Diskussion über Frau Felicitas Langer

Illuminaten, Freimaurer und Bilderberger, das menschenfeindliche Spiel der Geheimdienste, Regierungen und Königshäuser, Verschwiegenheit, Geheimwissen, Satanismus und Reptiloiden, Mind-Kontrol und Manipulation

Moderator: nocheinPoet

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon galileo2609 » Sonntag 16. Dezember 2012, 22:36

Hallo Britta,

Britta hat geschrieben:Vielleicht zitiert sie ja auch genau die Stellen, die du nicht erwartest.

wir sind nicht in einer talkshow. Wer wie Ralf meint
ralfkannenberg - 8. Dezember 2012, 15:13 hat geschrieben:ich kenne Allmystery nicht und plane auch nicht, es kennenzulernen.

mal wieder die Augen verschliessen zu können, ist sicherlich nicht berufen, Elfenpfad kritisieren zu können. ;)

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon M.S » Sonntag 16. Dezember 2012, 23:51

galileo2609 hat geschrieben:Hallo Britta,

Britta hat geschrieben:Ich denke, Elfenpfad wird sich im eigenen Interesse darum bemühen, nicht einseitig zu zitieren. Eine Vorzensur würde bei deiner Wachsamkeit auch gar nicht funktionieren. ;)

ich bin immer wieder für positive Überraschungen zu haben. Eine Vorzensur durch Elfenpfad findet jedoch bereits statt:
elfenpfad - 14. Dezember 2012, 12:36 hat geschrieben:Ich mache aber noch einmal aufmerksam darauf, dass ich diese Bücher erst einmal lesen muss, und dass kann unter Umständen eine zeitlang dauern.

elfenpfad - 15. Dezember 2012, 12:33 hat geschrieben:ich möchte zumindest ein Buch ganz lesen, und aus diesem dann Ausschnitte für diese Diskussion einstellen.

Elfenpfad geht es genau darum, "einseitig" aus Langers Schriften zu zitieren. Und um mögliche Kritik zu vermeiden, im Vorfeld Texte auszusondern, die allfällig "problematisch" sein könnten. Eine solche Zensur ist unredlich.

Grüsse galileo2609


Das trifft nicht den Kern der Sache. Ich verfolge diesen Thread sehr aufmerksam.
Die Quintessenz fasse ich jetzt mal in einem Wort zusammen und das lautet: "aussitzen".
(Alibihalber wird sicher noch um den heissen Brei herumgeeiert werden, aber du wirst keine klare Stellungnahme bekommen - wetten?)


(Den für mich relevanten Absatz habe ich mit "bold" gekennzeichnet)
Benutzeravatar
M.S
 
Beiträge: 557
Registriert: Samstag 16. April 2011, 19:22

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon galileo2609 » Montag 17. Dezember 2012, 00:54

Hallo M.S,

M.S hat geschrieben:Die Quintessenz fasse ich jetzt mal in einem Wort zusammen und das lautet: "aussitzen".

die Wahl dieser "Alternative" will ich kaum glauben. Insbesondere nicht, da Elfenpfad noch gestern versucht hat, recht durchsichtige Nebelkerzen zu werfen. Sofern deine Voraussage zutreffen sollte: auch damit wird AllTopic leben können.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon galileo2609 » Montag 17. Dezember 2012, 02:20

Als alternatives Angebot, das vielleicht auch noch Ralf Kannenberg aktivieren könnte, wäre die Diskussion von Norman Finkelstein, "Die Holocaustindustrie. Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird." möglich. Dieses Pamphlet hatte ja nicht nur lesslow jüngst auf AllTopic eingeführt, sondern Elfenpfad, mit dem Hinweis es selbst gelesen zu haben, bereits vor dreieinhalb Jahren auf Allmystery empfohlen:

allmystery_Holocaust_oder_die_Frage_20090209_1213.jpg
allmystery_Holocaust_oder_die_Frage_20090209_1213.jpg (73.63 KiB) 4998-mal betrachtet


Das ganze im bereits genannten Thread auf Allmystery: Holocaust, oder die Frage wird doch erlaubt sein....

Ein Thread, der so ziemlich das Widerwärtigste ist, was ich jemals in Foren gelesen habe. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man dort überhaupt posten konnte, wenn man nicht ausschliesslich die Absicht hatte, diesen dort allfällig präsenten Holocaustleugnern und Geschichtsrevisionisten, primitiven Rechtsauslegern und abscheulichen Antisemiten ihre Lügen in den Hals zurückstopfen wollte.

Grüsse galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon Uli » Montag 17. Dezember 2012, 10:47

galileo2609 hat geschrieben:Als alternatives Angebot, das vielleicht auch noch Ralf Kannenberg aktivieren könnte, wäre die Diskussion von Norman Finkelstein, "Die Holocaustindustrie. Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird." möglich. Dieses Pamphlet hatte ja nicht nur lesslow jüngst auf AllTopic eingeführt, sondern Elfenpfad, mit dem Hinweis es selbst gelesen zu haben, bereits vor dreieinhalb Jahren auf Allmystery empfohlen:
...


Ja, es ist schon eine echte Sauerei, was die Juden uns Deutschen mit dem Holocaust angetan haben! :) :(

Ich empfehle dagegen das Buch, das Finkelsteins Replik ausgelöst hat:
von Daniel Goldhagen

Hitlers willige Vollstrecker: Ganz gewöhnliche Deutsche und der Holocaust

Ich fand es sehr spannend - ist aber schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe. Es verdeutlicht den hohen Grad von Antisemitismus, der die europäischen Gesellschaften - und v.a. auch die deutsche - seit Jahrhunderten durchzogen hatte und den Holcoaust erst ermöglichte.

Gruss,
Uli
Benutzeravatar
Uli
 
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 13:04

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon Der Neandertaler » Montag 17. Dezember 2012, 11:16

Hallo galileo2609.
galileo2609 hat geschrieben:ich lese deine Beiträge immer gerne, sowohl inhaltlich als auch wegen ihrer kreativen äusseren Form.
Ich freue mich immer wieder über Rückmeldungen, daß meine Beiträge weder langweilen noch uninteressant sind - auch wenn Du erheiternd vergeßen hast ... vergiß es.
(siehst Du Manuel, ich hab doch noch einige Fans - ein, zwei.)

Nun zum dem anrüchigen Teil:
galileo2609 hat geschrieben:Elfenpfads Vorbedingungen stinken, mit Verlaub gesagt, zum Himmel. Ihre Bedingungen, zunächst:
...
zeigen deutlich an, dass Elfenpfad eine Vorzensur beabsichtigt, welche der Schriften bzw. "Ausschnitte" aus den Veröffentlichungen von Felicia Langer möglichst wenige kritische Anmerkungen in der Diskussion hervorrufen könnten. Dieses Vorgehen seitens Elfenpfad ist unredlich.
Ich stell mir das rein praktisch vor:
Ich soll also Deiner Meinung nach über etwas diskutieren, was ich gerade erst gehört habe? Oder setzt Du voraus, daß jeder diese Bücher kennt - alle ... auswendig ... jedes Wort?
Ich bekomme eventuell gerade noch soeben ihre Zitate auf die Reihe - und halte mich nicht gerade für unbelesen.
Ich habe 'Mein Kampf' gelesen - weil ich es wollte. Nicht eine der vielen kommentierten Ausgaben, das Original sollte es sein. Ich wollte erstens wissen, worüber ich rede, zweitens: ich wollte mir eine eigene Meinung bilden ... keine fremde übernehmen oder eine von dieser Ausgabe suggerierte.
Also:
    laß Elfi doch erstmal lesen - kann nicht schaden ... hat ja bei mir auch funktioniert ... ansatzweise.
    Hauptsache die Kinder sind glücklich!
Bestimmt sagt Dir das 'Literarische Quartett' etwas? ... doch! Ich vermute mal, dabei hat auch jeder der Teilnehmer das Buch vorher gelesen, bevor es diskutiert und kommentiert wird.
Du solltest schon jedem die Möglichkeit geben, daß er seine Kritik, seine Anregungen, einigermaßen sach- und formgerecht formulieren kann und ihm ermöglichen, daß er sie auch derart an den Mann oder die Frau bringen darf.
Ich glaube nicht, daß dies eine "Vorzensur" darstellt.

Ich benötige zumindest den Zusammenhang, in dem etwas gesagt wurde, um das Ganze zu beurteilen.
(ich weiß, es hört sich politikermäßig an: "nicht aus dem Zusammenhang reißen!")
Um dies etwas zu verdeutlichen, was ich meine:
schlag mal ein Gesetzbuch auf - such Dir eines aus. (Ich weiß, ich bin altmodisch: Buchform, nicht die 'Online-Ausgabe'.)
Normalerweise dürftest Du dort den Satz finden: "der Sinn des Gesetzes ist zu erfaßen." Also weniger das Wort - es ist also nicht alles wort-wörtlich zu verstehen ... auszulegen. (Gummi-Paragraphen!)

Also bliebe vielleicht nur, alle Seiten zu kopieren, sie Online zu stellen (was wiederum mit dem ...-Gesetz Probleme ergeben würde) oder alle Bücher herum zu schicken. Kaufen?
(so, nun habe ich mir wieder einiges verscherzt - einen Fan weniger ... tendiert gegen Null.)
Britta hat geschrieben:Ich bin schon ganz gespannt auf die Diskussion.
Britta, Liebes, ich mal erst - wie so'n Flitzebogen!
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.

Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas.


-----

Viele Grüße
Der Neandertaler
Benutzeravatar
Der Neandertaler
 
Beiträge: 752
Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 05:37

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon nocheinPoet » Montag 17. Dezember 2012, 13:16

Der Neandertaler hat geschrieben:
(siehst Du Manuel, ich hab doch noch einige Fans - ein, zwei.)

Mit mir hast Du der Fans dann mindestens drei. ;)
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6171
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon Der Neandertaler » Montag 17. Dezember 2012, 14:00

nocheinPoet hat geschrieben:
Der Neandertaler hat geschrieben:
(siehst Du Manuel, ich hab doch noch einige Fans - ein, zwei.)

Mit mir hast Du der Fans dann mindestens drei. ;)

man, das ist ja fast wie Weihnachten!
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Die Welt ist so geräumig und der Kopf ist so beschränkt.

Zpět k budoucnosti ke nejlebší čas.


-----

Viele Grüße
Der Neandertaler
Benutzeravatar
Der Neandertaler
 
Beiträge: 752
Registriert: Mittwoch 1. September 2010, 05:37

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon ralfkannenberg » Montag 17. Dezember 2012, 17:42

galileo2609 hat geschrieben:
ralfkannenberg hat geschrieben:Nun will sie sich sich etwas aussuchen und Du bist damit nicht einverstanden und wirfst ihr die Absicht einer "Vorzensur" vor und qualifizierst diese überdies als "unredlich".

So ist es. Ich habe das auch ausreichend begründet. Wenn dein bezüglich dieser Thematik seit Jahren offensichtliches Handicap inzwischen zu solch dauerhaften und gravierenden Beeinträchtigungen führt, in solchen Diskussionen nicht mehr mithalten zu können, solltest du dich einfach mal dazu durchringen, dich mit einer Rolle in der zweiten Reihe zu begnügen. Dass du zu einer effektiven Problemverarbeitung ungenügend vorbereitet bist und zu entsprechend angemessenen Problemlösungen schlicht unfähig bist, ist nicht ganz unbekannt. Ich erinnere nur an die Vorgänge vor recht genau einem Jahr in diesem Forum.

Hallo galileo,

ich möchte da doch noch ein paar Aussagen richtig stellen.

Du sprichst hier einen User vor einem Jahr an, bei dem ich erst Abklärungen tätigen wollte ehe Massnahmen ergriffen werden. Ich habe das damals auch ausführlich begründet. Es wäre Dir damals sicherlich freigestanden, Dich als Moderator zu betätigen, dann hättest Du nach Deinem Gusto alle User Deiner Wahl sperren können – damals gab es ja noch weitere – und der Webmaster hätte das nur abzuwinken brauchen. Die Forensoftware unterstützt dabei übrigens die Dokumentation, d.h. Dir würde dadurch kein nennenwerter Mehraufwand entstehen.


galileo2609 hat geschrieben:Weiters hast du bereits signalisiert,
ralfkannenberg - 14. Dezember 2012, 09:29 hat geschrieben:das würde mich - als Mitleser und evtl. Fragesteller - sehr interessieren; nicht primär die Inhalte über Frau Langer als vielmehr die Methodiken, wie man solche Inhalte einer Beurteilung unterzieht.

dich nicht als aktiver Teilnehmer in diesem Vorgehen zu engagieren. Sondern nur beherzt von hinter der Hecke aus. Dass du das nun vorgezogen hast, nehme ich zur Kenntnis.

Nein, ich habe geschrieben, dass ich nicht als aktiver Teilnehmer in die Erarbeitung der Thematik engagieren möchte, ja ich habe sogar geschrieben, was mich am meisten interessiert, nämlich die Methodiken, wie man einen vorgegebenen Text erarbeitet. Von einem "Vorgehen" war dabei nicht die Rede, ebenso wenig davon, dass es Dir nicht um das Thema, sondern lediglich um die Beseitigung eines weiteren Stammusers geht.

Hättest Du in diesem Thread von vornherein die wahre Absicht Deines Engagements kommuniziert, so wäre dieses Missverständnis sicherlich vermeidbar gewesen und die Verfassung meines Beitrages bzw. meiner Fragen hätte sich erübrigt. Auch in diesem Falle wäre es einfacher, wenn Du Dich in der Moderation betätigen würdest, dann könntest Du nämlich auch jetzt frei sperren, wen Du willst. Ich bin mir sicher, dass Dir die Forenleitung das auch ohne jede demokratische Abstimmung erlaubt.

galileo2609 hat geschrieben:Aber ich würde es durchaus akzeptieren, wenn Elfenpfad eine eigene Webpräsenz eröffnen würde, um ihre vorzensierten statements zu Felicia Langer und anderen zu veröffentlichen. Und ich bin mir sicher, dass du dich dort gut aufgehoben fühlen würdest. In deiner "Verwirrung".

Wenn das Deine Erwartungshaltung bezüglich meiner Web-Zukunft ist, so muss ich Dich entäuschen, denn eine Webpräsenz von naiven Ahnungslosen dürfte andere Interessen haben als eine Webpräsenz von Verwirrten.


Allerdings werde ich auf weitere "Angebote" von Dir nicht mehr eingehen, auch nicht, wenn Du mich mit Finkelstein köderst. Hier genügt es mir, wenn ich zu einem späteren Zeitpunkt auf diesen Thread referenzieren kann.


Freundliche Grüsse, Ralf
Benutzeravatar
ralfkannenberg
 
Beiträge: 5448
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 20:25

Re: Diskussion über Frau Felicitas Langer

Beitragvon nocheinPoet » Montag 17. Dezember 2012, 17:58

ralfkannenberg hat geschrieben:
Ich bin mir sicher, dass Dir die Forenleitung das auch ohne jede demokratische Abstimmung erlaubt.

:shock: :?

Schwachsinn, anders kann ich Deine Aussage beim besten Willen leider nicht nennen. galileo2609 hatte nie Ambitionen hier im Forum als Moderator tätig zu werden. Welchen Weg Du immer auch beschritten hast um zu Deiner Sicherheit zu gelangen, er hat Dich in Dickicht geführt. Und keiner schmeißt hier einfach so User aus dem Forum.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6171
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18

VorherigeNächste

Zurück zu Verschwörung & Intrigen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron