Weinachtschat ohne blockquote ...

Eigene Theorien und Thesen, Ideen die im Widerspruch zur anerkannten Physik stehen, können hier vorgestellt und diskutiert werden.

Moderator: nocheinPoet

Forumsregeln
Es ist ganz einfach, seid nett und höflich zueinander.

Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon nocheinPoet » Montag 17. Dezember 2018, 17:05

Moin Yukterez,

eigentlich habe ich ja den direkten "Dialog" mit Dir eingestellt und ich bin mir recht sicher, ich werde es wohl bereuen, hier das Fass neu aufzumachen.

Yukterez » Mo 17. Dez 2018, 08:50 hat geschrieben:
Dass sie gegenüber dem Vakuum gemessen wird habe ich nicht gesagt, das kann man nur anhand dessen dass sie in jedem Inertialsystem lokal gleich ist errechnen.

Ja ich weiß, dass Du nie gesagt hast, man kann die Lichtgeschwindigkeit gegenüber dem Vakuum selber messen. Und ich erklärte, Du würdest so etwas auch nie sagen. Aber Hartmut erzählt es ständig und behauptet so einen Unfug. Nur kann er nicht zeigen, wo mal eine Geschwindigkeit gegenüber dem Vakuum selber gemessen worden sein soll. Noch kann er sagen, wie er so eine Messung, gegenüber dem Vakuum selber, überhaupt durchführen will.

Und wo wir dann dabei sind, was würdest Du denn über die Geschwindigkeit des Vakuums in zwei zueinander bewegten Systemen sagen? Ruht da das Vakuum immer, oder hat es eine Geschwindigkeit oder macht die Frage gar keinen Sinn, da man gegenüber dem Vakuum keine Geschwindigkeit messen kann und dem somit selber auch keine zuordnen?


Yukterez » Mo 17. Dez 2018, 08:50 hat geschrieben:
Im Übrigen ist der Faden im Alltopic sehr schlecht formatiert; da würden eigentlich
Tags um die Beiträge gehören und keine <blockquotes>, auch Icons so wie hier würden der Übersichtlichkeit nicht schaden da man manchmal nur raten kann wer was geschrieben hat. Ich habe deshalb nur die Sätze gelesen in denen mein Name oder meine Initialien vorkamen.

Ja ist er, ist eine Frage der Prioritäten, wie wichtig ist einen was. Ich habe in vielen Beiträgen noch immer mal das Original unten runter gesetzt und aus Zeitmangel nun auch öfter einfach nur mal was so direkt in den Thread kopiert. Ich wollte es als Text gesichert wissen, Bildchen will ich nicht, kann man nicht so zitieren und Joachim putzt inzwischen den Blog recht zeitnah durch.


Noch was, wo es gerade so nett und kuschelig ist, Hartmut behauptet ja, die Lichtgeschwindigkeit wurde gegenüber dem Vakuum selber gemessen. Hat er damit Recht? Siehst Du es auch so? Ja ich denke mir, Du willst da nicht wirklich klar und eindeutig drauf eine Antwort geben. Mir auch unklar, warum Du Hartmut nicht mal die Flausen aus dem Kopf schüttelst. :mrgreen:
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon nocheinPoet » Montag 17. Dezember 2018, 17:23

Da haben wir es wieder ... 8-)

Hartmut Pohl » Mo 17. Dez 2018, 14:49 hat geschrieben:
Yukterez » Mo 17. Dez 2018, 08:50 hat geschrieben:
Dass sie gegenüber dem Vakuum gemessen wird habe ich nicht gesagt, das kann man nur anhand dessen dass sie in jedem Inertialsystem lokal gleich ist errechnen.

Wie etwa per 299792458 SI_Meter (Eigenmeter) durch 1 SI_Sekunde (Eigensekunde), die beide Male in den Inertialsystemen, in denen berechnet werden soll, per Definition hergestellt bzw. ermittelt wurden. Man kann daraus schließen, dass sie gegenüber dem Vakuum konstant ist, denn wenn man ruhend im Raum bei absoluter Schwerelosigkeit einen SI_Meter herstellt und durch die Inertialsysteme reicht, erlebt man mit Uhren sein blaues Wunder.

Fazit: Im Vakuum konstant gemessen, heisst gegenüber dem Vakuum konstant gemessen. Komisch, dass man das immer dazu sagen muss.

Du bist nicht "man" und so oder so, daraus schließen ist eben nicht messen.

Dann machst Du einen weiteren alten Fehler, Du willst einfach gegenüber dem Raum ruhen. Du hast ja auch oft Vakuum/Raum zusammengenommen. Wir haben zwei zueinander bewegte Raketen, zu jeder definieren wir ein Ruhesystem S und S'. Wir bewegen uns mal im Rahmen der Physik, der Richtigen und nun kannst ja mal erzählen, wie die Rakete gefunden werden soll, welche gegenüber dem Raum ruht.

Du scheiterst da noch immer am Relativitätsprinzip, seit 2015, man wie würde wohl Yukterez mich zerreißen, wenn ich nur halb soviel Unfug wie Du schreiben würde.

Schauen wir doch mal, ob nun Yukterez bereit ist, Dein "Fazit" zu unterschreiben.

Denn ganz sicher heißt im Vakuum gemessen eben nicht, gegenüber dem Vakuum gemessen. Aber wer weiß, ich mag auch mal Bildchen, eventuell lässt sich ja Yukterez dazu hinreißen, wer weiß ... :mrgreen:
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 18. Dezember 2018, 12:54

Yukterez » Mo 17. Dez 2018, 22:29 hat geschrieben:
nocheinPoet » Mo 17. Dez 2018, 16:23 hat geschrieben:
Und wo wir dann dabei sind, was würdest Du denn über die Geschwindigkeit des Vakuums in zwei zueinander bewegten Systemen sagen? Ruht da das Vakuum immer, oder hat es eine Geschwindigkeit oder macht die Frage gar keinen Sinn, da man gegenüber dem Vakuum keine Geschwindigkeit messen kann und dem somit selber auch keine zuordnen?

Das kommt drauf an, wenn du die QFT mithineinnimmst und dem Vakuum die bezugssystemabhängige mittlere Geschwindigkeit der spontan entstehenden Teilchen zuweist kannst du schon sagen dass Licht lokal immer mit c an diesen vorbeifliegt.

Das ist klar, aber da den virtuellen Teilchen eine Geschwindigkeit zuzuweisen ist nicht messen, sind ja nicht nur so virtuell genannt. Und auch dann haben wir da wieder viele Teilchen, als was wie eine Art Gas. Hartmut verwendet Vakuum auch als Synonym für Raum, erkennst Du daran, wenn er da im Raum absolut ruhen will. Hartmut behauptet generell, Geschwindigkeiten könnten gegenüber dem Raum und/oder dem Vakuum gemessen werden und so wurde es auch mit dem Licht gemacht.


Yukterez » Mo 17. Dez 2018, 22:29 hat geschrieben:
nocheinPoet » Mo 17. Dez 2018, 16:23 hat geschrieben:
Noch was, wo es gerade so nett und kuschelig ist, Hartmut behauptet ja, die Lichtgeschwindigkeit wurde gegenüber dem Vakuum selber gemessen. Hat er damit Recht? Siehst Du es auch so?

Das hat er wirklich gesagt? Zum Messen braucht man ja einen Messapparat, und der misst immer in seinem eigenen Bezugssystem. Mir nicht vorstellen könnend wie man mit einem Apparat der aus Vakuum besteht irgendetwas messen könnte, ...

Ja hat er, und noch viel anderen Unfug, sage mal, liest Du den Käse nicht mehr? Findet sich doch auch im MAHAG, lustig war auch sein Tanz um direktes und indirektes Messen. Und er hat auch nicht verstanden gehabt, dass man eine Strecke am Bahnhof ausmessen kann und wenn dann zwei Ereignisse gleichzeitig an diesen stattfinden, sich zwischen diesen im Bahnhof eben räumlich der ausgemessene Abstand, also diese Länge befindet. Kurz gesagt, wenn zwei Kontakte an den Enden gleichzeitig ausgelöst werden, man damit die Länge misst, die zwischen beiden liegt.


Ich gehe mal davon aus, dass Du mit Harald einfach keinen Spaß hättest, Du willst andere durch den Kakao ziehen, mich zum Beispiel, oder Ralf oder so. Wir verfolgen eben andere Ziele, darum diskutiere ich ganz sicher auch nicht ein Wort mit Dir über Politik. Dein Fachwissen kann ich anerkennen und finde es wo auch beachtlich, Deine Gabe schöne Animationen zu erstellen ist wirklich außergewöhnlich, bist dabei wie ich ein Pedant und Perfektionist. Aber was die soziale Kompetenz angeht, nun ja, weißt ja wie ich da zu Dir stehe. Also, mach, wenn Du es kannst, da kein neues Fass auf, versuche kein Spielchen, lass uns da nur sachlich und auf der fachlichen Ebene bleiben. Und mein Ziel wäre wenn, nicht Hartmut nicht am Nasenring durch die Manege zu ziehen, sondern ihm die Schönheit der Natur verständlich zu machen und ihn wieder auf den Boden zu bringen, sonst hält er sich irgendwann für so was wie sich Zarathustra hält.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon nocheinPoet » Dienstag 18. Dezember 2018, 17:30

Moin Yukterez

Du ich habe Dir da nichts an Honig wo auch immer, ist wie es ist, Deine Animationen haben echt was. Du trägst mit denen recht wahrscheinlich zum besseren Verständnis der Physik bei. Warum sollte man das nicht anerkennen? Gibt genug andere Dinge bei Dir die ich kritisch sehe, sparre mir aber einfach die Details. Und nein bohre nicht nach, ich will diese Ebene nicht.


Was Hartmut angeht, der zieht sich, wie Münchhausen an den Haaren, selber am Nasenring durch die Manege, wollte ja erst das hier:
Hartmut Pohl » Di 18. Dez 2018, 12:21 hat geschrieben:
... Man sollte auch immer beachten, mit welchen Längenmaßen man arbeitet, denn man muß ja davon ausgehen, dass ein bei 0,9c an Bord des Zuges hergestellter Meter etwa 2,29 mal länger ist, als in am Bahnhof hergestellter Meter, zumindest dann, wenn sich tatsächlich der Zug bewegt und nicht der Bahnhof. Mit diesem im Zug hergestellten Meter misst man einen 229 Bahnhofsmeter langen Zug lokal mit 100 Zugmetern und den 100 Bahnhofsmeter langen Bahnhof mit etwa 43,59 Zugmetern. Außerdem ermittelt die Messung zwischen den Lichtschranken am Bahnhof sowohl im Zug, als auch am Bahnhof eine Geschwindigkeit von 0,9c. Nimmt man einen der beiden Meter jedoch als Normalmaß, misst man im Zug nur eine andere Geschwindigkeit als am Bahnhof und die jeweils höhere davon, ist die mitbewegt gemessene Geschwindigkeit.

Und das:
Hartmut Pohl » Di 18. Dez 2018, 13:48 hat geschrieben:
Man nehme einen Zug- oder einen Bahnhofsmeter – also eine definierte Strecke – und zähle dait jeweils lokal die Takte einer Uhr, die ein Lichtstrahl benötigt, um daran vorbeizueiern. Das System, welches weniger Takte zählt, ist das mehr Bewegte. Ist das so schwer?

thematisieren, aber dann kam der Knaller hier:
Hartmut Pohl » Di 18. Dez 2018, 13:58 hat geschrieben:
Das geht sogar noch viel einfacher, jedenfalls nach einer Zusammenführung. Beide Systeme stellen während der Bewegung einen SI-Meter plastisch her. Jener Meter, der bei Zusammenführung länger ist, war das mehr Bewegte.

Eventuell verstehst Du, was ich meine, mit selber am Nasenring durch die Manege schleifen, man muss dazu ja betrachten, er erklärt die SRT für falsch und uns, ja auch Dich als jemand der die SRT ja nicht als falsch erkennen kann, für Inquisitoren der einsteinschen Lichtkirche. Dir ist doch klar, dass Hartmut den Urknall für falsch hält, die Theorien zur Gravitation, die Expansion des Universums, das Relativitätsprinzip, die Längenkontraktion, die Lorentztransformation, die Galilei-Transformation, die Spezielle Relativitätstheorie und auch mit der Definition der SI-Sekunde und des Meters ist er gar nicht einverstanden.

Selbstverständlich glaubt er wirklich, für all diese Dinge eine bessere Erklärung zu haben. Und er hat erklärt, es gibt da niemanden, den er sieht, der mehr über Physik als er selber wissen würde und mehr davon verstehen, wenn gibt es da nur andere mit ihm auf Augenhöhe. Ich weiß nicht, soll ich Dich da mit ihm fachlich auch auf Augenhöhe sehen? :D

Gut, wie dem auch sei, es ist doch genial, da sitzen zwei in ihren Raketen und haben ein Labor, große Raketen eben, beide zueinander bewegt, und jeder baut sich einen Meter, von mir aus aus Iridium, hoch genau. Und dann treffen sich beide und legen jeder ihren Meter auf den Tisch und es wird geschaut, welche Meter ist denn nun länger und schon wissen beide, welche Rakete die "mehr" Bewegte war. Genial oder?

Bist nicht doch wo traurig, dass Du nie auf diese geniale Idee gekommen bist? Magst dazu nicht mal was auf Wikipedia schreiben, und unbedingt auf das Genie dieser Idee hinweisen?

Ernsthaft, wer so was schreibt, also ernsthaft schreibt und es wirklich so glaubt, der brauch wenn dann Hilfe, irgendwo tut so was schon weh wenn man es liest und weiß, der meint es wirklich so.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6095
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 11:54

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wenn sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 11:55

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wen n sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 11:59

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wen n sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 12:00

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wen n sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 12:00

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wen n sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Re: Weinachtschat ohne blockquote ...

Beitragvon Artie » Donnerstag 20. Dezember 2018, 12:00

Yukturez ist mir ein Rätsel. Zuerst dachte ich, schlauer Kerl mit fiesem humor. Mit dem humor komme ich nicht mehr mit.
Herr Pohl ist dagegen keines, nur simpler RT ablehner ohne Kompetenz. Schon die Wortwahl ist Eindeutig: Vakuum als ungültiger Ersatz für inertialsystem. Mir verrät das genug. Auch das wundervolle Zug/Zug, Zug/Bahnhof Zug/Schranke Beispiel an dem dieses simplen Geister dann Kindergarten-mäßig scheitern. Ich bekomme zur RT alles um selber nachzurechnen, da wo ich kann, passts. In einer Kirche muss ich kaufen was der Priester sagt. Trotz toller Priester bleibe ich Agnostiker. Und Herr Pohl gehört zu der Gruppe die glauben will nicht verstanden zu werden wen n sie falsch liegt. In Zeiten von GPS und Galileo gehört die Anwendung von Einstein zum Tagesgeschäft, das bedeutet, das Kritiker die gleichen Beobachtungen genausogut erklären können müssen wie die SRT es tut und genausogut erklären können muss warum die (Gegen-)Maßnahen zur Umgehung dieser Beobachtungen liefern MÜSSEN. Ne da müsste ein echter Physiker kommen, aber die die ihn verstehen, könnten es nicht besser erklären.
Chief: „Die Beschleunigung bleibt vorhanden obwohl die Summe alle Kräfte gleich Null ist. F_magnetanziehung+F_trägheit=0.
F1=-F2=> F1+F2 = 0.“

Highway: „Aus F1=-F2 folgt F1+F2 <> 0 du Amateur.“

Chief: „Du lügst schon wieder Du Arsch!“
Benutzeravatar
Artie
 
Beiträge: 997
Registriert: Sonntag 22. August 2010, 14:37

Nächste

Zurück zu Gegen den Mainstream

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron