Was mit V und V - v

Hier könnt Ihr euch einfach so unterhalten

Moderatoren: Guhrfisch, nocheinPoet

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon ralfkannenberg » Mittwoch 27. Juli 2016, 22:09

JuRo hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Ist V konstant wenn System K und System k zueinander ruhen?

wenn K und k zueinander ruhen hat v den Wert exakt 0. Dann sind auch Zeitdilatation und Längenkontraktion exakt gleich 0.

Du hast beim Raten jetzt genau den Fall erwischt, in dem die SRT gleich der klassischen Physik ist und sogar die SRT-Anti's der Meinung sind, dass V konstant ist.

Vermutlich hast Du es aber gar nicht bemerkt ...

V ist im ruhenden System immer konstant (laut Einstein). Wenn sich System k bewegt

Ist dir überhaupt bewusst, dass "Ist V konstant wenn System K und System k zueinander ruhen?" und "Wenn sich System k bewegt" widersprüchlich sind ?

JuRo hat geschrieben:, ist V im System K nicht mehr konstant, es hat den Wert V - v.

Hör doch endlich mit diesem Bullshit auf und rechne es konkret vor !!!
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon ralfkannenberg » Mittwoch 27. Juli 2016, 22:14

Alfred hat geschrieben:Alfred (ehrenamtlicher Präsident des Yukterez-Fanclubs)

Ich weiss nun wirklich nicht, ob ich den ehrenamtlichen Präsidenten oder das Original vorziehen soll ...

@Manuel: es tut mir leid, aber ich werde mich für beide einsetzen ;)


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon Herr Senf » Mittwoch 27. Juli 2016, 22:37

JuRo hat geschrieben:Nein. Der Lichtstrahl hat im Sytem K, relativ zum Anfangspunkt von System k betrachtet, die Geschwindigkeit V - v. ...

Ja, endlich mal einen richtigen Satz fehlerfrei abgeschrieben. Bleibt aber hoffnungslos.
Der Rest ist immer noch falsch gelesen, also nochmal gaaaanz langsam ins Original, aber von Anfang anfangen und nicht mittendrein.
Und nicht vergessen: x' bezeichnet eine Strecke in Groß-K, Einstein betrachtet den Einfluß von v auf den Koordinatenursprung im kleinen-k.
Der Spiegel steht dafür auch im großen-K, mit einem Spiegel in klein-k machen wir weiter, wenn du es bis hier her geschafft hast.
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 707
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon JuRo » Donnerstag 28. Juli 2016, 00:03

Herr Senf hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Nein. Der Lichtstrahl hat im Sytem K, relativ zum Anfangspunkt von System k betrachtet, die Geschwindigkeit V - v. ...

Ja, endlich mal einen richtigen Satz fehlerfrei abgeschrieben. Bleibt aber hoffnungslos.
Der Rest ist immer noch falsch gelesen, also nochmal gaaaanz langsam ins Original, aber von Anfang anfangen und nicht mittendrein.
Und nicht vergessen: x' bezeichnet eine Strecke in Groß-K, Einstein betrachtet den Einfluß von v auf den Koordinatenursprung im kleinen-k.
Der Spiegel steht dafür auch im großen-K, mit einem Spiegel in klein-k machen wir weiter, wenn du es bis hier her geschafft hast.

Du hast halt keine Ahnung von Mathematik und weißt auch nicht was du siehst/misst. Genauso wie Einstein. :lol:

Du hast ein IS (System K), welches ruhend zu System k ist, und in welchem du einen Lichtstrahl mit der Geschwindigkeit V misst/siehst.
Und dann hast du einfach ein IS, ob System K oder nicht, nenne es wie du willst in welchem du einen Lichtstrahl mit V - v siehst und später auch mit V + v. Dein V ist nur noch imaginär. Lerne erstmal die Grundlagen der Mathematik und achte darauf was du siehst und hör auf von irgendwelchen konstanten V's zu phantasieren, wenn du V -v misst. :lol:
Benutzeravatar
JuRo
 
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 12. Juli 2016, 23:12

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon JuRo » Donnerstag 28. Juli 2016, 00:20

ralfkannenberg hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Ist V konstant wenn System K und System k zueinander ruhen?

wenn K und k zueinander ruhen hat v den Wert exakt 0. Dann sind auch Zeitdilatation und Längenkontraktion exakt gleich 0.

Du hast beim Raten jetzt genau den Fall erwischt, in dem die SRT gleich der klassischen Physik ist und sogar die SRT-Anti's der Meinung sind, dass V konstant ist.

Vermutlich hast Du es aber gar nicht bemerkt ...

V ist im ruhenden System immer konstant (laut Einstein). Wenn sich System k bewegt

Ist dir überhaupt bewusst, dass "Ist V konstant wenn System K und System k zueinander ruhen?" und "Wenn sich System k bewegt" widersprüchlich sind ?

JuRo hat geschrieben:, ist V im System K nicht mehr konstant, es hat den Wert V - v.

Hör doch endlich mit diesem Bullshit auf und rechne es konkret vor !!!


Wenn du nur Fragmente oder Wörter meiner Beiträge nach Lust und Laune zusammenstellst, bekommst du sicher auch einen Satz zusammen, in welchem ich die SRT für richtig erkläre. :lol:

Also wenn schon, dann zitiere den Beitrag in Zusammenhang:
http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=26&t=1173&start=120#p31453

Was fürn Widerspruch? Wenn sich System k bewegt, sagt Einstein, dass sich der Lichtstrahl mit V - v bewegt.
Was willst du denn vorrechnen, Einstein hat den Wert V - v im System K gesehen und gemessen und damit Basta!

Rechne du doch mal vor, dass du V siehst! :lol:
Benutzeravatar
JuRo
 
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 12. Juli 2016, 23:12

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon Herr Senf » Donnerstag 28. Juli 2016, 09:09

JuRo hat geschrieben:... Dein V ist nur noch imaginär. ... , wenn du V -v misst. :lol:

An welcher Stelle siehst du V*i = V*√-1 . Müssen wir jetzt schon mit'm Krückstock gucken?
ich will auch mal was dazu sagen
Benutzeravatar
Herr Senf
 
Beiträge: 707
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 18:21

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 28. Juli 2016, 09:14

JuRo hat geschrieben:Wenn du nur Fragmente oder Wörter meiner Beiträge nach Lust und Laune zusammenstellst, bekommst du sicher auch einen Satz zusammen, in welchem ich die SRT für richtig erkläre. :lol:

Also wenn schon, dann zitiere den Beitrag in Zusammenhang:
http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=26&t=1173&start=120#p31453

Ich habe Deine Aussagen vollständig zitiert ! Pass das nächste Mal bitte besser auf, wenn Du etwas anderes aussagen willst, statt anderen vorzuwerfen, sie würden Deine Aussagen "nach Lust und Laune" zusammenstellen.

JuRo hat geschrieben:Was fürn Widerspruch?

Der genannte Widerspruch bezog sich auf obiges, also dass Du im gleichen Kontext mal voraussetzt, dass K und k in Ruhe zueinander sind und dann, sie seien gleichförmig bewegt. Die Lösung, die beide Voraussetzungen umfasst, nämlich dass diese Bewegung vom Betrage 0 sei, war Dir ja aus einem mir nicht bekannten Grunde nicht genehm.

JuRo hat geschrieben:Wenn sich System k bewegt, sagt Einstein, dass sich der Lichtstrahl mit V - v bewegt.
Was willst du denn vorrechnen, Einstein hat den Wert V - v im System K gesehen und gemessen und damit Basta!

Deswegen scheiterst Du, weil Du diese Formel auf Seite 896 unten nicht vorrechnest.

JuRo hat geschrieben:Rechne du doch mal vor, dass du V siehst! :lol:

Darum geht es nicht: es geht darum, dass Du diese vorgenannte Formel verstehst, dann verstehst Du nämlich auch, warum Einstein an dieser Stelle von "V - v" schreibt. Da Du es aber nicht einmal versuchst, diese Formel wenigstens anzusetzen, liegt der Verdacht nahe, dass Du das gar nicht verstehen willst, sondern nur einen Widerspruch konstruieren willst, wo gar keiner ist.

Ich habe Dir das schon mehrfach geschrieben, aber Du willst das nicht begreifen. - Solche lernresistente Leute wie Du langweilen und ihre angeblich wissenschaftlichen Aussagen sind entbehrlich, weil unzutreffend.
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 28. Juli 2016, 09:18

Herr Senf hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:... Dein V ist nur noch imaginär. ... , wenn du V -v misst. :lol:

An welcher Stelle siehst du V*i = V*√-1 . Müssen wir jetzt schon mit'm Krückstock gucken?

Hallo Herr Senf,

Du kannst nicht erwarten, dass Leute, die die Reihenfolge der natürlichen Zahlen zwischen 894 und 900 (beide eingeschlossen) nicht korrekt hinkriegen, verstehen, was eine imaginäre Zahl ist.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 28. Juli 2016, 10:07

JuRo hat geschrieben:
nocheinPoet hat geschrieben:
Herr Senf hat geschrieben:An dieser Stelle sollte man in der Selbsthilfegruppe die Frischzellenkur wegen Erfolgslosigkeit beenden.
Ggf. hilft eine Nachfrage beim Heulpraktiker bzgl. evtl. Aussichten für eine Gummizellentherapie.
Auf alle Fälle frage man einen Arzt oder Apotheker, Zweitbegutachtung inklusive.

Ich sehe es wo auch als eine Art Forschungsprojekt, er ist bisher das dümmste Exemplar aus der Szene, würde ihn wirklich noch ein Stück tiefer als Spacerat ansiedeln, und der ist ja auch echt schon ganz unten, wie er am Regen scheitert und ganz einfachen Bezugssystemen ist beachtlich. ;)

:lol:

Ihr seid offenbar viel zu dumm, um Beobachtungen machen zu können. Wenn der Schwachkopf Einstein V - v sieht, dann sieht er eben kein V, einfacher geht es nicht, und wenn man kein V sieht, dann ist auch kein V da, man muss also schon begreifen was man sieht und was nicht. :lol:

Schon echt traurig, wie wenig Du mit Argumenten sachlich zu glänzen weißt und Du erbärmlich versucht Dich größer zu machen, in dem Du Einstein beleidigst. Nun er hat einen Nobelpreis und sein Name zierte Straßen, Plätze, Institute, Schulen aber nach Dir wurde nicht mal ein Dixi-Klo benannt. :mrgreen:

Und klar sieht oder besser beobachtet und misst er nicht V wenn er V - v misst, klar sieht man kein rotes Auto, wenn man ein grünes Auto sieht, klar hat man eine Banane in der Hand und keine Birne, wenn man einen Banane in der Hand hat. Du meinst aber, man müsste immer eine Banane in der Hand haben, oder die Birne müsste eine werden.

Du kannst hier offenkundig nicht mal bis zwei zählen. Es geht um zwei unterschiedliche Geschwindigkeiten, V ist hier die konstante des Lichts und es ist nicht verboten damit zu rechnen, etwas aufaddieren ist eben legitim. Geht ja auch mit Pi. Gibt hier dann eine andere Geschwindigkeit, V - v ist eine Rechnung und steht nicht für die Geschwindigkeit des Lichts alleine im System. Ich erkläre es Dir weiter unten noch mal, nicht damit Du es verstehen kannst, sondern damit andere Leser sehen wie dumm Du doch wirklich bist, weil Du auch das wieder nicht verstehen können wirst.

Und warum sollte ich Dich schon sperren? Du sprichst es sicher ständig an, eben damit ich es nicht tute, nette Idee, aber nicht ausschlaggebend. Noch hast Du hier den Status einer Laborratte, Spacerat traut sich ja nicht mehr, Du stellst Dich von alleine für Experimente zur Verfügung. Frage ist eben, wie dumm kann einer wie Du wirklich sein. Bis die Laborrate nun getötet und seziert wird, warten wir noch ein wenig, noch gibt es ja Ergebnisse. :mrgreen:


JuRo hat geschrieben:PS: Und zitiere mich nicht wieder falsch. Womöglich lese ich bald Sachen von mir, die ich gar nicht geschrieben habe. Betrügern ist alles zuzutrauen.

Wo habe ich das? Du bist es doch, der hier Einstein falsches unterstellt.


JuRo hat geschrieben:
Herr Senf hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:... im System K misst Einstein V konstant. Im selben System K sieht/misst Einstein aber auch V - v für denselben Lichtstrahl, ... :lol:

aber bezogen auf den mit v bewegten Koordinatenursprung von klein-k, wo auch V=V=const ist!

Ja und? Beträgt die Lichtgeschwindigkeit statt V nun V - v im ruhenden System K gemessen? Dann ist die Lichtgeschwindigkeit nicht mehr konstant im System K!

Quatscht, mal nun die oben angekündigte Erklärung:

Du hast eine Lok, diese ist so modifiziert das es nur noch konstant 10 m/s fahren kann. Also ohne wenn und aber diese Lok kann nur mit einer konstanten Geschwindigkeit fahren. Nennen wir diese V. Also es gilt V = 10 m/s const.

Und steigst Du hier schon geistig aus, oder kannst Du bis hier doch noch folgen?

Dann weiter, 1.000 m hinter der Lok fährt nun eine Draisine (für Dich: https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahn-Draisine) der Lok mit der Geschwindigkeit v = 5 m/s const. hinterher.

Und steigst Du hier schon geistig aus, oder kannst Du bis hier doch noch folgen?

So nun mal zwei Fragen, ja ich weiß, mit Zahlen größer 1 hast Du schon echte Probleme, aber Du musst Dich eben diesen stellen, sehe es als Herausforderung.

1. Wie kann man die Geschwindigkeit zwischen Lok und der Draisine berechnen? (Möchtest Du da ein paar Möglichkeiten genannt haben, selber kommt Du sicher nicht drauf?)

2. Nun eine richtig schwere Frage für Dich, wie rechnet man aus, wie lange es dauert bis der Abstand zwischen Lok und Draisine 2.000 m beträgt?

Das sind nun zwei ganz einfache Aufgaben, in nur einem System (mit zwei Systemen kommst Du ja ganz offenkundig nicht klar), gibt zwei Geschwindigkeiten die konstant sind und eine dritte Geschwindigkeit ist gesucht. Die zweite Aufgabe ist dann die Fleißaufgabe, also etwas das Du wohl noch nie im Leben geschafft hast.

Ich weiß auch warum Du hier bist und nicht gesperrt werden willst, Dir ist bewusst wie unfähig Du bist und dass es hier eben Menschen gibt, die viel wissen, Dir weit überlegen sind und an deren Wissen willst Du in Wahrheit partizipieren. Kannst Du ja nun nicht so offen zugeben, ist Dir verständlicher Weise peinlich und so versuchst Du diese Deine Scham eben durch Beleidigungen zu überspielen.

Die Fragen sind wie gesagt, ganz einfach, so 5. Klasse Grundschule, werde sie mal meiner Nichte und meinen Neffen stellen, ernsthaft. Ich wette beide, 8 und 10 Jahre, werden diese lösen können. Für die sind zwar solche Aufgaben doch noch nicht Schulstoff, da ich aber ihr Onkel bin, und beide sehr wissbegierig, haben sie schon recht viel "drauf".

Ansonsten muss ich noch mal eben sagen, Du tust mir echt schon wo leid, so wenig zu wissen von der Welt und so verloren in dieser zu sein, all die Dinge die Du nicht verstehen und begreifen kannst, so viele Rätsel um Dich herum, das muss wirklich echt sehr hart sein, und wo auch demütigend, Du musst Dir da wirklich so klein und dumm vorkommen, es ist schon ganz klar rein physiologisch nachvollziehbar, dass Du Dich so verhältst, auch kleine Kinder grinsen oft aus Verlegenheit.

Und schaue mal, auch Ernst im MAHAG ist da nicht anders, wenn er an seine Grenzen geführt wird, die liegen gleich hinter Newton, eben bei der RT, dann macht er wie Du und Chief und andere auch ganz viele Smilies aus Verlegenheit eben.

Ach, die beiden Aufgaben hier haben natürlich nichts mit Einstein oder der SRT zu tun, soweit kommst Du ja wie auch die anderen im MAHAG gar nicht, sagte ich Dir aber auch schon mal.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6175
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Was mit V und V - v

Beitragvon JuRo » Donnerstag 28. Juli 2016, 10:36

ralfkannenberg hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Was fürn Widerspruch?

Der genannte Widerspruch bezog sich auf obiges, also dass Du im gleichen Kontext mal voraussetzt, dass K und k in Ruhe zueinander sind und dann, sie seien gleichförmig bewegt. Die Lösung, die beide Voraussetzungen umfasst, nämlich dass diese Bewegung vom Betrage 0 sei, war Dir ja aus einem mir nicht bekannten Grunde nicht genehm.

Ich kann nicht die gesamte ZEBK zitieren und mich dauernd wiederholen, weil du nicht begreifst was du liest. Wenn System K und System k zueinander ruhen, dann misst Einstein zwischen Ort A (im System K) und Ort B (im System k) einen Lichtstrahl mit der Geschwindigkeit V. Und wenn sich Ort B (System k) mit der Geschwindigkeit v von Ort A (System K) entfernt, dann misst Einstein beim gleichen Lichtstrahl die Geschwindigkeit V - v. Das habe ich jetzt schon 100 mal wiederholt, bloß du willst es nicht begreifen, weil du offenbar nicht lesen kannst was Einstein geschrieben hat. :lol:
Benutzeravatar
JuRo
 
Beiträge: 104
Registriert: Dienstag 12. Juli 2016, 23:12

VorherigeNächste

Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste