem wieder falsch und du hast nicht mal über meine Argumente nachgedacht.
</blockquote>
.
Dafür das Du was falsches schreibst kann ich doch nichts. Du glaubst Du kannst da einen Fehler in der SRT finden und die "widerlegen", dass geht wohl kaum. Und natürlich denke ich über Deine "Argumente" nach, nur so kann ich ja zeigen, wo da der Fehler ist.
.
.
<blockquote>SRT ist richtig, SRT ist geil, SRT muss man verstehen, dann merkt man auch wie falsch man als Kritiker liegt.
</blockquote>
.
Dafür kann ich doch nun aber nichts, die ist nun mal so in sich frei von Widersprüchen und alle Experimente bestätigen eben die Aussagen der SRT. Und das seit über 100 Jahren, ist eine mit der genausten Theorien die wir in der Physik haben. Ich kann doch nun nichts dafür, dass die SRT die Natur richtig beschreibt.
.
.
<blockquote>Leck mich! Mist stück, ...
</blockquote>
.
Besser nicht ...
.
.
<blockquote>... der Zug mit vernünftigen Unterhaltungen mit dir ist meinerseits abgefahren.
</blockquote>
.
Ich kann auch nichts dafür, wenn Du Dich nicht vernünftig unterhalten kannst, Dein Problem dabei zeigte sich ja schon 2015 im AT.
.
.
<blockquote>Du bist ein verdammtes A rschloch und du bleibst eines. Und das ist keine Beleidigung, sondern die verdammte Wahrheit – und die Wahrheit kann nicht beleidigen, wie du sagst.
</blockquote>
.
Siehst Du, ich sage ja, Du kannst es nicht.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 4. Dezember 2018, 03:03

@Hartmut Pohl


Was du doch für eine Blitzbirne bist. Deine “ICH HAB IMMER RECHT”-Art ist es die provoziert.
[/quote]
@NvB.
Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 21:43 hat geschrieben:
Wann immer es sachlich wieder sachlich werden sollte, hast du weiter auf deiner unreflektierten engstirnigen Wahrheit bestanden und meine Argumente nicht mal geprüft, sondern nur nach verlinkbaren Belegen gefragt.

Das ist einfach nicht wahr. Und wieder bist Du total unsachlich, es ist nicht meine Wahrheit, sondern einfach die richtige Physik, Joachim wird Dir da fachlich nichts anderes sagen. Würde ich was falsches behaupten, hätte er mich ziemlich sicher darauf hingewiesen und korrigiert.
.
Dann ist es auch nicht unreflektiert, im Gegenteil habe ich mir sehr viele Gedanken dazu gemacht, vieles selber gerechnet und auch erarbeitet. Sonst würde man zum Beispiel nicht alleine auf die <a href="https://en.wikipedia.org/wiki/Wigner_rotation">Thomas-Wigner-Rotation</a> kommen. Und ebenso ist Dein "engstirnig" einfach falsch.

Und ich habe Deine Argumente natürlich hinterfragt, nur so kann ich Dir darin ja den Fehler aufzeigen. Und klar frage ich nach Belegen für Behauptungen, ganz normal in einer Diskussion.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 21:43 hat geschrieben:
Neue Ideen, die einem Verstand entspringen, der weit über deinem liegt, lassen sich nicht verlinken. Sieh’ es ein und lass es bleiben.

Das ist immer recht lustig bei Dir, Du behauptest, andere und ich wären arrogant, würden sich für überlegen halten und Dir Intellekt absprechen, dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Es ist zwar nicht Thema, aber offenkundig, dass Dein "Verstand" ganz sicher nicht weit über dem meinen liegt. Denn Tatsache ist, Du bist nicht mal zum Verstehen des klassischen Relativitätsprinzip bekommen, wenn Du Dich mal an Deine Aussagen zum schräg fallenden Regen erinnerst. Und da war ja noch das Federwaagen-Gate. Auf AllTopic werde ich mal im Text zwei Links dazu setzen.



Und was für "neue" Ideen? Da ist nichts neues dran, ist immer wieder dasselbe, nur die Namen der Objekte ändern sich. Also ich zeige mal wie ich auf Deine "Argumente" eingehe und dass da nichts neues ist, Du schriebst:
Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 17:49 hat geschrieben:
Abstand SZ ist genauso lang wie Abstand ZS.

Unbestritten, aber ebenso ist der Abstand S'Z' genauso lang wie der Abstand Z'S', denn auch die beiden liegen im selben Ruhesystem. Aber dennoch ist S'Z' < SZ.


Hartmut Pohl » Mo 03. Dez 2018, 17:49 hat geschrieben:
In beiden Fällen ist die Strecke in ein und dem Selben Ruhesystem, was ganz einfach daran liegt, dass Start und Ziel im selben Ruhesystem liegen.

Start- und Zielpunkt sind einfach Punkte mit Koordinaten und die sind in beiden Systemen präsent.

Mathematisch ist es immer gleich, Physik-Kundige erkennen eben recht schnell die Mathematik dahinter, an den Gedankenexperimenten selber ist da dann einfach nichts neues mehr. Es gibt immer zwei zueinander bewegte Systeme, S und S'. Hier ist S' das Ruhesystem des Raumschiffes. In S' gibt es die Erde, also einen Startpunkt und Proxima (oder was auch sonst immer) eben den Zielpunkt und dazwischen eine Länge.

In S' sind Start- und Zielpunkt bewegt, äquivalent wäre einfach ein sehr langer Zug zwischen beiden Punkten und man steht vorne an der Lok, der Zug fährt sehr schnell an einem vorbei und man wartest auf das Zugende. Und da stoppt man dann die Fahrzeit. Daraus ergibt sich dann die Länge zwischen dem Startpunkt und dem Zielpunkt. In S' ist es eben die Länge S'Z'. In S' ist diese Länge nun mal bewegt und somit lorentzkontrahiert.

In S' wird natürlich mit der dort lokal gültigen SI-Sekunde die Dauer gemessen, also in Eigenzeit.

So, dass war es schon was S' angeht und in S ist es nichts anderes, nur ruht da der Zug und derjenige der in S' ruhte und dort den dort bewegten Zug oder die dort bewegte Länge S'Z' gemessen hat, ist hier nun bewegt. Somit ist seine Uhr in S bewegt und darum geht die dort langsamer.

Und das kann ganz einfach mit der LT zwischen beiden Systemen hin und her berechnet werden. In S' ist eben die Länge S'Z' lorentzkontrahiert und in S nicht, da dort nicht bewegt. Dort ist aber die Uhr, welche in S' ruht, bewegt und geht somit dilatiert.

Wie gesagt, es ist dahinter immer gleich, kennt man die Grundlagen, versteht soweit die SRT, erkennt man das im Grunde sofort.

Was Du wohl erwartest und verlangst ist, dass man da aufmal Dir beipflichten soll, die LK kann es ja so gar nicht geben, da ist was falsch, die SRT passt nicht, Deine mGT ist ja voll toll und die Revolution in der Physik. Tut mir leid, geht so nicht, egal was da Kritiker immer wieder an "neuen" Beispielen versuchen zu zaubern, da ist einfach nichts neues dran und die Lösung ist immer gleich. Die LK werdet Ihr so einfach nicht los.




---

@NvB.
<blockquote>Wann immer es sachlich wieder sachlich werden sollte, hast du weiter auf deiner <strong>unreflektierten engstirnigen Wahrheit</strong> bestanden und <strong>meine Argumente nicht mal geprüft</strong>, sondern nur nach verlinkbaren Belegen gefragt.
</blockquote>
.
Das ist einfach nicht wahr. Und wieder bist Du total unsachlich, es ist nicht meine Wahrheit, sondern einfach die richtige Physik, Joachim wird Dir da fachlich nichts anderes sagen. Würde ich was falsches behaupten, hätte er mich ziemlich sicher darauf hingewiesen und korrigiert.
.
Dann ist es auch nicht unreflektiert, im Gegenteil habe ich mir sehr viele Gedanken dazu gemacht, vieles selber gerechnet und auch erarbeitet. Sonst würde man zum Beispiel nicht alleine auf die <a href="https://en.wikipedia.org/wiki/Wigner_rotation">Thomas-Wigner-Rotation</a> kommen. Und ebenso ist Dein "engstirnig" einfach falsch.
.
Und ich habe Deine Argumente natürlich hinterfragt, nur so kann ich Dir darin ja den Fehler aufzeigen. Und klar frage ich nach Belegen für Behauptungen, ganz normal in einer Diskussion.
.
.
<blockquote>Neue Ideen, die einem Verstand entspringen, <strong>der weit über deinem liegt</strong>, lassen sich nicht verlinken. Sieh’ es ein und lass es bleiben.
</blockquote>
.
Das ist immer recht lustig bei Dir, Du behauptest, andere und ich wären arrogant, würden sich für überlegen halten und Dir Intellekt absprechen, dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Es ist zwar nicht Thema, aber offenkundig, dass Dein "Verstand" ganz sicher nicht weit über dem meinen liegt. Denn Tatsache ist, Du bist nicht mal zum Verstehen des klassischen Relativitätsprinzip bekommen, wenn Du Dich mal an Deine Aussagen zum schräg fallenden Regen erinnerst. Und da war ja noch das Federwaagen-Gate. Auf AllTopic werde ich mal im Text zwei Links dazu setzen.

Und was für "neue" Ideen? Da ist nichts neues dran, ist immer wieder dasselbe, nur die Namen der Objekte ändern sich. Also ich zeige mal wie ich auf Deine "Argumente" eingehe und dass da nichts neues ist, Du schriebst:
<blockquote>Abstand SZ ist genauso lang wie Abstand ZS.
</blockquote>
.
Unbestritten, aber ebenso ist der Abstand S'Z' genauso lang wie der Abstand Z'S', denn auch die beiden liegen im selben Ruhesystem. Aber dennoch ist S'Z' < SZ.
.
.
<blockquote>In beiden Fällen ist die Strecke in ein und dem Selben Ruhesystem, was ganz einfach daran liegt, dass Start und Ziel im selben Ruhesystem liegen.
</blockquote>
.
Start- und Zielpunkt sind einfach Punkte mit Koordinaten und die sind in beiden Systemen präsent.
.
Mathematisch ist es immer gleich, Physik-Kundige erkennen eben recht schnell die Mathematik dahinter, an den Gedankenexperimenten selber ist da dann einfach nichts neues mehr. Es gibt immer zwei zueinander bewegte Systeme, S und S'. Hier ist S' das Ruhesystem des Raumschiffes. In S' gibt es die Erde, also einen Startpunkt und Proxima (oder was auch sonst immer) eben den Zielpunkt und dazwischen eine Länge.
.
In S' sind Start- und Zielpunkt bewegt, äquivalent wäre einfach ein sehr langer Zug zwischen beiden Punkten und man steht vorne an der Lok, der Zug fährt sehr schnell an einem vorbei und man wartest auf das Zugende. Und da stoppt man dann die Fahrzeit. Daraus ergibt sich dann die Länge zwischen dem Startpunkt und dem Zielpunkt. In S' ist es eben die Länge S'Z'. In S' ist diese Länge nun mal bewegt und somit lorentzkontrahiert.
.
In S' wird natürlich mit der dort lokal gültigen SI-Sekunde die Dauer gemessen, also in Eigenzeit.
.
So, dass war es schon was S' angeht und in S ist es nichts anderes, nur ruht da der Zug und derjenige der in S' ruhte und dort den dort bewegten Zug oder die dort bewegte Länge S'Z' gemessen hat, ist hier nun bewegt. Somit ist seine Uhr in S bewegt und darum geht die dort langsamer.
.
Und das kann ganz einfach mit der LT zwischen beiden Systemen hin und her berechnet werden. In S' ist eben die Länge S'Z' lorentzkontrahiert und in S nicht, da dort nicht bewegt. Dort ist aber die Uhr, welche in S' ruht, bewegt und geht somit dilatiert.
.
Wie gesagt, es ist dahinter immer gleich, kennt man die Grundlagen, versteht soweit die SRT, erkennt man das im Grunde sofort.
.
Was Du wohl erwartest und verlangst ist, dass man da aufmal Dir beipflichten soll, die LK kann es ja so gar nicht geben, da ist was falsch, die SRT passt nicht, Deine mGT ist ja voll toll und die Revolution in der Physik. Tut mir leid, geht so nicht, egal was da Kritiker immer wieder an "neuen" Beispielen versuchen zu zaubern, da ist einfach nichts neues dran und die Lösung ist immer gleich. Die LK werdet Ihr so einfach nicht los.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 4. Dezember 2018, 03:34

Erinnerung an mich, dazu "In S' sind Start- und Zielpunkt bewegt" später nochmal was besser formuliertes schreiben, es sind natürlich nicht die Punkte selber die sich bewegen, sondern die Körper an den Punkten bewegen sich in S' ...
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 4. Dezember 2018, 14:00

Das ist ja witzig, da wollte Hartmut einfach wie gehabt in einem anderen Thread des Blogs weitermachen und hat seine falschen Behauptungen über die LK dort neu aufgekocht, und schwups weg war der Käse. Wird natürlich spannend, wenn Joachim da wirklich einen Artikel über die LK selber schreibt. Früher oder später wird man da Hartmut wohl auch deutliche klare Worte sagen müssen, er irrt und scheitert einfach schon am RP und kommt so gar nicht erst zur SRT.

Und er wird sich vermutlich so einsichtig zeigen, wie hier 2015 im Forum, also gar nicht. Aber schauen wir mal.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:29

https://scilogs.spektrum.de/quantenwelt ... ment-33174 - 6. Dezember 2018 @ 13:45

@NvB
<blockquote>Ich bleibe dabei, er ist es doch. Damit hätten wie hier (mal wieder) nichts mehr zu bereden.
</blockquote>
.
Die LK ergibt sich aus der LT, das zu benennen ist normal und nicht unlogisch, das ist eine Tatsache. Die LT ergibt sich wiederum aus dem relativistischen Dopplereffekt und c = const. und ist somit experimentell bestätigt.
.
Heißt, man beobachtet die Natur, macht Experimente, misst Größen und kann die Experimente mit der SRT erklären und mit der LT richtig berechnen.
.
Da passt also alles. Eine "alternative" Theorie muss die Experimente richtig beschreiben können und die Größen auch richtig berechnen, da kann unterm Strich nichts anderes als bei der LT rauskommen. Würde also eine Transformation benötigen, welche gleiche Werte liefert aber einfacher als die LT aufgebaut ist, denn man sucht nicht nach kompliziteren Gleichungen und Beschreibungen.
.
Bisher wurde nicht ein konkretes Beispiel hier mal mit der mGT exemplarisch vorgerechnet.
.
.
<blockquote>Im anderen Artikel hat Herr Schulz inzwischen auf einen Messeffekt für die LK hingewiesen. Messeffekte tauchen aber nur bei Messungen auf, die das Messobjekt verändern und das ist bei Längenmessungen nicht der Fall.
</blockquote>
.
Das ist wieder nur Prosa und unpräzise, also mehrdeutig. Ganz sicher hat Joachim nicht behauptet, die LK wäre nicht real sondern nur scheinbar gegeben. Frau Lopez versucht es immer so darzustellen.
.
<blockquote>Es gibt jedoch bei jeder Messung Messvorschriften zu beachten. Bei bewegt gemessenen Strecken könnte eine davon die LK sein – <strong>also die Tatsache, dass man bewegt gemessene Strecken kürzer misst, als sie sind</strong>.
</blockquote>
.
Auch das ist so nicht richtig.
.
Die LK ist so real wie die ZD und man muss zwischen Ruhelänge und Länge unterscheiden. Länge ist relativ, klar kann man sich vorstellen, die "eigentliche" und "wahre" Länge ist nur die Ruhelänge, das geht aber am "Problem" vorbei.
.
Zu den Myonen, man kann nicht auf der einen Seite im Ruhesystem der Atmosphäre sagen, ja die Teilchen leben länger, weil deren Uhr real langsamer läuft.
.
Und dann im Ruhesystem der Myonen, die Atmosphäre ist nur "scheinbar" in der Länge kontrahiert, in Wahrheit muss aber die wirkliche Länge überwunden werden.
.
Das ist doch Unfug.
.
Dann ist die Aussage, nach der Reise ist ja die LK wieder weg, aber die ZD zeigt weiter ihre Wirkung, den für den Reisenden ist ja nachweislich weniger Zeit vergangen, falsch. Während der Reise sind Längen kontrahiert und Zeiten dilatiert und beides ist "nach" der Reise auch nicht mehr da. Und so wie für den Reisenden weniger Zeit auf seiner Reise vergangen ist, so ist für ihn die auf der Reise zurückgelegte Strecke auch kürzer.
.
Man muss hier wohl eh bei der RdG beginnen, dazu erstmal das RP richtig verstehen. Ganz sicher kann man nicht einfach LK von der ZD abreißen und nur mit einem spielen.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 6. Dezember 2018, 17:35

@NvB.

https://scilogs.spektrum.de/quantenwelt ... ment-33201 1608

<blockquote>Du bist es, der meine Argumente ewig unreflektiert als Unfug abtut und mich damit wie einen dummen Jungen behandelt, nicht ich. Also lass es bleiben. Klar soweit?
</blockquote>
.
Das ist nicht wahr!
.
Ich "reflektiere" sehr gut und verstehe ganz genau, was Du behauptest, machst Du ja schon länger, also nichts neues. Das steht nun aber mal faktisch im Widerspruch zu den Experimenten.
.
Ich zeige das nur auf und benenne es, warum Joachim das nicht mal richtigstellt, keine Ahnung. Aber meine Aussagen sind richtig, sei sicher, Joachim würde mir sonst eine auf die Mütze geben, also es richtigstellen.
.
Du verwechselst ausbleibende Zustimmung und Widerspruch zu Deinen "Ideen" mit einem unreflektiertem Abtun als Unfug und der Behandlung als kleinen Jungen, das liegt aber alleine auf Deiner Seite.
.
Was ich über die LK schreibe ist durch Evidenz bestätigt, was Du behauptest hingegen durch Evidenz widerlegt. Ganz sachlich und ohne Ansehen einer Person.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Die geistigen Verirrungen des Cranks Hartmut Pohl

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 6. Dezember 2018, 18:48

https://scilogs.spektrum.de/quantenwelt ... ment-33209 6. Dezember 2018 @ 16:53

@NvB.
<blockquote>Das ist wohl wahr und du reflektierst gar nichts! Ich behaupte nicht, sondern ich nehme an.
</blockquote>
.
Doch Du behauptest:
<blockquote>Die LK soll physikalisch (objektiv) real sein – <strong>sie ist nur subjektiv real</strong>.
</blockquote>
.
Bei einer Annahme sollte nicht "sie ist ..." stehen, oder? Eben. Und klar reflektiere ich. Wenn Du schreiben würdest, Du glaubst dass ..., wäre mir relativ egal. Ich würde eventuell dennoch erklären, warum es so nicht sein kann.
.
<blockquote>Meine Annahmen sind andere als jene der SRT und wissenschaftlich zu jeder anderen Theorie gleichberechtigt.
</blockquote>
.
Nein sind sie nicht! Joachim wird das so vermutlich nicht unterschreiben, gibt ja was wie Reputation.
.
.
<blockquote>Es gibt keinen nachgewiesenen Widerspruch zu meinen Ideen ...
</blockquote>
.
Doch gibt es, einige, hatte ich genannt, lese es auf AT nach.
.
.
<blockquote>... und schon gar nicht einen, der von dir jemals aufgedeckt werden könnte – dazu bist du einfach nicht fähig genug.
</blockquote>
.
Du bist es, der ständig immer wieder persönlich und beleidigend werden muss. Du kannst nicht sachlich bleiben, unterstellst, man würde Dich als dumm bezeichnen und dabei bist Du es, der andere als unfähig abstempelt. Klar bin ich dazu fähig, gehört nicht viel dazu Deine Fehler aufzudecken.
.
.
<blockquote>Die LK wurde nicht durch Evidenz bestätigt – nicht einmal, denn sie ist, im Gegensatz zur ZD stets verschwunden, wenn die Bewegung endete.
</blockquote>
.
Doch wurde sie und Deine Behauptung (von wegen Du nimmst nur was an, auch das ist eine Behauptung) wurde widerlegt und ist falsch. Die ZD ist auch "verschwunden", die Uhr geht nicht mehr dilatiert und Längen sind nicht mehr kontrahiert.
.
Aber die Dauer, welche die Uhr auf der Reise gemessen hat, ist kürzer als im anderen System. Und somit ist auch die auf der Reise zurückgelegte Strecke kürzer, als im anderen System gemessen. Das ist so einfach und klar und plausibel, gehört schon was dazu, dass nicht zu verstehen.
.
.
<blockquote>Kannst du nur leider nicht nachvollziehen, weil du an deine Evidenz glaubst und jetzt erbitte ich mir Schweigen von dir. Klar soweit?
</blockquote>
.
Wieder gegen die Person und ich kann es im Gegensatz zu Dir nachvollziehen und mit Glauben hat es nichts zu tun. Und noch mal sage ich Dir, Du verbietest mir hier nicht zu schreiben, klar?

@Joachim, was soll ich da noch kürzer machen? Warum sagst Du Hartmut einfach nicht mal, wie es da ausschaut, warum lässt Du den so laufen? Seine Behauptungen sind falsch, Storch hast Du doch auch mal auf versucht zu erden.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 5746
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

VorherigeNächste

Zurück zu Gegen den Mainstream

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron