Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

Re: Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Beitragvon René Eichler » Sonntag 6. Februar 2011, 15:48

Hallo Artie
Wie willst du beweisen, das die Zeit absolut ist?

Ich will garnicht beweisen dass die Zeit absolut ist.
Kann ja sein dass die SRT recht hat.
Ich glaube nur nicht, dass die Gravitation einen Einfluß auf die Zeit hat und so wie ich das verstanden habe ist das die ART.

Gruß René
http://www.antimateriestern.de


Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig.
Nils Bohr
Benutzeravatar
René Eichler
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 21:42
Wohnort: Stollberg

Re: Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Beitragvon nytron » Sonntag 6. Februar 2011, 16:50

@René Eichler.

Das ist jedoch tatsächlich der Fall, ist auch experimentell nachgewiesen, ansonsten würde das GPS System nicht funktionieren.
Der Trick sind die Idealisierungen. […] Dieses System ähnelt keineswegs dem der Mathematik, in welcher jedes Ding definiert werden kann, und dann wissen wir nicht, wovon wir reden. In der Tat ist es das Herrliche an der Mathematik, dass wir nicht sagen müssen, wovon wir reden. Das Herrliche liegt darin, dass die Gesetze, die Argumente und die Logik unabhängig davon sind, was "es" ist.
Benutzeravatar
nytron
 
Beiträge: 22
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 14:56

Re: Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Beitragvon nytron » Mittwoch 9. Februar 2011, 01:00

Der Trick sind die Idealisierungen. […] Dieses System ähnelt keineswegs dem der Mathematik, in welcher jedes Ding definiert werden kann, und dann wissen wir nicht, wovon wir reden. In der Tat ist es das Herrliche an der Mathematik, dass wir nicht sagen müssen, wovon wir reden. Das Herrliche liegt darin, dass die Gesetze, die Argumente und die Logik unabhängig davon sind, was "es" ist.
Benutzeravatar
nytron
 
Beiträge: 22
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 14:56

Re: Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Beitragvon René Eichler » Donnerstag 19. Januar 2012, 14:46

nocheinpoet hat geschrieben:Klar können wir auch über einen beliebigen Punkt Deiner Theorie diskutieren, ich werde Dir dann einen Widerspruch nennen, und Du wirst endlos dagegen anreden. Ich glaube nicht, dass Du in der Lage bist, auch nur einen zu erkennen. Wir können das ja die Tage mal versuchen, aber ich brauche einfach keinen Mordred 2.0.



Hallo Nocheinpoet ich habe meine Theorie in den letzten Tagen wieder ein ganzes Stück verbessert und Fehlannahmen entfernt.
Wenn du also Lust hast meine Theorie zu besprechen, findest du sie hier.meine aktuelle Theorie
Über alte Beiträge in anderen Foren möchte ich aber nicht reden, weil da auch viele Fehlannahmen stehen.

Gruß René
http://www.antimateriestern.de


Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig.
Nils Bohr
Benutzeravatar
René Eichler
 
Beiträge: 108
Registriert: Dienstag 25. Januar 2011, 21:42
Wohnort: Stollberg

Re: Die Verirrungen des Cranks René Eichler

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 19. Januar 2012, 15:08

Moin René, Du kannst hier im Forum gerne einen neuen Thread zu aufmachen und Deine Theorie vorstellen. Aber bedenke, dass hier echte Physiker schreiben und die werden Deine Theorie einfach zerbröseln. Aber Du kannst es gerne hier im Forum vorstellen und wir werden recht gut gelesen und besucht.


Lieben Gruß

Manuel
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6175
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Vorherige

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste