Abgetrennt - Kurt: Kompetenzcheck für "GdM"

Eigene Theorien und Thesen, Ideen die im Widerspruch zur anerkannten Physik stehen, können hier vorgestellt und diskutiert werden.

Moderator: nocheinPoet

Forumsregeln
Es ist ganz einfach, seid nett und höflich zueinander.

Abgetrennt - Kurt: Kompetenzcheck für "GdM"

Beitragvon Kurt » Mittwoch 2. Januar 2013, 01:33

galileo2609 hat geschrieben:Normen und Regeln sind immer sinnvoll, um sich unnötigen Ballast vom Halse zu schaffen. Es steht nirgends geschrieben, dass die Verbreitung von Unsinn ein Grundrecht ist. Verbieten will das natürlich auch niemand. Es geht darum, dass diejenigen, die miteinander auskommen, sich gegenseitig informativ befruchten und dadurch ein wenig "gleicher" werden wollen (bei aller Wahrung der Individualität), dass auch so machen können.


Naja, schauma mal wie sich dein Absatz darstellt.

"Normen und Regeln sind immer sinnvoll, um sich unnötigen Ballast vom Halse zu schaffen"

Da drängt sich auf wer denn bestimmt was -unnötiger Ballast- ist.
Da warscheinlich das was du dir selber unter -unnötiger Ballast- vorstellt unnötiger Ballast ist ist es sinnvoll Regeln aufzustellen die diesen -unnötiger Ballast- erst garnicht aufkommen lassen.
Das heisst dann das -unnötiger Ballast- das ist was du dir darunter vorstellst.
Und das dieser -unnötiger Ballast- zu verschwinden hast weil du ihn als -unnötiger Ballast- hältst.


"Es steht nirgends geschrieben, dass die Verbreitung von Unsinn ein Grundrecht ist"

Hier ergibt sich die gleiche Überlegungskette.
Wer bestimmt was Unsinn ist, ists nicht so dass das jeder für sich selber bestimmt, bestimmen sollte.
Denn das sich "jeder" auf die Meinung anderer stützt, oder die Meinung eines Anderen ungeprüft übernimmt, das wird wohl nicht so sein, zumindest sollte es nicht so sein.
Du nimmst dir also möglicherweise das Recht heraus festzulegen was Unsinn ist und was nicht.

"Verbieten will das natürlich auch niemand"
Und warum machst dus dann?
Warum sperrst du mich aus Foren raus nur weil du der Meinung bist dass das was ich schreibe Unsinn ist oder nicht wert ist es zu lesen, warum drohst du mir mich aus Foren rauszuwerfen weil ich die "Jugend" irreführen/verderben/auf den falschen Weg führen könnte oder so?
Ist das nicht ein Armutszeugnis gegenüber Lesern?
Die sollten doch selbst entscheiden können was sie für richtig halten und was nicht.

"Es geht darum, dass diejenigen, die miteinander auskommen, sich gegenseitig informativ befruchten und dadurch ein wenig "gleicher" werden wollen (bei aller Wahrung der Individualität), dass auch so machen können."

Wie soll das gehen wenn schon der Umstand dass man "gegen den Mainstream" schreibt als Grund gilt den Schreiber als ... zu stempeln.
Befruchten? Anscheinend nur wenn es dir ins Konzept passt.
Es ist schon auffällg dass man -fliegt- wenn man dir vorwirft dass du nicht in der Lage bist eine Aussage zu bewerten weil dir der technische Hintergrund dazu fehlt (M+G und die Unmöglichkeit die Erdrotation gemesen zu haben) .

So stellt sich das was du geschrieben hast dar wenn man selber von deinen "Handlungsfreiheiten" betroffen ist.

Ich wünsche allen Lesern ein gutes und unabhängiges neues Jahr, möge die Wirklichkeit der Natur sich freien Zugang zu Denkapparaten schaffen.


Kurt
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 1440
Registriert: Freitag 3. September 2010, 23:52

Re: Abgetrennt - Kurt: Kompetenzcheck für "GdM"

Beitragvon galileo2609 » Mittwoch 2. Januar 2013, 02:02

Kurt,

mit Gestalten wie dir rede ich nicht einmal. Das ist meine letzte Bekanntmachung an dich. Ich erwarte soviel Respekt, dass du mich nie wieder ansprichst. Basta!

galileo2609
RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller
Benutzeravatar
galileo2609
 
Beiträge: 970
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 21:49

Re: Abgetrennt - Kurt: Kompetenzcheck für "GdM"

Beitragvon Kurt » Mittwoch 2. Januar 2013, 02:36

galileo2609 hat geschrieben:Kurt,

mit Gestalten wie dir rede ich nicht einmal. Das ist meine letzte Bekanntmachung an dich. Ich erwarte soviel Respekt, dass du mich nie wieder ansprichst. Basta!

galileo2609


Was meinst du wie mich das juckt.
Ich habe dir meinen Eindruck zu deinem Absatz geschildert (und das was ich mit dir am eigenem -Leib- erlebt habe), ob du nun Basta mit oder ohne Ausrufezeichen schreibst ist mir so ziemlich egal.

Übrigens! Deine Antwort sagt sehr viel aus, ob du sie auch -verstehen- kannst, erkennst was du da überhaupt schreibst, wie du deinen Charakter damit darlegst, weiss ich nicht.


Kurt

Nochwas: es erweckt den Eindruck das Manuel irgendwie von dir in irgendeiner Weise abhängig ist.
Wir (Manuel und ich) haben so -unsere Differenzen-, er ist aber nicht so wie du, er ist human und hat Mitgefühl, teilweise sogar Mitleid (Der Himalaya).
Er ist immer noch irgendwie "Menschlich", auch wenn sich hier vielleicht unterschiedliche "Kulturen" treffen.
(Das "Menschlich" rechne ich ihm hoch an, auch wenn es manchmal unter "Rhetorik" und "ich halte mich an die Mehrheitsmeinung" versteckt ist)
.
.
.
Wir werden erst begreifen wie genial die Natur ist wenn wir erkennen wie einfach sie funktioniert
Benutzeravatar
Kurt
 
Beiträge: 1440
Registriert: Freitag 3. September 2010, 23:52

Re: Abgetrennt - Kurt: Kompetenzcheck für "GdM"

Beitragvon nocheinPoet » Mittwoch 2. Januar 2013, 03:26

Kurt hat geschrieben:
Noch was: es erweckt den Eindruck das Manuel irgendwie von dir in irgendeiner Weise abhängig ist.

Ach Kurt, du hast ja auch den Eindruck, die RT ist falsch, es gibt keine Energie, Raum, Zeit,... - was bei dir Eindruck erweckt, schläfert im Mahag doch jeden Crank ein. Aber da du ja der selbsternannte Klarblicker bist, darfst du das gerne mal näher ausführen, wie kommt die Blitzbirne denn zu diesem Eindruck?


Kurt hat geschrieben:
Wir (Manuel und ich) haben so -unsere Differenzen-, er ist aber nicht so wie du, er ist human und hat Mitgefühl, teilweise sogar Mitleid (Der Himalaya).

Und das nun von dir. Nun gut, tue er mir doch mal den Gefallen und verklickere diesen Gedankengang(?) der Lopez, sie wird es dir fraglos abkaufen, und in tiefer Einsicht der von dir gebrachten Erleuchtung alle ihre Schmähschriften über mich reumütig entsorgen. Vermutlich bekomme ich noch eine offizielle Entschuldigung und einen Blumenstrauß. Ich finde auch, der Altruist in mir ist unverkennbar.


Kurt hat geschrieben:
Er ist immer noch irgendwie "Menschlich", auch wenn sich hier vielleicht unterschiedliche "Kulturen" treffen. (Das "Menschlich" rechne ich ihm hoch an, auch wenn es manchmal unter "Rhetorik" und "ich halte mich an die Mehrheitsmeinung" versteckt ist)

Sage mal Kurt, was soll das denn nun werden? Wie soll ich denn den ganzen Schleim nur wieder aus dem Thread bekommen? Wir hatten doch eine klar definierte Beziehung, oder hast du mich wo falsch verstanden? Arrogante und so selbstverliebte Menschen wie du, die aber auch wirklich Jeden der sich eine eigene und eben andere Meinung erlaubt, aufs aller hinterhältigste persönlich angreifen, als Betrüger, Trickser und Fähnchenschwenker betiteln, bewirken mit solchen Aussagen bei mir nur schwer zu unterdrückenden Brechreiz. Das war nun mal ganz menschlich ein richtig offenes und ehrliches Wort, ich hoffe du weißt es zu schätzen. Wenn du hier auch nur eine Bohne gewinnen willst, dann nimmst du dich mal auf Null zurück und zeigst, dass du in der Lage bist, nicht nur deine Fehler zu erkennen, sondern offen einzugestehen. Kannst damit im Mahag anfangen.
- So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.
AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog, EsoWatch - psiram.com
Benutzeravatar
nocheinPoet
Administrator
 
Beiträge: 6135
Registriert: Samstag 3. Juli 2010, 11:18


Zurück zu Gegen den Mainstream

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste