Silvester

Hier soll es um die Grundlagen der menschlichen Erkenntnis gehen. Wie gelangen wir zu unserem Wissen. Wie könnnen wir uns dessen sicher sein, was wir zu wissen glauben.

Moderator: aleph1

Re: Silvester

Beitragvon galileo2609 » Mittwoch 26. Februar 2020, 22:45

Rudi Knoth,

sie sollten erklären, warum sie einer langen Reihe extrem rechter Brandstiftungen zuletzt mit der Verlinkung auf den Blog von Hadmut Danisch eine weitere hinzugefügt haben. Und dennoch mit dämlichsten Wortmeldungen davon ablenken und abstreiten wollen, ein extrem rechter Brandstifter zu sein.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Silvester

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 27. Februar 2020, 12:10

Sehr geehrter Herr Knoth,

das ist natürlich Ihr gutes Recht, nur übersehen Sie, dass Sie sich mit solchen Äusserungen eindeutig positionieren. Auch das ist Ihr gutes Recht - es ist selbstverständlich legitim, sich rechts-aussen zu positionieren, Ihr Problem ist ja nur, dass Sie das beständig abzustreiten versuchen, wenn man Sie darauf hinweist. Und wenn das mit dem Abstreiten mangels Argumente nicht wie gewünscht klappt, dann eben statt dessen demjenigen, der Sie darauf hinweist, die Schuld für Ihre Ideologie in die Schuhe zu schieben versuchen.

Ich kann ja Ihren Abwehr-Reflex durchaus verstehen, aber nach nun über einem Jahr, in welchem Sie von mehreren Personen unabhängig darauf hingewiesen wurden, sollten Sie sich als Akademiker vielleicht auch einmal ergebnisoffen die Frage stellen, ob an den Hinweisen etwas dran sein könnte. Das heisst noch lange nicht, dass Sie dem jetzt schon zustimmen sollen, das heisst nur, dass Sie die Möglichkeit nicht von vornherein ausschliessen sollten, dass die Hinweise, die nota bene auch gut begründet sind, zutreffend sein könnten. Und wenn Sie dann tatsächlich diese Möglichkeit in Betracht ziehen, werden Sie auf dem Weg der Aufbereitung Ihrer Ideologie sicherlich nicht alleine sein und - zumindest ich - werde dann auch nicht nachtragend sein, sondern dann Ihre Fähigkeit zur Selbst-Reflexion in den Vordergrund stellen und anerkennen.


Freundliche Grüsse, Ralf Kannenberg
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5422
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Vorherige

Zurück zu Erkenntnistheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast