Monoatomisches Gold nur ein großer Betrug?

Spiritualität, Lichtarbeit und Energiekörper, Channelings, Heilige Geometrie, Astrologie, Tarot, Magie, Metaphysik und Weltzeitalter, Geistheilen, Selbstverwirklichung und universale Gesetze

Moderatoren: nocheinPoet, _SaRa_

Monoatomisches Gold nur ein großer Betrug?

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 22. Juli 2010, 21:13

.
Ich bin mal wieder über eine Webseite gestolpert, und habe nun wieder das Problem den Kaffee aus der Tastatur zu bekommen, aber darum soll es hier nicht gehen. Eigentlich will ich mich mit guten Grund aus dem Esoterikbereich raushalten, aber das muss ich hier mal zitieren, und Euch fragen, was Ihr davon glaubt. Ich werde bestimmt noch das eine oder andere dann nach reichen.

http://www.monoatomic-gold.com/monoatomic-gold.html hat geschrieben:
Monoatomisches Gold gehört zu den größten Geheimnissen aller Zeiten und wurde seit jeher über die Jahrhunderte bewahrt! Das unter Hebräern bekannte "Himmlische Manna", den Ägyptern als "Träne aus dem Auge Horus" und in Indien als "Vibhuti des Goldes" oder "Bhasma des Goldes" sowie von den Eingeweihten auch unter dem Namen "Göttliches Brot" bekannte Element, gilt in der Alchemie als das "Calx des Goldes", welches dabei helfen soll, das EGO des menschlichen Geistes mit seinen dichten Strukturen (das Blei), in göttliche Seele (das Gold) zu verwandeln - denn es symbolisiert den Geist und die Seele des Goldes. Den Grund für diesen hohen Stellenwert müssen die Wissenschaftler von heute nicht lange suchen, denn schon frühste Untersuchungen weisen dabei auf verblüffende Eigenschaften hin, welche die gesamte Wissenschaft auf den Kopf stellen sollte. Die folgenden Eigenschaften sind u.a. bekannt:

MONOATOMISCHES GOLD WEIST EINZIGARTIGE PHYSIKALISCHE UND ENERGETISCHE EIGENSCHAFTEN AUF:

Es aktiviert das endokrine Drüsensystem, ganz besonders das der Hirnhangdrüse, der Thymusdrüse, der Epiphyse und der Hypophyse. Dessen Aktivierung ist bedeutend für die Hochschaltung unserer 12-Strang-DNS, 6-Strang-RNA und dient somit dem individuellen Erkenntnis- und Transformationsprozess des menschichen Körpers erheblich.

Monoatomisches Gold ist bereits bei Zimmertemperatur ein Supraleiter und weist Eigenschaften der Energieerzeugung auf, wobei es Licht-Information-Energie verlustfrei empfangen, speichern und abgeben kann.

Seine Elektroden verschmelzen mit den Anti-Elektroden und bilden sogenennte gegenläufige Lichtbänder, welche um das eiförmige Nukleus rotieren, wobei es zugleich einen ätherischen Prana-Vortex erzeugt welche entlang der Doppelhelix durch den Atomkern fließt und der Kundalini-Energie des Menschen entspricht.

Weiter erzeugt es ein unabhängiges Nullmagnetfeld, welches der bisherigen Mer-Ka-Ba des Menschen entspricht, sich aber nun weiter in eine progressive dehnbare Form des Kristallinen Mer-Ki-Va-Systems weiterentwickelt.

Reines Monoatomisches Gold ist nur zu 5/9 physisch und ist schwerelos, es "levitiert" in diesem Zustand auf dem Erdmagnetfeld und entzieht sich der notwendigen Masse. Für den Gebrauch werde es daher an Magnesiumhydroxid gebunden um damit seine künstliche Schwerkraft zu erhalten.

Monoatomisches Gold verlangsamt den Alterungsprozess, da der physische Körper durch die Reperatur eventueller DNS-Schäden einen Umkehrprozess erfährt und dieser oftmals verjüngend wirkt und die vitale Lebensdauer der DNS verlängert.

Es regeneriert beschädigte Zellen, auch Gehirnzellen und vermindert bzw. beseitigt mögliche Funktionsstörungen der Zellen.

Es sterigert die Selbstheilungskräfte und verstärkt bzw. erhöht den Licht-/Photonenfluss des Nerven- und Meridiansystems. Die interzellulare Kommunikation/Energiefluss kann sich um das bis zu 10.000fache verbessern!

Je nach geistig-spirituellem Fortschritt kann eine intensive emotionale Reinigung ausgelöst werden, wodurch u.a. unbewusste Blockaden freigesetzt und verarbeitet werden könnten.

Erhöhte Gedankenklarheit, erhöhte Aufmerksamkeit und eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit werden erfahren. Es kann die Manifestation der Gedanken enorm beschleunigen (Manifestationskraft), daher sollten Ziele, Visionen und Vorstellungen geordnet und geklärt werden.

Algemeine Anhebung der Schwingungsfrequenz des Körpers sowie der Chakren. Die geistig-seelischen Fähigkeiten werden aktiviert bzw. gefestigt. Sensibilisiert die Wahrnehmung für die feinstofflicheren Ebenden bzw. der Höheren Dimensionen und natürlichen Ebenen des Seins.

Seine Funktion und seine Lebensdauer sind unbegrenzt.

Rechtschreibfehler habe ich auch wenn es mir nicht leicht gefallen ist, nicht berichtigt. Meine Frage ist, ist das nicht schon arglistige Täuschung?
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6135
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Monoatomisches Gold nur ein großer Betrug?

Beitragvon elfenpfad » Donnerstag 22. Juli 2010, 21:41

nocheinPoet hat geschrieben:.Meine Frage ist, ist das nicht schon arglistige Täuschung?


Probier es am besten selbst mal aus, dann weisst Du Bescheid :D ;)


denn siehe: in dem link steht auch noch folgendes Vielversprechendes :


"Wir sind dabei, eine Raffinerie zu bauen, die 65 Millionen Milligramm pro Tag erzeugt. Das wird in 8 oder 9 Monaten erhältlich sein und ich werde es verschenken müssen, ich kann es nicht verkaufen."

hei, das gibt es scheinbar graaatis ``` Also, was spricht gegen einen Selbstversuch dann ???? :idea:

;)
"Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse, Demian, Gesammelte Werke Bd. 5"
Benutzeravatar
elfenpfad
 
Beiträge: 2313
Registriert: Freitag 16. Juli 2010, 15:54
Wohnort: Heidiländli ;)

Re: Monoatomisches Gold nur ein großer Betrug?

Beitragvon nocheinPoet » Donnerstag 22. Juli 2010, 21:53

elfenpfad hat geschrieben:
nocheinPoet hat geschrieben:
Meine Frage ist, ist das nicht schon arglistige Täuschung?

Probier es am besten selbst mal aus, dann weißt Du Bescheid :D ;) denn siehe: in dem link steht auch noch folgendes Vielversprechendes:

http://www.monoatomic-gold.com/monoatomic-gold.html hat geschrieben:
Wir sind dabei, eine Raffinerie zu bauen, die 65 Millionen Milligramm pro Tag erzeugt. Das wird in 8 oder 9 Monaten erhältlich sein und ich werde es verschenken müssen, ich kann es nicht verkaufen.

Das gibt es scheinbar gratis. Also, was spricht gegen einen Selbstversuch dann ? :idea: ;)

Ich habe das gelesen, alleine „Millionen Milligramm“ ist schon lustig, es soll ja Menschen geben, die rechnen das dann in kg oder Tonne um. :mrgreen: Hier mal was zu dem tollen Gold:

http://www.esowatch.com/ge/index.php?ti ... sches_Gold
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6135
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18


Zurück zu Esoterik & New Age

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste