Capitol Hill Riots

Moderator: enegh

Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Samstag 9. Januar 2021, 22:39

Ich bin ja wirklich kein Trump-Fan, aber jemandem, egal wer es ist, seine sämtlichen Accounts in den sozialen Medien zu sperren finde ich unmöglich.

Leider sind sämtliche privaten Videos der Ereignisse, die bei Youtube eingestellt waren, gelöscht worden - das ist zusätzliche Zensur, die ein schlechtes Gefühl vermittelt.

Ein paar der gelöschten Videos kann man noch woanders finden, aber spärlich. Allen voran gibts bei Google nur die Nachrichten von Sendern darüber, die schon immer schlecht über Trump geredet und ihn lächerlich gemacht haben.

Zusätzlich berichten Anhänger der Republikaner aus allen Staaten in den USA, dass ihre Konten bei Twitter, Facebook und Instragram ebenfalls entweder zensiert wurden oder aber gesperrt sind.

Die Redefreiheit in Amerika scheint derzeit abgeschafft worden zu sein.

Donald Trump Jr. dazu: https://www.facebook.com/watch/live/?v= ... _permalink

Das ist nicht mehr demokratisch.

https://www.facebook.com/watch/live/?v= ... _permalink

Billy ist zwar schlecht zu verstehen und er redet auch sehr schnell, macht auch einen ziemlich aufgeregten Eindruck und die ständig reinkommenden Mails und Handy-Nachrichten stören auch ganz schön, aber es scheint als suchen die Republikaner nach Wegen sich zu organisieren.

Eines der wenigen Videos, die noch Szenen von Privataufnahmen zeigen, wurde auch von YouTube entfernt und ist jetzt hier zu finden:

https://vimeo.com/498496682

Und ja, ich finde das Gerangel das da zu sehen ist verdächtig harmlos und der Mann hat auch Recht wenn er fragt, wie wir uns verhalten hätten wenn wir dabei gewesen wären, wo die junge Frau angeschossen wurde, die dann später verstarb.

Es ist jedenfalls nicht schön was da passiert und ich gebe nicht Trump die Schuld.
Zuletzt geändert von Annette am Samstag 9. Januar 2021, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Samstag 9. Januar 2021, 22:56

Habe noch vergessen zu erwähnen, dass viele jetzt Ihren Facebook und Twitteraccount aus Protest aufgeben.
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Sonntag 10. Januar 2021, 20:26

Kaum zu glauben was da momentan passiert.

Nachdem der Anwalt und Notar Alfio D’Urso eine Eidesstattliche Erklärung abgegeben hat, dass er Zeuge für die Aussage des Angeklagten Arturo D’Elia war, der vor einem hochrangigen Sicherheitsbeamten der US-Army ausgesagt hat, an der Manipulation der US-Wahlen zugunsten von Joe Biden beteiligt gewesen zu sein, ist jetzt im Netz die Hölle los.

Da wir gelöscht und gesperrt - so was war noch nie da.

In die ganze Verwirrung hat jetzt jemand alle Wikileaks Dokumente freigesetzt. Die sind jetzt für jeden greifbar:

https://file.wikileaks.org/file/?fbclid ... e-qjlLFPKI

https://file.wikileaks.org/file/clinton ... VjO9yfqi-U

https://file.wikileaks.org/file/?fbclid ... uJDzeUjNKs

fragt sich, wie lange, bis die auch gelöscht werden.

Nebenbei scheinen die Trump-Anhänger sich auf eine richtig große Aktion vorzubereiten.
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 11. Januar 2021, 00:14

Annette hat geschrieben:Ich bin ja wirklich kein Trump-Fan, aber jemandem, egal wer es ist, seine sämtlichen Accounts in den sozialen Medien zu sperren finde ich unmöglich.

Hallo Annette,

wenn Du in Deutschland eine Hitler-Glorifizierung kommunizierst kann es auch passieren, dass da ein Account gesperrt wird. Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer beeinträchtigt werden.

Und Aufrufe zu Gewalttaten gehören nunmal in diese Kategorie.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5433
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 11. Januar 2021, 00:20

Annette hat geschrieben:Kaum zu glauben was da momentan passiert.

Nachdem der Anwalt und Notar Alfio D’Urso eine Eidesstattliche Erklärung abgegeben hat, dass er Zeuge für die Aussage des Angeklagten Arturo D’Elia war, der vor einem hochrangigen Sicherheitsbeamten der US-Army ausgesagt hat, an der Manipulation der US-Wahlen zugunsten von Joe Biden beteiligt gewesen zu sein, ist jetzt im Netz die Hölle los.

Hallo Annette,

und Du fällst natürlich als erste darauf hinein. - Zufall ?


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5433
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Dienstag 12. Januar 2021, 23:18

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Ich bin ja wirklich kein Trump-Fan, aber jemandem, egal wer es ist, seine sämtlichen Accounts in den sozialen Medien zu sperren finde ich unmöglich.

Hallo Annette,

wenn Du in Deutschland eine Hitler-Glorifizierung kommunizierst kann es auch passieren, dass da ein Account gesperrt wird. Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer beeinträchtigt werden.

Und Aufrufe zu Gewalttaten gehören nunmal in diese Kategorie.


Freundliche Grüsse, Ralf

Selbst Merkel hat gesagt, dass man sowas nicht macht.

Er hat auch nichts Schlimmes gemacht, ausser vielleicht vor 2 Monaten in seiner Funktion als President eine Ermittlung gestartet über von Twitter, Facebook und Co., wegen ihrer Monopolstellung und ihre Gefahr für die freie Meinungsäusserung.

Naja, und warum sollte der Twitter Chef sich nicht beim zukünftigen Präsidenten einschleimen, indem er Trump sperrt? Da kann der Biden dann ja die Ermittlung abblasen.

Es wurden wohl noch ein paar Laptops gestohlen, u.a. der von Nancy Pelosy. Jetzt wird angenommen, dass sich ausländische Spione unter die Demonstranten gemischt haben, die Capitol Hill verwanzt haben könnten. Alle Computer werden jetzt genau untersucht. Aber das ist nicht schlimm. Viel schlimmer ist, und das ist ja dein Spezialgebiet: https://en.wikipedia.org/wiki/2020_Unit ... ata_breach

Jetzt wird behauptet, die Russen waren das, während -Trump, der den Cyber Security Chef entlassen und nicht ersetzt hat und der Direktor der CISA auch von Ihm gefeuert wurde, sagt, "keine Sorge, alles unter Kontrolle".
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Dienstag 12. Januar 2021, 23:20

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Kaum zu glauben was da momentan passiert.

Nachdem der Anwalt und Notar Alfio D’Urso eine Eidesstattliche Erklärung abgegeben hat, dass er Zeuge für die Aussage des Angeklagten Arturo D’Elia war, der vor einem hochrangigen Sicherheitsbeamten der US-Army ausgesagt hat, an der Manipulation der US-Wahlen zugunsten von Joe Biden beteiligt gewesen zu sein, ist jetzt im Netz die Hölle los.

Hallo Annette,

und Du fällst natürlich als erste darauf hinein. - Zufall ?


Freundliche Grüsse, Ralf


Ich halte es für möglich.
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Donnerstag 14. Januar 2021, 16:30

Annette hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:(...) kann es auch passieren, dass da ein Account gesperrt wird. Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer beeinträchtigt werden.

Und Aufrufe zu Gewalttaten gehören nunmal in diese Kategorie.

Selbst Merkel hat gesagt, dass man sowas nicht macht.

Er hat auch nichts Schlimmes gemacht, ausser vielleicht vor 2 Monaten in seiner Funktion als President eine Ermittlung gestartet über von Twitter, Facebook und Co., wegen ihrer Monopolstellung und ihre Gefahr für die freie Meinungsäusserung.

Hallo Annette,

ich vermute, dass Dir die Ereignisse vom 6.Januar, die immerhin 5 Todesopfer zur Folge hatten, entgangen sind - vielleicht warst Du da ja noch in den wohlverdienten Ferien.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5433
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Donnerstag 14. Januar 2021, 18:40

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:(...) kann es auch passieren, dass da ein Account gesperrt wird. Meinungsfreiheit endet dort, wo die Rechte anderer beeinträchtigt werden.

Und Aufrufe zu Gewalttaten gehören nunmal in diese Kategorie.

Selbst Merkel hat gesagt, dass man sowas nicht macht.

Er hat auch nichts Schlimmes gemacht, ausser vielleicht vor 2 Monaten in seiner Funktion als President eine Ermittlung gestartet über von Twitter, Facebook und Co., wegen ihrer Monopolstellung und ihre Gefahr für die freie Meinungsäusserung.

Hallo Annette,

ich vermute, dass Dir die Ereignisse vom 6.Januar, die immerhin 5 Todesopfer zur Folge hatten, entgangen sind - vielleicht warst Du da ja noch in den wohlverdienten Ferien.


Freundliche Grüsse, Ralf


Nein, die 5 Todesopfer sind mir nicht entgangen. 3 davon sollen eines natürlichen Todes gestorben sein, der Polizist wurde mit einem Feuerlöscher niedergeschlagen und die Demonstrantin von der Air Force ohne jegliche Not erschossen.

Was hat das mit Trump zu tun? Hat er die Demonstranten aufgefordert, Capitol Hill zu stürmen? -und wo war die Polizei, die sonst in Massen bei solchen Veranstaltungen vor Ort ist? Ich habe Videos gesehen, wo die Polizei die Absperrung öffnet und die Demonstranten reinwinkt.
Annette
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Sonntag 17. Januar 2021, 01:25

Annette hat geschrieben:und die Demonstrantin von der Air Force ohne jegliche Not erschossen.

Hallo Anette,

woher weisst Du, dass die radikalisierte frühere Soldatin "ohne jegliche Not" erschossen wurde ? Als frühere Soldatin könnte sie eine Waffe bei sich getragen haben, das ist in den USA nicht unüblich, und als Mitglied der Air Force dürfte sie im Umgang damit auch geübt gewesen sein. Wenn man mit so einem Ding auf einen Bullen zielt kann das Konsequenzen haben, da der Bulle vielleicht keinen Bock darauf hat, sich einfach so abknallen zu lassen.


Annette hat geschrieben:Was hat das mit Trump zu tun? Hat er die Demonstranten aufgefordert, Capitol Hill zu stürmen?

Hat er, kann man sich sogar öffentlich anhören. Natürlich will er hinterher alles ganz anders gemeint haben, ohne allerdings zu vergessen, seine "Anhänger" nochmals daran zu erinnern, wie gut sie für Amerika gehandelt haben und wie sehr er sie liebt.


Annette hat geschrieben: -und wo war die Polizei, die sonst in Massen bei solchen Veranstaltungen vor Ort ist?

Was für "solche Verantaltungen" ? Die Verlesung des Wahlergebnisses im Kongress, das ohnehin schon jeder kennt, ist eher etwas sehr langweiliges und nicht etwas, bei dem man mit Gewalt zu rechnen hat.


Annette hat geschrieben:Ich habe Videos gesehen, wo die Polizei die Absperrung öffnet und die Demonstranten reinwinkt.

Was man nicht alles sieht ...


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5433
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Nächste

Zurück zu Innen- und Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron