Capitol Hill Riots

Moderator: enegh

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Sonntag 17. Januar 2021, 01:57

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:und die Demonstrantin von der Air Force ohne jegliche Not erschossen.

Hallo Anette,

woher weisst Du, dass die radikalisierte frühere Soldatin "ohne jegliche Not" erschossen wurde ? Als frühere Soldatin könnte sie eine Waffe bei sich getragen haben, das ist in den USA nicht unüblich, und als Mitglied der Air Force dürfte sie im Umgang damit auch geübt gewesen sein. Wenn man mit so einem Ding auf einen Bullen zielt kann das Konsequenzen haben, da der Bulle vielleicht keinen Bock darauf hat, sich einfach so abknallen zu lassen.

Ich habe den Film gesehen, wo sie erschossen wurde. Den hatte ich im Eingangsbeitrag verlinkt, der ist aber nicht mehr da. Dafür ist er jetzt woanders gespeichert. Falls du ihn dir ansehen willst, suche ich den nochmal raus.

Die Reservistin war als Privatperson da, hatte keine Waffe dabei - die Demonstranten waren nicht bewaffnet. Die Rohrbomben von denen noch die Rede ist, wurden später in der City gefunden, nicht im Capitol.

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Was hat das mit Trump zu tun? Hat er die Demonstranten aufgefordert, Capitol Hill zu stürmen?

Hat er, kann man sich sogar öffentlich anhören. Natürlich will er hinterher alles ganz anders gemeint haben, ohne allerdings zu vergessen, seine "Anhänger" nochmals daran zu erinnern, wie gut sie für Amerika gehandelt haben und wie sehr er sie liebt.

Rechtsexperten haben gesagt, dass er nichts dergleichen gesagt hat und das es auch nicht ausreicht, ihm deswegen ein Amtsenthebungsverfahren anzuhängen.

https://www.bostonherald.com/2021/01/09/alan-dershowitz-says-he-would-defend-trump-in-another-impeachment-trial/

“I would do it,” Dershowitz said. “I think his speech was protected by the First Amendment.”


Naja, man kann sich drüber streiten und es gibt bestimmt Argumente pro und contra.

Dass das regieren für Biden nachher dadurch nicht einfacher wird, ist klar. Die hauen jeden Tag neu drauf.
40 Mio. Twitter User sind auf GAP gewechselt und haben damit die Seite lahm gelegt. Auf so viele User waren die nicht eingerichtet.

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben: -und wo war die Polizei, die sonst in Massen bei solchen Veranstaltungen vor Ort ist?

Was für "solche Verantaltungen" ? Die Verlesung des Wahlergebnisses im Kongress, das ohnehin schon jeder kennt, ist eher etwas sehr langweiliges und nicht etwas, bei dem man mit Gewalt zu rechnen hat.

Bei jeder Trump-Demo gab es ein massives Polizeiaufgebot. Es war durch die sozialen Medien bekannt, dass es dieses Mal noch mehr sein würden. Und dann auch noch vorm Capitol? Die fehlenden Polizeikräfte waren auch ein ordenlicher Kritikpunkt.

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Ich habe Videos gesehen, wo die Polizei die Absperrung öffnet und die Demonstranten reinwinkt.

Was man nicht alles sieht ...

Sofern nicht bereits zensiert. Die kommen mit dem Löschen gar nicht mehr nach.
Annette
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Mittwoch 20. Januar 2021, 15:04

Annette hat geschrieben:Die Reservistin war als Privatperson da, hatte keine Waffe dabei - die Demonstranten waren nicht bewaffnet.

Hallo Annette,

erstaunlich, wie man das bei der Vielzahl der Demonstranten und den wenigen Polizisten beurteilen konnte.


Annette hat geschrieben:Die Rohrbomben von denen noch die Rede ist, wurden später in der City gefunden, nicht im Capitol.

Whataboutism: niemand hat behauptet, dass aufgrund irgendwelcher Rohrbomben jemand zu Tode gekommen sei.


Annette hat geschrieben:Rechtsexperten haben gesagt, dass er nichts dergleichen gesagt hat

Stop stop: gesagt hat er es, daran besteht kein Zweifel.


Annette hat geschrieben:und das es auch nicht ausreicht, ihm deswegen ein Amtsenthebungsverfahren anzuhängen.

Das ist korrekt, er hat es sicherlich anders gemeint und wollte auf eine Multi-Sexparty anspielen, als er den Demsonstranten "I love you all" gesagt hat.

Und korrekt: bis juristische Relevanz vorliegt muss man schon mehr sagen. Selbst Hitler's Ansage, dass er die Juden systematisch ausrotten würde, hat man für Propaganda und ein bisschen übertriebene Rhetorik für seine Anhänger abgetan und nicht weiter ernst genommen.


Annette hat geschrieben:Dass das regieren für Biden nachher dadurch nicht einfacher wird, ist klar. Die hauen jeden Tag neu drauf.

Was soll diese Prognose: möchtest Du da gewisse Leute ermuntern, neu draufzuhauen ?


Annette hat geschrieben:Bei jeder Trump-Demo gab es ein massives Polizeiaufgebot. Es war durch die sozialen Medien bekannt, dass es dieses Mal noch mehr sein würden. Und dann auch noch vorm Capitol? Die fehlenden Polizeikräfte waren auch ein ordenlicher Kritikpunkt.

In den sozialen Medien steht noch viel. Aber ja: man hat das unterschätzt und nicht damit gerechnet, dass solche banale formale Sitzungen im Capitol, bei denen die Abgeordneten üblicherweise nebenbei Zeitung lesen oder heutzutage auf dem Smartsphone herumtippen, Ziel einer solchen Aktion werden würde.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Donnerstag 21. Januar 2021, 18:56

Leider hab ich den Beitrag aus Versehen geändert und nicht zitiert, falsche Button, habe den aus dem Cache soweit wieder hergestellt.



ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Die Reservistin war als Privatperson da, hatte keine Waffe dabei - die Demonstranten waren nicht bewaffnet.

erstaunlich, wie man das bei der Vielzahl der Demonstranten und den wenigen Polizisten beurteilen konnte.

Die schier unermessliche Anzahl an Handyvideos macht es möglich. Die Demonstranten waren nicht bewaffnet.


ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Rechtsexperten haben gesagt, dass er nichts dergleichen gesagt hat

Stop stop: gesagt hat er es, daran besteht kein Zweifel.

Nein, er hat nicht gesagt "Stürmt das Capitol". Es ist Auslegungssache und jeder legt sich zurecht was er braucht.


ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:und das es auch nicht ausreicht, ihm deswegen ein Amtsenthebungsverfahren anzuhängen.

Das ist korrekt, er hat es sicherlich anders gemeint und wollte auf eine Multi-Sexparty anspielen, als er den Demsonstranten "I love you all" gesagt hat.

Ich habe auch nie hingehört, was er eigentlich gesagt hat und immer nur wahrgenommen, was die Presse draus gemacht hat.


ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Dass das regieren für Biden nachher dadurch nicht einfacher wird, ist klar. Die hauen jeden Tag neu drauf.

Was soll diese Prognose: möchtest Du da gewisse Leute ermuntern, neu draufzuhauen ?

Ich denke ich muss da niemanden ermuntern.

Trump hat Ellis als Chef der NSA eingesetzt. Der hat am Dienstag seinen Job angetreten und geheime Dokumente veröffentlicht, die eigentlich erst für die Veröffentlichung in 30 Jahren vorgesehen waren.

https://en.wikipedia.org/wiki/Crossfire ... estigation)

Horowitz's review also found that the FBI electronic communication opening the investigation into Papadopoulos said that Papadopoulos "made statements indicating that he is knowledgeable that the Russians made a suggestion to the Trump team that they could assist the Trump campaign with an anonymous release of information during the campaign that would be damaging to the Clinton campaign."

(der Wiki-Artikel ist jetzt überholt)

Trump wurde sogar vorgeworfen, er würde für Lockerungen der Sanktionen gegen Russland Anteile an Rosneft erhalten. Das war Rufmord pur.

und den hat er ganz zu Recht gefeuert:

On May 8, 2017, Trump dismissed Comey from his tenure as FBI Director.[122][123] More than 130 Democratic lawmakers of the United States Congress called for a special counsel to be appointed in reaction to Comey's firing.


Die jetzt veröffentlichten Dokumente beweisen, dass die Demokraten, einschließlich Präsident Obama, schon lange vor den 2016 Wahlen wußten, dass die Russen sich nicht in die Wahlen einmischen würden und auch nicht eingemischt haben und das auch die Clinton Mails nicht von den Russen kamen. Trotzdem haben sie Trump noch bis Oktober 2020 - also bis kurz vor den Wahlen durch den Kakao gezogen.

Dabei hatten CIA Agenten die Obama-Regierung bereits im Juli 2016 davor gewarnt, dass die Quelle nicht seriös ist. Nach dieser Warnung hätte man viele Anträge stellen müssen, wenn man Kontakt mit der Quelle aufnehmen wollte, was nicht passiert ist. Man hat sich dann auf jede Quelle gestürzt, die Trump nur annähernd in die Nähe der Russen brachte und seien die Behauptungen auch noch so absurd.

Jetzt könnte man sagen: "na und, ist doch nicht so schlimm", aber wenn die Chefs von FBI und CIA dem Präsidenten sagen, dass das alles nur Fake ist und die Quelle unseriös, und man es trotzdem für den Wahlkampf benutzt und das mit der Absicht, der Gegenseite zu schaden, dann hält man sich nicht an Recht und Gesetz.

Verurteilt wurden:
George Papadopoulos pleaded guilty on October 5, 2017, to making false statements

Flynn pleaded guilty on December 1, 2017, to making false statements

Manafort pleaded guilty on September 14, 2018, to one count of conspiracy to obstruct justice for witness tampering, and one count of participating in a conspiracy against the United States.

Stone was arrested on January 25, 2019, and charged on seven counts, including witness tampering and lying to investigators.[136]

Trotzdem wurde im März 2019 nochmals bestätigt, dass es eine Einmischung der Russen in die Wahlen gab und dass die Russen die Clinton Mails hatten.

Verantwortlich für den ganzen Schwindel waren die Demokraten, Hillary Clinton, Nancy Pelosi und Co. - sie alle wußten es und heizten den Hoax immer wieder an. Alle, die man im TV sehen konnte wie sie Trump beschuldigten, mit den Russen gemeinsame Sache zu machen, haben gelogen - und auch diese Leute gehören verurteilt und nicht nur die, die sie dazu manipulierten immer wieder neue falsche Beweise zu produzieren.

Da werden alle Trump-Wähler sagen: Wer sowas macht, dem sind auch freie und demokratische Wahlen nicht heilig. Sie werden darin bestätigt, dass die Wahlen gestohlen wurden.

ralfkannenberg hat geschrieben:
Anette hat geschrieben:Bei jeder Trump-Demo gab es ein massives Polizeiaufgebot. Es war durch die sozialen Medien bekannt, dass es dieses Mal noch mehr sein würden. Und dann auch noch vorm Capitol? Die fehlenden Polizeikräfte waren auch ein ordenlicher Kritikpunkt.

In den sozialen Medien steht noch viel. Aber ja: man hat das unterschätzt und nicht damit gerechnet, dass solche banale formale Sitzungen im Capitol, bei denen die Abgeordneten üblicherweise nebenbei Zeitung lesen oder heutzutage auf dem Smartsphone herumtippen, Ziel einer solchen Aktion werden würde.


Freundliche Grüsse, Ralf

Man hat nichts unterschätzt - man wußte genau wie viele Menschen kommen.
Annette
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon ralfkannenberg » Freitag 22. Januar 2021, 00:02

Annette hat geschrieben:Die schier unermessliche Anzahl an Handyvideos macht es möglich. Die Demonstranten waren nicht bewaffnet.

Hallo Annette,

ich nehme an, dass Du Dir alle diese Handy-Videos angeschaut hast und auch nachgezählt hast, dass diese Handyvideos alle Demonstranten während der ganzen Zeit geflimt haben, damit Du eine solche Aussage fundiert untermauern kannst.


Annette hat geschrieben:Nein, er hat nicht gesagt "Stürmt das Capitol". Es ist Auslegungssache und jeder legt sich zurecht was er braucht.

Annette hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:Das ist korrekt, er hat es sicherlich anders gemeint und wollte auf eine Multi-Sexparty anspielen, als er den Demsonstranten "I love you all" gesagt hat.

Ich habe auch nie hingehört, was er eigentlich gesagt hat und immer nur wahrgenommen, was die Presse draus gemacht hat.

Bitte sehr: https://www.youtube.com/watch?v=Ci7bt7T_WIw


Annette hat geschrieben:Man hat nichts unterschätzt - man wußte genau wie viele Menschen kommen.

Interessant - diese Informationsquelle, die so gute Prognosen macht, musst Du mir mal benennen.


Freundiche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Freitag 22. Januar 2021, 13:28

ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Die schier unermessliche Anzahl an Handyvideos macht es möglich. Die Demonstranten waren nicht bewaffnet.

Hallo Annette,

ich nehme an, dass Du Dir alle diese Handy-Videos angeschaut hast und auch nachgezählt hast, dass diese Handyvideos alle Demonstranten während der ganzen Zeit geflimt haben, damit Du eine solche Aussage fundiert untermauern kannst.

Das ist sogar Konsens in den Mainstream Medien. Und ich habe mir viele Videos angeschaut. Ausserdem wurde nur 1x geschossen - auf die Demonstrantin, die dann starb.


ralfkannenberg hat geschrieben:
Annette hat geschrieben:Man hat nichts unterschätzt - man wußte genau wie viele Menschen kommen.

Interessant - diese Informationsquelle, die so gute Prognosen macht, musst Du mir mal benennen.


Freundiche Grüsse, Ralf

FBI? CIA? NSA?
Annette
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon Annette » Freitag 22. Januar 2021, 23:53

ralfkannenberg hat geschrieben:Bitte sehr: https://www.youtube.com/watch?v=Ci7bt7T_WIw


Ja, am genialsten sind die Kommentare:

If the United States saw what the United States is doing in the United States, the United States would invade the United States to liberate the United States from the tyranny of the United States."

"The US got so carried away "exporting democracy" around the world, we forgot to keep some for ourselves!"


Das weisse Haus hatte ein Video von Bidens Amtseinführung auf seiner Seite eingestellt. Da kamen innerhalb kürzester Zeit so viele Dislikes und es lies nicht nach, sodass sie das Video wieder entfernt haben.

Not my President...

Aber das sind dann die inländischen Terroristen.
Annette
 
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 10. Mai 2019, 20:58

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon nocheinPoet » Samstag 23. Januar 2021, 17:01

Annette hat geschrieben:Ich bin ja wirklich kein Trump-Fan, aber jemandem, egal wer es ist, seine sämtlichen Accounts in den sozialen Medien zu sperren finde ich unmöglich.

Was hat das nun mit dem Sturm aufs Kapitol genau zu tun?

Aber mal dazu, ja finde ich auch übel, hätten die früher machen müssen. Ansonsten ist das schwer, frei Meinung bedeutet eben nicht, man darf überall alles was man will behaupten.

Gibt neben den üblichen Gesetzen zur Beleidigung auch das Hausrecht. Keiner hat das Recht nachts in mein Haus zu kommen, an mein Bett zu treten und mir seine Meinung über Trump oder was auch immer kundzutun.

Trump hat somit auch kein Recht auf Twitter alles schreiben zu können, dass er will. Und wie würde er wohl reagieren, wenn da Millionen aufmal schreiben würden, er hatte was mit seiner Tochter? Ist doch eine Meinung, kann man doch mal sagen, was wäre, wenn er das auf Twitter lesen könnte, und das Millionen mal geteilt.

Jede Wette, er würde da dann doch die Grenze der freien Meinung erkennen.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6169
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon nocheinPoet » Samstag 23. Januar 2021, 17:02

Was machen wir denn mit den Links hier im Thread zu Trump Junior uns so?
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6169
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon nocheinPoet » Samstag 23. Januar 2021, 17:07

Annette hat geschrieben:
... die Demonstrantin von der Air Force ohne jegliche Not erschossen.

Spinnst Du? Verzeih diese doch direkte Frage, aber was hast Du genau dazu gesehen, wie viele Filme?

Ich habe sehr viel dazu gesehen, von beiden Seiten der Tür, weiß dass direkt dahinter um Raum Politiker waren. Die Frau wurde aufgefordert das zu unterlassen, es gab keinen Grund dafür das sie dort war, dass sie durch die Tür wollte.

Sie wurde zu Recht erschossen, der Schütze sollte einen Orden bekommen.


Annette hat geschrieben:
Was hat das mit Trump zu tun? Hat er die Demonstranten aufgefordert, Capitol Hill zu stürmen? -und wo war die Polizei, die sonst in Massen bei solchen Veranstaltungen vor Ort ist? Ich habe Videos gesehen, wo die Polizei die Absperrung öffnet und die Demonstranten reinwinkt.

Das was Du gesehen hast, war selektiv, und Deine Frage zeigt, Du bist auf Krawall hier aus, oder unfähig einfach Fakten zu evaluieren.


Wie sehen die anderen es hier?
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6169
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Capitol Hill Riots

Beitragvon nocheinPoet » Samstag 23. Januar 2021, 17:09

ralfkannenberg hat geschrieben:
... woher weißt Du, dass die radikalisierte frühere Soldatin "ohne jegliche Not" erschossen wurde ? Als frühere Soldatin könnte sie eine Waffe bei sich getragen haben, das ist in den USA nicht unüblich, und als Mitglied der Air Force dürfte sie im Umgang damit auch geübt gewesen sein. Wenn man mit so einem Ding auf einen Bullen zielt kann das Konsequenzen haben, da der Bulle vielleicht keinen Bock darauf hat, sich einfach so abknallen zu lassen.

Sie hatte einen Rucksack dabei, soweit ich es gesehen habe, da hätten Waffen oder Bomben drin sein können. Aber wie auch immer, habe genug Aufnahmen dazu gesehen, unzensiert, erschreckend, genug um sagen zu können, der Schütze wird recht sicher nicht belangt werden, im Gegenteil.

Er hat eine Terroristen erschossen, die ganz klar einen Angriff ausgeführt hat.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6169
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

VorherigeNächste

Zurück zu Innen- und Außenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron